Studiengangdetails

Das Studium "Kunstgeschichte" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 31 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1198 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
94% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
94%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

3.8
Johanna , 13.07.2019 - Kunstgeschichte
2.2
Anonym , 04.06.2019 - Kunstgeschichte
3.7
Anja , 06.03.2019 - Kunstgeschichte

Allgemeines zum Studiengang

Du weißt, was Impressionismus und wer Gerhard Richter ist? Du kannst es gar nicht erwarten, bis die nächste Kunstausstellung eröffnet? Oder Du interessierst Dich für den Kunsthandel? Dann solltest Du Dich vielleicht für ein Kunstgeschichte Studium entscheiden. Damit stehen Dir vielfältige berufliche Möglichkeiten in der Kunstbranche oder in Museen und in der Forschung offen.

Kunstgeschichte studieren

Alternative Studiengänge

Kunstgeschichte und Museologie
Master of Arts
Uni Heidelberg
Kunstgeschichte
Bachelor of Arts
Uni Düsseldorf
Kunstgeschichte
Master of Arts
KU Eichstätt-Ingolstadt
Kunst- und Kulturgeschichte
Master of Arts
Uni Augsburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Gar nicht so einfach

Kunstgeschichte

3.8

Die Bibliothek des Kunsthistorischen Institus ist super man findet alles was man braucht. Außerdem gibt eine große Auswahl an Seminaren und die Dozenten sind sehr kompetent und freundlich. Der Studiengang ist nicht ganz so einfach wie es manchmal heißt, man muss schon auch einiges leisten. In den ersten Semestern schreibt man Klausuren, insgesamt sind mehrere Referate fällig und auch Hausarbeiten. Die Einrichtung mit Computern und Beamern ist etwas veraltet, aber alles funktioniert trotzdem einwandfrei. Um Kunstgeschichte zu studieren sollte man großes Interesse am Fach haben, sonst könnte es schwer fallen sich auf die Inhalte einzulassen.

Kunst ist und bleibt elitär

Kunstgeschichte

2.2

Das Studium ist zwar interessant, aber die Auswahl an Kursen und Dozenten ist etwas klein. Auch die Bibliothek ist nicht sehr groß. Dennoch macht das Studium Spaß und man kann selbst wählen, auf welchen Bereich man seinen Fokus legt: Bildkünste oder Architektur, alte oder moderne Kunst. Alles wird abgedeckt.

Kleiner Studiengang

Kunstgeschichte

3.7

Kunstgeschichte ist ein relativ kleiner kleiner Studiengang, weswegen man sich keine Sorgen machen muss, keinen Platz in Vorlesungen oder Seminaren zu bekommen. Der Studienverlauf lässt sich relativ frei gestalten. Es gibt vielfältige, interessante Vorlesungen mit sehr kompetenten Dozenten.

Kleiner Studiengang

Kunstgeschichte

4.0

Kunstgeschichte ist ein sehr kleiner Studiengang, das heißt man trifft immer wieder die gleichen Leute (das kann gut oder schlecht sein!) ich finde das Grund Studium könnte etwas besser aufgebaut sein und mehr Grundlagen schaffen. Hatte erst im 4. Semester so richtig einen Plan vom Grundwissen. Aber zumindest dann! 

Super Zeit

Kunstgeschichte

4.3

Auch wenn ich später bei der Berufswahl wohl eher nicht auf mein Studiumsfach Kunstgeschichte zurück greifen werde, hat es mir allgemein bildend sehr viel gebracht und sehr viel Spaß gemacht! Die Komillitonen sind alle sehr cool drauf und auch die Dozenten sind sympathisch.

Zu empfehlen!

Kunstgeschichte

4.2

Mein Nebenfach Kunstgeschichte ist ebenso sehr empfehlenswert, da der Studiengang aufgrund der verschiedenen Seminare, die jedes Semester mit neuen Themenbereichen angeboten werden, sehr abwechslungsreich bleibt. Die Exkursionen,welche man bis zum Ende seines Studiums belegt haben sollte, sind zudem sehr spannend.

Entspannt und angenehm

Kunstgeschichte

3.8

Nicht nur die wunderschöne Lage des alten Gebäudes hat mich überzeugt. Ich hatte mich ursprünglich gar nicht für den Studiengang interessiert und es war nur mein Nebenfach. Aber das Fach hat es geschafft mich von der Thematik zu überzeugen und meine Interesse zu wecken!

Kunstgeschichte

Kunstgeschichte

4.7

Tolle Professoren, tolles Institut alle sehr hilfsbereit. Gute Auswahl an Büchern. Der Campus ist in Tübingen über die ganze Stadt verteilt. Die meisten Studenten findet man allerdings an der neuen Aula bzw in der Bibliothek. Ich kann Tübingen sehr empfehlen.

Eigeninitiative

Kunstgeschichte

3.5

Die Eigeninitiative und das private Interesse sind hier sehr wichtig, da es wenig Leistungsüberprüfung gibt. Ist diese gegeben, so macht das Studium richtig Spaß! Es gibt viele Exkursionen und Möglichkeiten sich weiter zu bilden. Jedes Semester finden Tagungen und Vorträge statt.

Das wichtigste für Kunstgeschichte: Praktika!

Kunstgeschichte

3.7

Sehr gut, interessant, viel zum Lesen, viel Eigenarbeit Zuhause. Das wichtigste ist es Praktikas zusätzlich zu machen, damit man die Chance erhöht einen Job zu finden, was nicht ganz leicht ist. Durch die hohen Anforderungen und Qualifikationen die man braucht ist es aber auch sehr anspruchsvoll und stressig. Viele machen keine Praktikas und stehem am Ende da mit Abschluss und dann ist es schon zu spät für Praktikas Mit Master muss man Mindestlohn bekommen, was viele Institutionen aber nicht zahlen können, deshalb muss man unbedingt mehrere Praktikas während dem Studium machen Dann lieber länger studieren als gar keine Praktikas zu machen.

  • 5 Sterne
    0
  • 11
  • 17
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 31 Bewertungen fließen 16 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter