COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Bericht archiviert

Sei geduldig mein junger Pavian

Kunstgeschichte (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.0
Es ist etwas komplizierter als gedacht meine Erfahrungen zu meinem Studium nieder zu schreiben. Der Grund. Nach meinem Abitur 2009 habe ich 8 Semester Chemie und Sozialwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen studiert. Jetzt weiß ich warum die Lehrer meine Schulzeit so schlecht unterrichtet haben. Sie wurden mangelhaft ausgebildet. Dieser Studiengang müsste komplett neu überdacht und strukturiert werden um höhere Bildungansprüche garantieren zu können. Nun gut. Meinen Unmut kann man wahrscheinlich heraus hören. Nach langer Überlegung habe ich dieses Studium hinter mir gelassen um etwas zu studieren was mit gefällt, obwohl die Berufschancen mehr als ungewissen in diesem Bereich sind. So wurde es Kunstgeschichte. Als Kunstliebhaberin fällt mir dieser Studiengang sehr leicht. Neben meinem eigentlichen Interesse geben die Veranstaltungen innerhalb der Studienzeit einen großen Überblick über alle Themenbereiche, bzw. Stilepochen der Kunstgeschichte. Wobei man hier Einbringen sollte, dass aktuelle Bereiche und Kunstformen zu kurz kommen. Die Zusammenarbeit von Kunstgeschichtsstudenten und den Kunststudenten der Kunstakademie werden durch zusammenschließen von Kursen ermöglicht. Jedoch sehe ich das Potenzial eine Zusammenarbeit beider Studiengänge zu Ermöglichn nicht ausgeschöpft. Ebenso die Zusammearbeit mit Museen und Galerien im Raum Düsseldorf. Aber die Uni ist auf einem guten Weg den Studiengang weiter zu entwickeln, welches nicht zu letzt an den wunderbaren und sehr engagierten Dozenten liegt. Desweiteren finde ich die Konzentration auf ein Zweitfach während des Bachelor mehr als störend. Das zweite Fach hindert mich zeitlich an Studien für mein Hauptfach, an welchem mein Hauptinteresse liegt. Zumal die Kursangebote für mein Zweitfach Soziologie für die Studierendenanzahl meist nicht ausreicht.
Das allgemein zu Studium. Wie bereits erwähnt sind die Dozenten der Universität Düsseldorf sehr kompetent und geben jedem Studenten individuelle Chancen und Förderung ( der eine mehr, der andere weniger). Im Vergleich meines Studiums an der Universität Essen, kann ich berichten, das der Studiengang nicht nur besser aufgebaut ist, sondern die Dozenten "besser" sind. Dieses "besser" würde ich z.B. auslegen an der Zusammenarbeit der Dozenten mit den Studierenden, dem Seminaraufbau und deren Inhalte, dem allgemeinen Umgang während eines Seminars oder einer Vorlesung, Betreuung der Studenten außerhalb der Veranstaltungen.
Mein letzter Punkt wäre die Organisationspunkte innerhalb des Studiums anzusprechen. Ansprechen möchte ich hier Punkte wie Prüfungsanmeldungen oder Bescheinigungen für Seminare. Diese Punkte laufen von Fach zu Fach unterschiedlich. Die Universität Düsseldorf ist dabei, alles elektronisch zu erfassen und Prüfungsanmeldungen nun online zu stellen, für alle Studiengänge. In diesem Punkt ist die Universität Essen weit voraus. Prüfungsanmeldung laufen dort über Portale wie LSF. Scheine für Seminare werden in machen Bereichen elektronisch erstellt. Solche Möglichkeiten vereinfachen die Organisation für Studenten. Und sie entlasten Sekretariate.
Generell möchte ich festhalten, dass ich mit meinem Studium und meiner Universität völlig zufrieden bin in jeder Weise. Natürlich gibt es immer Besserungsansätze, aber an der universität Düsseldorf würde ich immer wieder studieren wollen.
  • Interessante Inhalte
  • Schlechte Berufschancen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.6
Larissa , 13.05.2020 - Kunstgeschichte
4.0
Arina , 27.03.2020 - Kunstgeschichte
3.2
Josephine , 23.03.2020 - Kunstgeschichte
4.3
Alessa , 18.09.2019 - Kunstgeschichte
4.0
Lisa , 07.05.2019 - Kunstgeschichte
4.0
Michelle , 07.05.2019 - Kunstgeschichte
3.8
Jasmin , 05.12.2018 - Kunstgeschichte
3.8
Larissa , 17.10.2018 - Kunstgeschichte
3.0
Sarah , 11.10.2018 - Kunstgeschichte
3.2
Amandine , 30.07.2018 - Kunstgeschichte

Über Ilka

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: keine Angabe
  • Studienbeginn: 2013
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 08.04.2015