Studiengangdetails

Das Studium "Kunst" an der staatlichen "Uni Kassel" hat eine Regelstudienzeit von 7 bis 9 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Kassel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 14 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1107 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kassel
Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kassel
Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kassel

Letzte Bewertungen

3.0
Dorothea , 13.10.2019 - Kunst Lehramt
4.0
Mishale , 25.09.2019 - Kunst Lehramt
3.5
Johanna , 12.06.2019 - Kunst Lehramt

Alternative Studiengänge

Kunst Lehramt
Master of Education
Kunstakademie Münster, Uni Münster
Ethik Lehramt
Bachelor of Education
Uni Koblenz-Landau
Latein Lehramt
Bachelor
Uni Osnabrück
Lehramt – Regelschule Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Englisch Lehramt
Bachelor of Education
Uni Mannheim

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Klassensystem

Kunst Lehramt

3.0

Da an dieser Uni die Studies in verschiedenen Klassen untergebracht werden, ist leider meist alles sehr chaotisch. Man startet egal ob Lehramt oder freie Kunst in der Basisklasse und soll dann nach zwei Semestern in eine Fachklasse wechseln. Diese gibt es etwa zu Malerei, Illustrationen oder Skulptur. Die Fachklassen können meist nicht gut mit dem Unterschied, der nun mal da ist, zwischen freue Kunst und Lehramt umgehen. Deshalb muss man manchmal als Lehramtstudie sehen wo man bleibt.

Organisiertes Chaos

Kunst Lehramt

4.0

Die Kunsthochschule in Kassel ist auf jeden Fall nicht mehr die modernste Kunstuni. Gerade die Gebäude sind ziemlich heruntergekommen... aber alles in allem hat die Hochschule gute Werkstätten und die Profs lassen jedem den kreativen Freiraum den er benötigt oder geben gute Tipps.

Kunst Lehramt als Balanceakt

Kunst Lehramt

3.5

Lehramt Kunst an der Kunsthochschule Kassel zu studieren bedeutet auch, beständig zwischen den Stühlen zu sein. Zwischen mindestens zwei Uni-Standorten, zwischen Theorie und Praxis, zwar zwischen Chaos und Ordnung. Gerade deswegen aber kann dieses Studium gute Kunstlehrer ausbildenden, die verständnisvoll und vermittelnd agieren können.

Mangelhaft

Kunst Lehramt

2.3

Der Kunsthochschule (KHS) fehlt es leider an genügend Geldern, um ausreichend Dozenten/innen für die Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik einzustellen. Zudem besteht noch das alte “Bauhaus” System, im welchem im Idealfall Praxis und Theorie verbunden werden, aber jedoch zahlreiche Überschneidungen, nicht seriöse Dozenten der Freien Kunst und makabere Zustände der limitierten Fläche in der KHS das Studium schwierig gestalten.
Das Studium lohnt sich nur um späteren Verlauf, da es an Kunstlehrer/innen mangelt.

"Nur Lehramt"

Kunst Lehramt

3.5

Als Kunstpädagoge ist man einer Doppelbelastung ausgesetzt und wird häufig nicht als vollwertig angesehen.
Einzelne Dozent*innen sibd sehr engagiert, andere eher zum Zeitvertreib dort. Mit viel Eigeninitiative und Bereitschaft zum Learning by Doing ist dort viel möglich!

Lehrämter bleiben auf der Strecke

Kunst Lehramt

3.2

An der Kunsthochschule ist der Nachteil der Lehramtstudenten im Gegensatz zu den freien Künstlern ganz deutlich. Auf die Masse an Zusatzleistungen, durch die anderen 2 Fächer, wird in keinster Weise Rücksicht genommen.
Nicht nur, dass die Kunsthochschule in alten Klassensystemen arbeitet, wo die Dozenten drüber entscheiden, wie viele Teilnehmer angemessen sind, es werden immer Stellen abgebaut. Eine Unverschämtheit gegenüber den Studierenden!

Gute Kunsthochschule, jedoch schwierig für Lehramt

Kunst Lehramt

2.8

Die KHS Kassel ist gut ausgestattet und bietet viele künstlerische Möglichkeiten. Jedoch ist es als Lehramtsstudent oft schwer, das Kunststudium mit den anderen Fächern zu vereinen. Dies liegz vor allem an der Organisation. Leider kommt die Fachdidaktik etwas zu kurz.

Free yourself!

Kunst Lehramt

4.8

Der Studiengang Kunst ist für mich absolut empfehlenswert. Neben den vielen Möglichkeiten die man hat, sich theoretisch und auch praktisch in den Themengebieten auszutoben, lernt man ebenso viel über die Welt und über sich selber, da man dazu angeregt wird, Dinge neu und kritisch zu betrachten und seine Perspektive zu wechseln.

Zeichenkurse sind toll

Kunst Lehramt

3.5

Ich liebe die Kurse der ästhetischen Praxis. Man lernt sehr viel. Ich finde es nur sehr schade, dass Lehramt angeboten wird, es jedoch nicht genügend Personal dafür gibt. So müssen L2 - L4 bei der freien Kunst mitmachen, obwohl diese weniger Zeit für die Projekte, aufgrund der zusätzlichen Fächer haben.

Die freie Leidenschaft

Kunst Lehramt

4.3

Das Studium an der Kunsthochschule Kassel ist in meinen Augen sehr frei in seinen Strukturen und offen für Alles und Jeden. Die Hochschule, bzw. die Dozenten geben mir sehr viele Möglichkeiten meine Leidenschaft auszuleben und unterstützen mich, meine Projekte zu verwirklichen. Trotzdem habe ich selber in der Hand, was ich, bzw. wie ich mich selber verwirkliche.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 8
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 14 Bewertungen fließen 10 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter