Studiengangdetails

Das Studium "Kulturanthropologie / Volkskunde" an der staatlichen "Uni Mainz" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Mainz. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 37 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1729 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
92% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
92%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Mainz

Letzte Bewertungen

3.7
Nadja , 17.04.2019 - Kulturanthropologie / Volkskunde
4.2
Lena , 15.04.2019 - Kulturanthropologie / Volkskunde
4.0
Irem , 31.03.2019 - Kulturanthropologie / Volkskunde

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Dich unterschiedliche Kulturen, ihre Gegenwart und Geschichte faszinieren, könnte der interdisziplinäre Studiengang Kulturanthropologie das Richtige für Dich sein. Im Studium lernst Du verschiedene soziale, politische, wirtschaftliche und religiöse Formen kennen, in denen Menschen ihr Miteinander in der Geschichte organisiert haben und organisieren. Wissenschaftlich fundiert beschäftigst Du Dich mit kulturellen Phänomenen aller Art und erfährst die Vielfalt menschlichen Zusammenlebens. 

Kulturanthropologie studieren

Alternative Studiengänge

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Vielfältig

Kulturanthropologie / Volkskunde

3.7

Die Themenvielfalt im Fach Kulturanthropologie an der Universität Mainz ist sehr breit gefächert. Deshalb kann einem Studenten nicht immer jedes Thema liegen, dennoch ist für jeden etwas dabei. Dementsprechend frei ist auch die Wahl der Hausarbeitsthemen, die dadurch sehr individuell und entsprechend interessant gestaltet werden können.

Was ist Alltag?

Kulturanthropologie / Volkskunde

4.2

Mit vielen eingängigen, modernen - aber auch historischen Textbeispielen wirft man einen Blick auf „unser“ Leben heutzutage.
Dabei kommen viele Fragen zutage, die man sich eigentlich nie stellen würde, da sie zu „trivial“ oder Banal erscheinen. Ein Fach, das dazu angeht über Alltägliches nachzudenken und viele Frage offen für eigene Meinungen lässt.

Analyse alltäglicher Handlungsweisen

Kulturanthropologie / Volkskunde

4.0

In dem Studienfach habe ich mit der Zeit gemerkt, dass mittlerweile alltägliche Handlungsweisen der Menschen sehr tiefgründige Hintergründe haben. Das Fach reflektiert, hinterfragt und begründet wie und warum wir (speziell bei Kulturanthropologie: Europa) zu der Gesellschaft geworden sind, die wir aktuell sind.

Sehr vielfältig

Kulturanthropologie / Volkskunde

3.5

Ich habe im ersten Semester schon so viel gelernt, konnte in Fächer (Theater und Filmwissenschaften) reinschnuppern, mit denen ich sonst nie in Kontakt gekommen wär und fand die Seminare sehr interessant. Ich freue mich schon auf die vielen weiteren Themen, die auf mich warten.

Wer es mag

Kulturanthropologie / Volkskunde

2.5

Zunächst muss ich sagen, ist das Fach nicht so wirklich meins. Allerdings könnte man si viele Themen super interessant gestalten, was aber durch langweilige Texte und monotone Seminare leider nicht geschafft wird. Außerdem haben sie es während allen 5 Semester nicht geschafft die Seminarzeiten zur ersten Anmeldephase herauszugeben, was bei der Stundenplangestaltung dann doch immens einschränkt.

Breitgefächerte Themengebiete

Kulturanthropologie / Volkskunde

4.3

Allgemeine Grundlagen auf textgrundlage
Tourismus und verschiedene Tourismusphänomene
Ernährungskultur inkl. Verschiedener Ernährungstypen
20. Jahrhundert in Liedern
Instagram und die Kulturanthropologische Sicht auf soziale Medien
Wohnen
Archivalische Quellen
Filmgeschichte
Theatergeschichte
Berufsbilder.

Entspannt und interessant

Kulturanthropologie / Volkskunde

3.7

Die Dozenten sind recht human und vermitteln den Stoff gut. Die Themen sind interessant und fesselnd. Nur mit der Technik fällt es ein bisschen schlecht aus, da die Beamer öfters nicht richtig funktionieren. Die Mitstudierenden sind alle sehr entspannt und freundlich. Vor allem auch offen. Alles in allem bin ich mit der Wahl zufrieden.

Richtige Entscheidung

Kulturanthropologie / Volkskunde

3.8

Ich studiere im ersten Semester Kulturanthropologie/Volkskunde im Kernfach und Ethnologie/Afrikastudien im Beifach. Bis jetzt sind die Themen sehr interessant und vielseitig, die meisten Dozenten führen Ihre Rolle gut aus, es gibt immer mal Ausnahmen.. Die Uni ist sehr schön und das Essen ist gut.

Naja man muss es wollen

Kulturanthropologie / Volkskunde

2.2

Naja also wie bereits oben im Titel erwähnt muss der Studiengang echt was für einen sein. Die Themen sind oft super interessant aber es wird häufig nur sehr schwammig angesprochen und nicht so in die Tiefe gegangen. Am Anfang ist es außerdem auch sehr Theorie und Textlastig.

Gutes Studium für Wissbegierige

Kulturanthropologie / Volkskunde

3.2

Das Studium ist das richtige für Wissbegierige und Leseratten.
Ich bin nun 1 Jahr aus der Uni und habe festgestellt, dass mir dieses Studium eine neue Art zu denken gelehrt hat. Ich hinterfrage Dinge schneller und anders als zuvor, ziehe mehrere Perspektiven mit ein. Auch in meinem Berufsalltag in der Marketing Branche kommt mir das Studium zu Gute. Ich habe gelernt mich schnell in neue Themen und Aufgaben hineinzudenken und dabei das große Ganze zu sehen, aber auch die kleinen Banalitäten.
Das Studium bearbeitet viele Themenfelder und ist sehr vielseitig.

  • 5 Sterne
    0
  • 16
  • 15
  • 6
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 37 Bewertungen fließen 26 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen den Studiengang weiter
  • 8% empfehlen den Studiengang nicht weiter