Kurzbeschreibung

Der Master-Studiengang Konservierung und Restaurierung zeichnet sich durch einen stark interdisziplinären Ansatz sowie einen hohen Werkstattanteil aus. Ziel ist es, fachliche Kenntnisse nicht nur in dem jeweils gewählten restauratorischen Studienschwerpunkt zu vermitteln, sondern diese auch im größeren Kontext zu betrachten und zu diskutieren. Dies betrifft die Ursachenanalyse und die Behandlungskonzeption, insbesondere aber auch methodische, ästhetische und technologische Fragestellungen der Festigung, Reinigung und Fehlstellenbehandlung.

Hierzu erlernen die Studierenden, sich differenziert mit den materiellen, technischen, ästhetischen und historischen Aspekten kunst- und kulturhistorischer Objekte in ihrer Komplexität wissenschaftlich auseinanderzusetzen, die dazu erforderlichen Untersuchungen zu planen und durchzuführen sowie im Ergebnis ein wissenschaftlich fundiertes Behandlungskonzept für deren Konservierung und Restaurierung zu erstellen.

Letzte Bewertung

4.3
Jasmin , 28.10.2017 - Konservierung und Restaurierung

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Arts
Link zur Website
Inhalte

Im Master-Studiengang entscheiden sich die Studierenden für einen der unten genannten restaurierungsspezifischen Studienschwerpunkt (s.u.) und belegen zudem u.a. die Module Restaurierungs-Management und Präventive Konservierung.

  • Archäologisches Kulturgut und kunsthandwerkliche Objekte
  • Glasmalerei und Objekte aus Glas
  • Mosaik
  • Plastische Bildwerke und Architektur aus Stein
  • Wandmalerei und Architekturfassung
Voraussetzungen

Die Voraussetzung zur Zulassung zu dem Masterstudiengang ist das erfolgreich abgeschlossene Bachelorstudium der Konservierung / Restaurierung oder eines vergleichbaren Studiengangs mit der Gesamtnote "gut" oder besser.
Für BewerberInnen aus vergleichbaren Studiengängen sind dieselben Bewerbungsunterlagen wie für den Bachelor-Studiengang erforderlich.

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Erfurt
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im Master-Studiengang entscheiden sich die Studierenden für einen der unten genannten restaurierungsspezifischen Studienschwerpunkt und belegen zudem u.a. die Module Restaurierungs-Management und Präventive Konservierung.

  • Archäologisches Kulturgut und kunsthandwerkliche Objekte
  • Glasmalerei und Objekte aus Glas
  • Mosaik
  • Plastische Bildwerke und Architektur aus Stein
  • Wandmalerei und Architekturfassung

Im vierten Semester verfassen die Studierenden die Masterarbeit.

Nach bestandener Master-Prüfung wird ihnen der akademischen Grad “Master of Arts” (M.A.) verliehen.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Sechs Wochen eines Semesters dienen dazu, im Rahmen von Werkstattarbeit die restauratorischen Kenntnisse zu überprüfen sowie manuellen Fertigkeiten der Studierenden zu vervollkommnen. Im Dialog mit den betreuenden ProfessorInnen lassen sich hier theoretische Forderungen und praktische Umsetzung evaluieren. Wir legen großen Wert darauf, dass die Studierenden praxisnah an Originalobjekten arbeiten.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Der Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich.

Bewerbungszeitraum: 15.05.-15.09. des laufenden Jahres.

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online- Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Die in den Modulen „Restaurierungsmanagement“, „Präventive Konservierung“ und in den verschiedenen Vertiefungsfächern erworbenen fachübergreifenden Kompetenzen qualifizieren unsere AbsolventInnen zu Leitungsfunktionen in Restaurierungsbetrieben, in Institutionen der Kunst- und Kulturgutpflege sowie zu freiberuflicher Tätigkeit. Sie sind dazu befähigt, die Planung, Leitung und Umsetzung restauratorischer Untersuchungen und Behandlungen an Objekten ihres jeweiligen restaurierungsspezifischen Studienschwerpunktes durchzuführen unter besonderer Berücksichtigung der wirtschaftlichen Aspekte sowie der präventiven Konservierung.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2019

Videogalerie

Studienberater
Katrin Mönch
Allgemeine Studienberatung
Fachhochschule Erfurt
+49 (0)361 6700 - 834

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Kunst und Geschichte zum Anfassen

Konservierung und Restaurierung

4.3

Ein sehr umfangreiches Studium mit Professoren, die ihr Wissen und ihre Freude am Beruf weiter geben. Wir arbeiten direkt an originalen Kunstwerken, wodurch wir ganz genau lernen, wie wir mit allen Gegebenheiten umgehen müssen. Dabei versuchen alle immer auf dem neusten Stand der Technik zu bleiben und neue Erkenntnisse in der Forschung mit in die Ausbildung der Studenten einfließen zu lassen. Leider werden wir als kleiner Studiengang oft von den anderen an der FH Erfurt übersehen.
Dabei ist es ein fantastischer Studiengang, der die Leute ausbildet, die dann dafür sorgen werden, dass noch spätere Generationen die gleichen Kunstwerke bestaunen können.

Mit Leidenschaft dabei

Konservierung und Restaurierung

Bericht archiviert

Es ist ein interessantes Studium mit einem sehr vollen Stundenplan! Sowohl die theoretischen, als auch die praktischen Anteile der Ausbildung sind faszinieren und bereiten einen sehr gut auf das spätere Berufsleben vor.
Kreativität ist hierfür dringend notwendig!

Sei Mitläufer und bloß keine Kritik

Konservierung und Restaurierung

Bericht archiviert

Es gibt einen ernstzunehmenden Dozenten, der seine Vorlesungen anregend, kreativ und auf Studienniveau vermittelt. (Prof. Dr. Merzenich).
Eine heutzutage sehr rar gewordene nivieauvolle und menschliche Dozentin ist Frau Prof. Maier mit viel Erfahrung! Mobbing und Schlechtreden des Ihr vertretenen Fachbereichs ist an der Tagesordnung, die Studenten müssen darunter leiden, bzw. entscheidet man sich für diesen Fachbereich, wird man nicht mehr wahrgenommen und ernstgenommen.
Der Studienverlauf ist nicht durchdacht!
Den Rest der Dozenten kann man in einen Sack stecken, draufkloppen und man trifft immer den Richtigen. Ich bin von dieser FH sehr enttäuscht! Es gibt das DDR Lied "sag mir wo Du stehst" so kam es mir vor, unter dem Deckmantel einer Hochschule sind die internen Verhältnisse ziemlich armselig!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.3

Von den 3 Bewertungen fließen 1 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte