Geprüfte Bewertung

Nicht das was zu erwarten scheint

Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Campusleben
    1.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Mensa
    2.0
  • Gesamtbewertung
    1.8
Man zahlt monatlich 700€ Studiengebühren um eigentlich nichts von dem Geld dann zu haben denn egal was wir an dieser uni nicht haben, dafür muss extra gezahlt werden außer für einen Taschenrechner einen Stift und einen Ordner ganz am Anfang. Die kriegt man gesellt.
Des weiteren wird damit geworben das durch die kleinen Gruppen ein besserer Kontakt mit den Dozenten vorhanden sein soll, welches nicht das fall ist, da viele dozenten sich kaum um die studierenden kümmern oder sogar deren Email komplett ignorieren. Das positive ist das - ich betone - die meisten! Dozenten ihre vorlesungsskripte hochladen, nur leider eben nicht alle. Allgemein ist der Studiengang wirklich interessant aber nicht an dieser Universität

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.1
Jessy , 17.11.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
3.7
Alena , 01.11.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
3.6
Rebecca , 31.10.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
2.9
Jasmin , 30.10.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
1.9
Lara , 28.10.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
4.5
Vivien , 20.10.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
3.3
Yasmin , 18.09.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
2.9
Kim , 22.08.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
3.0
Maria , 17.08.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement
2.3
Nadine , 14.07.2017 - Medien- und Kommunikationsmanagement

Über den Studierenden

  • Name: Patrycja
  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 5
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort München
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 3,0
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 27.10.2017