Kurzbeschreibung

Das Studium der Kindheitspädagogik an der Alanus Hochschule vermittelt den Studierenden eine wissenschaftlich reflektierte Sicht auf kindliche Entwicklungs- und Bildungsprozesse unter den sozialen und gesellschaftlichen Bedingungen der heutigen Zeit und bereitet umfassend auf die professionelle Übernahme der Aufgabe der Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern und Familien vor.

Das Vollzeitstudium qualifiziert Studierende grundständig in Theorie und Praxis für die vielfältigen Anforderungen in den Arbeitsfeldern der Kindheitspädagogik. Der Studiengang vermittelt fachwissenschaftliche und handlungspraktisch relevante Grundlagen des Lernens, der Erziehung und der Bildung von Kindern.

Das Teilzeitstudium greift den Wunsch vieler Erzieherinnen und Erzieher auf, eine breitere, auch wissenschaftlich reflektierte Fundierung ihrer beruflichen Praxis zu erwerben und sich neue Arbeitsfelder (z.B. Leitungsfunktion, Fachberatung, Qualitätsmanagement) zu erschließen.

Letzte Bewertungen

4.0
Nuria , 13.10.2019 - Kindheitspädagogik
4.3
Jana , 09.09.2019 - Kindheitspädagogik
4.7
Fabian , 06.09.2019 - Kindheitspädagogik
4.5
Julie , 06.09.2019 - Kindheitspädagogik
4.5
Charlotte , 06.09.2019 - Kindheitspädagogik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
5 - 6 Semester tooltip
Gesamtkosten
7.230 € - 12.276 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

Der Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik ist auf sechs Semester (Vollzeitstudium) bzw. fünf Semester (Teilzeitstudium) Regelstudienzeit angelegt.

Im Studium werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Anthropologie
  • Recht
  • Organisationslehre
  • Waldorfpädagogik
  • Kunst und Ästhetik
  • Pädagogische Diagnostik
  • Forschungsmethoden – Praxisforschung
  • Beratung – Inklusion – Transition
  • Professionalisierung
  • Ausgewählte Bildungsbereiche
  • Studium Generale

Eine individuelle Anrechnung von Vorleistungen auf das Studium ist möglich.

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen berechtigen zum Zugang für den Bachelorstudiengang der Kindheitspädagogik:

Vollzeitstudium

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • oder Fachhochschulreife (mit erfolgreich bestandener Hochschulzugangsprüfung)
  • oder abgeschlossene Berufsausbildung und eine mind. dreijährige berufliche Tätigkeit im Berufsfeld (ggf. mit erfolgreich bestandener Hochschulzugangsprüfung)

Teilzeitstudium

Zusätzlich zu den o. g. Zulassungsvoraussetzungen:

  • Abschluss der Erzieherausbildung an einer staatlich anerkannten Fachschule bzw. einem staatlich anerkannten Berufskolleg
  • oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung (z.B. Abschluss der Heilpädagogikausbildung, Heilerziehungspflegeausbildung)
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
93% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
93%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Alfter
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommersemester
Standorte
Alfter
Link zur Website

Professionalisierung
Während des Studiums werden Sie in kleinen Gruppen in Ihrer persönlichen Entwicklung und bei der Reflexion Ihrer beruflichen Rolle begleitet.

Waldorfpädagogik
Bundesweit einzigartig beschäftigen Sie sich im Studium mit dem Ansatz der Waldorfpädagogik. Dieser wird in Dialog mit der Allgemeinen Erziehungswissenschaft und reformpädagogischen Konzepten gebracht.

Kunst und Ästhetik
Mit einem vielfältigen Seminarangebot aus den darstellenden und bildenden Künsten strebt der Studiengang sowohl die eigene künstlerische Selbsterfahrung als auch die Befähigung zu künstlerischer Arbeit mit Kindern an.

Studium Generale
Philosophische und gesellschaftswissenschaftliche Seminare befähigen unsere Studierenden zur reflexiven Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen.

Studienatmosphäre
Kleine Studiengruppen und eine intensive Betreuung durch die Dozierenden schaffen ideale Rahmenbedingungen für individuell begleitete Lern- und Bildungsprozesse.

Quelle: Alanus Hochschule 2019

Das Studium schließt mit dem akademischen Titel Bachelor of Arts (B.A.) Kindheitspädagogin / Kindheitspädagoge sowie der staatlichen Anerkennung als Kindheitspädagogin / Kindheitspädagoge nach dem Sozialberufe‐Anerkennungsgesetz NRW ab.

Das Studium bereitet beispielsweise auf folgende Arbeitsfelder vor:

Pädagogische Tätigkeit

  • in Frühförderstellen
  • in Kindertageseinrichtungen
  • in der Offenen Ganztagsbetreuung
  • in der Kinder und Jugendhilfe
  • in der Offenen Kinder und Jugendarbeit

Leitung

  • von Kindertageseinrichtungen
  • von Offenen Ganztagsbetreuungen
  • von Familienzentren und -bildungsstätten
  • in der Kinder und Jugendhilfe

Bildung, Beratung, Koordination und Forschung

  • Tätigkeit in Beratungsstellen und in der Fachberatung
  • Referententätigkeit in der Familien und Erwachsenenbildung
  • Qualitätsmanagement und Organisationsberatung
  • Konzeptions und Koordinationsaufgaben in Trägerorganisationen und Fachverbänden
  • Wissenschaftliche Tätigkeit an Hochschulen

Quelle: Alanus Hochschule 2019

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrem Entscheidungsprozess im Rahmen eines persönlichen, unverbindlichen Beratungsgesprächs. Vereinbaren Sie einen individuellen Termin über das Sekretariat des Instituts für Kindheitspädagogik unter der Telefonnummer 0049 (0)2222-9321-1501 oder per E-Mail: kindheitspaedagogik(at)alanus.edu. Auf unserer Homepage finden Sie auch die aktuellen Termine für die nächsten Informations- und Hospitationsveranstaltungen.

Quelle: Alanus Hochschule 2019

Die Alanus Hochschule bietet verschiedene weiterführende Masterstudiengänge an:
  • Pädagogische Praxisforschung (bei Interesse an einer Tätigkeit in der Kindheitsforschung),
  • Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht (bei Interesse an einer Fachlehrertätigkeit in Fachschulen, Berufskollegs und Waldorferzieherseminaren)
  • Heilpädagogik (bei Interesse an Entwicklung, Forschung und Leitung in der Heilpädagogik und Sozialtherapie)

Quelle: Alanus Hochschule 2019

Videogalerie

Studienberater
Sekretariat Kindheitspädagogik
Alanus Hochschule
+49 (0)2222 93211501

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

AHPGS Akkreditiert

Dokumente & Downloads

Bewertungen filtern

Weiterbildung

Kindheitspädagogik

4.3

Auch im vollen Berufsleben gibt es die Möglichkeit, sich selbst und beruflich weiterzubilden. Durch das Teilzeitstudium wird dies ermöglicht.
Man lernt neue Leute aus den verschiedensten Berufsfeldern einer Erzieherin kennen, sodass man von vielen unterschiedlichen Erfahrungsberichten profitieren kann.

Studium mit Anspruch an Persönlichkeitsentwicklung

Kindheitspädagogik

4.7

Ich schloss mein Teilzeitstudium Kindheitspädagogik B.A. unmittelbar an meine Ausbildung zum staatl. anerk. Erzieher an und konnte mir so all jene für die Profession relevanten Inhalte erschließen, die ich im Curriculum der Ausbildung vermisst hatte. Ich fühlte mich im Studium sehr frei und konnte den überwiegenden Teil der Inhalte nach meinen persönlichen Zielsetzungen gestalten. Somit absolvierte ich ein hoch-individualisiertes Studium, in dem ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hatte, mit irgendjemandem - Dozent*in, Hochschule, Kommiliton*innen - konform gehen zu müssen. Das Studium bereicherte mich entsprechend in meiner Persönlichkeitsentwicklung und stärkte gerade hierdurch mein professionelles Profil.
Besonders hervorzuheben ist demnach in praktischer Hinsicht der dichte und sehr würdevolle Umgang zwischen Dozent*innen und Studierenden, die den Studierenden gegebene Formfreiheit sowie inhaltliche Freiheit in der Gestaltung der Modulabschlüsse/Abschlussarbeit.

Studieren mit Kopf, Herz und Hand

Kindheitspädagogik

4.8

Ich habe mich auf ganzer Linie gefordert und gefördert gefühlt. Der Studienverlauf ist nachvollziehbar und schlüssig. Die Dozenten verstehen es ihre Studenten mitzureißen und zu fesseln. Fachlich und menschlich wäre die Alanus Hochschule immer wieder meine erste Wahl!

Familiäre Hochschule mit netten Menschen

Kindheitspädagogik

5.0

Ich habe sehr gerne an der Alanus Hochschule meinen Bachelor gemacht. Derzeit überlege ich auch dort bald meinen Master zu starten. Die Teilzeit Form fand ich perfekt, denn so konnte ich nebenher noch arbeiten und das gelernte Wissen direkt umsetzen und erkennen. Die Professoren und auch die Kommilitonen sind mit dir auf Augenhöhe. Es sind kleine Gruppen bis ca. 30 Leute, was das lernen und die Abwechslung durch Gruppenarbeiten sehr bereichernd macht. Ein stetiger Austausch mit Professor und deinen Kommilitonen ist wertschätzend. Die Prüfungsformen von meistens Hausarbeiten und mündlichen Prüfungen fand ich als sehr angenehm und haben mir mehr gebracht als eine Klausur.
Auf jeden fall ein sehr empfehlenswerter Studiengang mit ausgebildetem und erfahrenen Professoren. Ich würde dort nochmal studieren.

Fachlich kompetent und persönlich bereichernd

Kindheitspädagogik

4.7

Die fachwissenschaftlichen Angebote sind vielfältig und umfangreich. Seminare von Expert*innen aus der Praxis haben das Seminarangebot abgerundet, was einen lebendigen Theorie-Praxis-Bezug hergestellt hat.
Die eigene künstlerische Tätigkeit und die Module zur Professionalisierung bieten die Möglichkeit der Selbsterfahrung und regen zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit und einem eigenen Professionsverständnisses an.
Die Hochschule ist für mich ein Ort von gelebter Wertschätzung, von gegenseitiger Unterstützung und menschlicher Begegnung. Die Seminarwochenenden und Blockwochen waren trotz einer weiten Anreise geprägt von Neugier und Inspiration.

Tolle Zeit

Kindheitspädagogik

4.8

Ich erinnere mich gerne an mein Studium zurück. Ich habe aufgrund des Teilzeitstudiums viele Wochenenden an der Alanus Hochschule verbracht. Neben interessante Seminaren, die von sehr herzlich und professionellen Dozenten durchgeführt werden, hat mich die Atmosphäre und die Räumlichkeiten sehr überzeugt. Ich war sehr gerne dort und kann die Hochschule nur weiterempfehlen.

Professionalisierung

Kindheitspädagogik

4.8

Persönlichkeitsentwicklung, neues Wissen, Reformpädagogik (Waldorfpädagogik) im Dialog. Neues Fachwissen, kompetente Dozenten, Wissenschaft und Kunst im Wechsel. Einstieg in neue pädagogische Arbeitsfelder möglich. Interessante und lebhafte Diskussionen in Vorlesungen.

Wohlfühlfaktor

Kindheitspädagogik

4.2

Kritik wird sofort weitergegeben und wenn möglich sofort umgesetzt. Die Dozenten sind immer im austausch mit den Studierenden. Es ist sehr harmonisch und liebevoll gestaltet. Abwechslungsreiche Themen und viele Gruppenarbeiten bringen frischen Wind rein.

Studieninhalte

Kindheitspädagogik

4.8

Ich bin mit der Auswahl des Kursangebotes sehr zufrieden. Neben den Kursen, die im Modulhandbuch vorgesehen sind, besteht darüber hinaus die Möglichkeit anerkannte Zertifikat- Kurse zu belegen.
Darüber hinaus, bin ich sehr begeistert davon, dass durch die Zusammenführung verschiedener Jahrgänge des Studienganges noch einmal ein differenzierter Blick auf bestimme Themen eröffnet und diskutiert werden kann.
Besonders Spaß machen die künstlerischen Seminare wie beispielsweise Musikpäd...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant, sehr gute Seminare

Kindheitspädagogik

4.3

  • Überwiegend positiv! Sehr qualifizierte Dozenten und Profs
  • Nette KommilitonInnen
  • Sehr gute Kontakte mit der Verwaltung
  • Lehrveranstaltungen sind sehr gut
  • Weniger Praxisforschung und mehr Pädagogik wäre für die beruflichen Chancen besser
  • Studium Generale war sehr bewegend
  • Individuelle Auswahl der Hausarbeiten gut

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 23
  • 2
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.7
  • Dozenten
    4.6
  • Lehrveranstaltungen
    4.5
  • Ausstattung
    4.6
  • Organisation
    4.4
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    4.5

Von den 33 Bewertungen fließen 26 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 96% empfehlen den Studiengang weiter
  • 4% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019