Studiengangdetails

Das Studium "Katholische Theologie" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 10 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 9 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1220 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
60% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
60%
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

3.8
Franziska , 14.06.2019 - Katholische Theologie Lehramt
4.5
Susanne , 26.04.2018 - Katholische Theologie Lehramt
4.0
Judith , 18.04.2018 - Katholische Theologie Lehramt

Alternative Studiengänge

Französisch Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil
Deutsch Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Flensburg
Infoprofil
Biologie Lehramt
Master of Education
Uni Münster
Lehramt – Förderpädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Empfehlenswert mit kleinen Einschränkungen

Katholische Theologie Lehramt

3.8

Das Theologiestudium an der Uni Tübingen ist sehr interessant.

Schade ist es, dass die Kurse sehr spezifisch sind und keine Grundlagen gelehrt werden.

Ob eine Lehrveranstaltung gut ist hängt vom Dozenten und vom Thema ab. Man hat sehr viele Kurse und Module, dafür wenig Zeit für Eigenstudium.

Die Bibliothek ist sehr schön.

Tolle Fakultät

Katholische Theologie Lehramt

4.5

Die Fakultät ist nicht sehr groß, dafür hat sie aber eine sehr schöne Bibliothek und eine tolle kleine Cafeteria. Das Gebäude ist auch sehr nett gestaltet, vor allem im Sommer tummeln sich die vielen Studierenden im grünen Innenhoh.

Das Studium an sich ist auch sehr reizvoll, viele der Dozenten/innen sind eine sehr große Bereicherung für die Fakultät. Es werden wichtige Grundlagen und Überblickswissen gelehrt, gleichzeitig wird einem aber die Möglichkeit geboten, sich selbst seine Schwerpunkte und Themenbereiche zu suchen, in die man vertiefter eindringen will.

Sehr umfangreich

Katholische Theologie Lehramt

4.0

Das Studium der katholischen Theologie ist extrem umfangreich und mit einem anderen Fach in Kombination sehr viel. Veranstaltungen werden leider viel zu selten angeboten, aber wenn sie dann angeboten werden, bekommt man einen Platz. Die Dozenten und die Inhalte sind an sich Top. Störend ist leider die Studienorganisation aufgrund der vielen Veranstaltungen. Ebenfalls belastend ist das nachholen von Latein und Griechisch als Voraussetzung für das Studium.

Durchwachsener Studiengang

Katholische Theologie Lehramt

3.3

Leider wurde der Studiengang durch viele Reformen und Änderungen des Studienhandbuches sehr unübersichtlich. Sehr zu loben ist jedoch die Bibliothek, die sehr umfangreich ist. Im Gegensatz zu anderen Studiengängen ist das Modulhandbuch sehr sehr umfangreich, sodass viele Veranstaltungen und Prüfungsleistungen abgelegt werden müssen.

Man sollte dazu berufen sein!

Katholische Theologie Lehramt

3.2

Lehramtsstudenten sind Studenten zweiter Klasse, auf die weniger eingegangen wird von vielen Dozenten. Die Modulhandbücher sind nicht immer klar verständlich und auch von manchen Dozenten noch nie gelesen worden. Allerdings macht das arbeiten in den kleinen Gruppen, die es oft gibt, sehr viel Spaß und die Mitstudenten sind total cool! Wer sich allerdings nicht schon immer stark mit seinem Glauben und der Kirche auseinandergesetzt hat und sich nicht 100%ig dazu berufen fühlt sollte sich wirklich überlegen, ob dieses Studium das Richtige ist!

Wie schwer es ist sich zurechtzufinden

Katholische Theologie Lehramt

Bericht archiviert

Ich studiere nun im zweiten Semester Kath Theologie und Geschichte auf Lehramt und es macht zwar Spaß und die meisten Lehrveranstaltungen sind auch sehr interessant, doch ist es sehr schwer sich am Anfang zurechtzufinden.
Den Stundenplan selbst zusammenzustellen ist eine sehr große Herausforderung auf die man in der Schulzeit überhaupt nicht vorbereitet war.
Die Uni Gebäude und der gesamte Campus sind jedoch meist sehr schön und man kann sich sehr wohl fühlen, auch die mitstudierenden sind meist sehr aufgeschlossen und lassen es zu sich in Tübingen wohlzufühlen.

Abwechslungsreiches und sehr interessantes Studium

Katholische Theologie Lehramt

Bericht archiviert

Im Gegensatz zu den zwei anderem Fächern (Latein und Geschichte), die ich auf Lehramt studiere ist Theologie sehr abwechslungsreich und interessant. Es ist definitiv mein liebstes Fach, da man hier sehr viel lernt, was einem auch für die eigene Allgemeinbildung hilft. Von Geschichte über Philosophie bis Kunst umfasst das Studium viele interessante Themen, die nicht nur mit Gott und der Bibel zu tun haben.

Manchmal dauert es eben etwas länger

Katholische Theologie Lehramt

Bericht archiviert

Nachdem ich mich gleich mal in meinen ersten beiden Semestern mit Latein rumschlagen musste war ich froh als ich endlich "veni vidi vici" rufen konnte. Und auch wenn ich dachte "juhuu nie mehr Mathe" und ich im ersten Semester Statistik belegen musste finde ich, dass mein Studiengang einfach super zu mir passt. Toll ist auch, dass ich ein Semester in die Schule und ein weiteres im Kindergarten verbringen kann. Ich freue mich auf meine weitere Studienzeit und auf alle Veranstaltungen die noch kommen. Auch wenn es insgesamt 14 Semester sein werden...

Zu viel Stoff, zu wenig Zeit

Katholische Theologie Lehramt

Bericht archiviert

Die modularisierten Studiengänge sollen eigentlich einheitlich sein. Das ist dann wohl nicht gelungen. In Hauptseminaren, in denen man in Geschichte 9 ECTS Punkte erhält, bekommt man in Katholischer Theologie 3,5 Punkte, so kann man sich selbst den Zeitaufwand ausrechnen, der dabei entsteht und der nicht an die 10 Semester Regelstudienzeit angepasst ist. Völlig utopisch. Bulimie-Lernen wird gefordert und eigentlich hat man keinen Spaß mehr am Studium, weil man keine Zeit für freiwillige Veranstaltungen mehr hat.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 6
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    2.4
  • Bibliothek
    4.8
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 9 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 60% empfehlen den Studiengang weiter
  • 40% empfehlen den Studiengang nicht weiter