Bericht archiviert

Weites Feld

Katholische Theologie (Magister)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.2
Wie jedes andere Studium zieht auch die Theologie Leute mit bestimmtem Stereotyp an. Das ist dann natürlich je nach Stadt und Uni unterschiedlich, hier aber wahrlich besonders. Die Fakultät mit sehr wenigen Studierenden ist geradezu ein Hort für viele konservative und eigenbrödlerische Menschen. Oftmals gibt es unter den Studierenden eingefahrene Meinungen und blockierende Haltungen, was schade ist und Chancen vertut, denn der Anteil an internationalen Studierenden im Hause ist extrem hoch und ein Großteil des Professoriums besteht aus extrem fachkundigen und hilfsbereiten Menschen. Außerdem hat man durch die geringe Zahl an Studierenden einen sehr unkomplizierten Kontakt zu den Professoren und dem Studierendensekretariat. Allerdings kommt wenig frischer Wind ins Haus, es gibt sehr viele sehr alte Gasthörer und der Alltag ist dadurch leider oft von einer eigenartigen Lethargie durchzogen. EIn großes Plus sind der niedrige Immatrikulationsbeitrag (5 Euro) und eine extrem gut ausgestattete Bibliothek.
Wer aber Leben und Vielfalt unter den Studierenden sucht, der ist hier am falschen Ort angekommen. Das Fach ist großartig, aber was daraus durch manche der Studierenden gemacht wird, nicht.
  • Guter Kontakt zu Dozenten, abwechslungsreiche Technik
  • Schlechte Organisation, geringes Kursangebot, wenig Leute und Engstirnigkeit unter den Studierenden

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.0
G 28 , 08.11.2019 - Katholische Theologie (Magister)

Über Alfred

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Studienbeginn: 2018
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Fulda
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 28.03.2019
  • Veröffentlicht am: 04.04.2019