COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Kurzbeschreibung

Ob offline oder online – es geht im Journalismus immer um Information, Aufklärung und das Bilden der öffentlichen Meinung. Doch mit dem Wandel der Medienwelt hat sich auch der Beruf des Journalisten verändert. Journalisten werden heute zunehmend selbst zu Medienmachern in einer mehrdimensionalen Medienwelt. Entsprechend kann das journalistische Handwerkszeug von einst nicht mehr genügen. Echter Qualitätsjournalismus setzt heute mehr voraus – egal, ob für den Boulevard oder die politische Berichterstattung.

Der Studiengang Journalistik bietet Ihnen ein modernes und breit angelegtes journalistisches Hochschulstudium mit vielseitigen Qualifikationsfeldern. Sie verbringen etwa die Hälfte des Studiums mit der Vertiefung Ihrer gewählten Studienrichtung. So bereiten wir Sie theoretisch und praktisch auf eine Karriere in der Publizistik vor: bei TV-, Hörfunk-, Print- und Onlineredaktionen, Produktionsfirmen, Journalistenbüros oder Presseagenturen.

Letzte Bewertungen

3.2
Sabrina , 03.12.2019 - Journalistik
4.5
Nele , 06.11.2019 - Journalistik
4.3
Robin , 15.03.2019 - Journalistik
3.7
Marion , 06.12.2018 - Journalistik
3.2
Henning , 16.10.2018 - Journalistik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte
Über eine Gesamtdauer von sieben Semestern vermittelt Ihnen das Studium Journalistik ein fundiertes Fachwissen für verschiedene journalistische und redaktionelle Aufgaben.
Neben den theoretischen Grundkenntnissen legen wir viel Wert auf die praktische Anwendung. Dazu pflegen wir Kooperationen mit einer Vielzahl renommierter und führender Medien. So stellen Sie Ihr Können bereits während des Studiums unter professionellen Bedingungen auf die Probe. Und können sich in der Vielzahl an Lehrprojekten über alle Semester hinweg auch auf das konzentrierten, was Ihren persönlichen Interessen entspricht.

Das Grundstudium ist für alle Studierenden einheitlich und gibt Ihnen Gelegenheit, erste persönliche Neigungen zu entwickeln und Interessen zu verfolgen. Um Ihr Profil zu schärfen, stehen Ihnen im Hauptstudium die drei Studienrichtungen allgemeiner Journalismus, Politikjournalismus und Sportjournalismus zur Wahl.
Voraussetzungen
Voraussetzung für die Zulassung zu einem staatlich anerkannten und akkreditierten Bachelorstudium an der Hochschule Macromedia ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (Fachabitur) und ein persönliches Beratungsgespräch.
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Inhalte

Auf der Basis einer soliden journalistischen Ausbildung erfahren Sie in dieser Studienrichtung, wie die Fashion-Branche tickt. Gehen Sie diesen Weg, wenn Mode Ihre Begeisterung ist. Berichten Sie als Journalistin oder Journalist dann von den wichtigsten Messen, über Trends, Kollektionen, Designer und das Business.

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Hamburg, Köln, München, Stuttgart
Hinweise
je nach Finanzierungsmodell ab 495 EUR monatlich
Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Inhalte

Ob offline oder online - es geht im Journalismus immer um Information, Aufklärung und das Bilden der öffentlichen Meinung. Das Studium Journalistik bietet Ihnen vielseitige Qualifikationsfelder sowie theoretisches und praktisches Fachwissen für Ihren Berufsweg als Journalist.

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart
Hinweise
je nach Finanzierungsmodell ab 495 EUR monatlich
Inhalte

Auf der Basis einer soliden journalistischen Ausbildung erfahren Sie in dieser Studienrichtung, wie die Musikbranche tickt. Gehen Sie diesen Weg, wenn Pop, Rock, Jazz, Klassik, Latin etc. Ihre Begeisterung ist. Berichten Sie aus der Welt der Konzerte, Veröffentlichungen, Festivals und Musikindustrie.

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Berlin, Hamburg, München
Hinweise
je nach Finanzierungsmodell ab 495 EUR monatlich
Inhalte

Auf der Basis einer soliden journalistischen Ausbildung erfahren Sie in dieser Studienrichtung, wie Public Relations funktioniert. Sie arbeiten später im Beruf mit Vertretern aller Medien zusammen, natürlich inkl. Social Media. Ihr Arbeitgeber ist z. B. ein Industrieunternehmen, eine Presseagentur oder eine gemeinnützige Organisation.

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart
Hinweise
je nach Finanzierungsmodell ab 495 EUR monatlich
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Inhalte

Der Sport ist eine Welt für sich, die für Journalisten eine große Vielfalt an Themen und Aspekten bietet. Als Sportjournalist sind Sie mitten drin im sportlichen Geschehen. Durch Ihre Beiträge und Recherchen werden die Ereignisse für Leser, Zuschauer und Zuhörer erlebbar.

Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Hamburg, Köln, Leipzig, München
Hinweise
je nach Finanzierungsmodell ab 495 EUR monatlich
Jeder hat im Studium die Chance, seine Stärken zu entdecken und seine Karriere zu planen.
Quelle: Hochschule Macromedia 2018

Videogalerie

Studienberater
Dastin Schulz
Leitung Studienberatung
Hochschule Macromedia
+49 (0)89 544151-639

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Das Journalismus Studium bereitet Dich auf die Tätigkeit als Redakteur oder Reporter für unterschiedliche Medien vor. Journalismus bezeichnet als Sammelbegriff alle Tätigkeiten von Journalisten. Entsprechend sind Studiengänge mit dieser Bezeichnung sehr praktisch ausgerichtet. Da die Aufgaben im Journalismus sehr vielseitig und abwechslungsreich sind, ist dieses Studium für viele der Eintritt in ihren Traumberuf.

Journalismus studieren

Bewertungen filtern

Management Schule und man merkt es

Journalistik

2.7

Keine gute Erfahrungen mit Journalismus, aber sonst gute Hochschule, die sich Mühe gibt die Wirtschaft in die Uni zu bringen und Kontakte zu schaffen und zu pflegen.
Journalismus ist jedoch sehr Sport orientiert und da muss man durch. Außerdem ist die Organisation etwas durcheinander. 

Ein gutes Buch mit Höhen und Tiefen

Journalistik

3.2

Neben den bekannt "Sitzen und mitschreib"- Lehrveranstaltungen, gibt es auch viele bei denen man direkt vor die Kamera gestellt wird oder einen Artikel zu einem Thema unter realem Zeitdruck schreiben muss. Der Umgang mit den modernen Medien gehört dazu, ebenso der Austausch mit Journalisten, die in verschiedenen Unternehmen arbeiten. Das Uni Gebäude ist leider im Vergleich zum ehemaligen Gebäude an der Theresienwiese, nicht schöner bzw. besser geworden, sondern bietet auch weniger Platz an.

Vielfältig

Journalistik

4.5

Meine Erwartungen an den Studiengang wurden sogar übertroffen ! Die Vorlesungen sind neben sehr verständlich erklärter / dargestellte Theorie auch sehr praxisnah, was meiner Meinung nach das verinnerlichen der theoretischen Inhalte vereinfacht. Die Professoren / Dozenten sind sehr geduldig und gucken einen nicht schief oder böse an, wenn man mal länger braucht als der Rest, um es zu verstehen. Zudem merkt man ihnen den Spaß am Lehren an, wodurch unsere Motivation (Studenten) ebenfalls steigt.

Bereue es zu tiefst. Geldverschwendung.

Journalistik

2.0

Es wird total am eigentlichen Berufsfeld vorbei unterrichtet, bloß um den Stundenplan voll zu bekommen. Die Dozenten sind, nicht wie versprochen, Nahe am Studenten dran, sondern viel mehr hochmütig und uninteressiert. Aus meinen Augen absolute Geldverschwendung.
Die Organisation ist teilweise überfordert.
Das einzig positive, naja eigentlich eher nicht, ist die Tatsache, dass man jede Klausur besteht. Damit übertreibe ich nicht, denn die Uni will einen bestehen lassen um die (Kunden) Studenten nicht zu verlieren.

Erfahrungen sammeln!

Journalistik

4.3

Der Schwerpunkt des Studiums liegt nicht auf dem stupiden Auswendiglernen von Inhalten, sondern konzentriert sich auf das Sammeln von möglichst viel praktische Erfahrung. Das hilft nicht nur dabei, bei Unternehmen attraktiver als Bewerber zu sein, sondern vor allem dabei, herauszufinden, welche Richtung man selbst einmal einschlagen möchte. Das ist es, was die Hochschule im positiven Sinn von den allermeisten anderen unterscheidet.

Meistens top, selten flop

Journalistik

3.7

Oftmals lässt die Organisation zu wünschen übrig, Beamer/PCs oder einzelne Programme funktionieren nicht, aber das Studium selbst ist toll. Es ist sehr praxisorientiert, die Dozenten unterrichten gut, geben hilfreiches Feedback und sind bemüht. Die Inhalte sind gut aufgebaut und das integrierte Auslandssemster ist ein ganz großer Pluspunkt. Das Arbeitspensum erscheint zunächst hoch, ist jedoch mit einem guten Zeitmanagement absoult zu schaffen.

Die Basics verinnerlicht

Journalistik

3.2

Viele Einblicke in die Materie. Besuchen von Redaktionsräumen. Es wird einem sowohl praktisch als auch theoretisch geübt und es herrscht ein sehr angenehmes Studienklima. Die basics, welche im Journalismus gefragt werden, werden von Anfang an verinnerlicht.

Interessante Inhalte, gute Dozenten

Journalistik

3.7

Ich komme jetzt ins 3. Semester und muss sagen, dass mir das Studium wirklich gut gefällt. Die Inhalte haben mir im 2. Semester deutlich besser gefallen, als im 1. und ich habe das Gefühl, es wird immer besser. Die Organisation der Uni lässt allerdings wirklich zu wünschen übrig ... Unzählige plötzliche Stundenplanänderungen oder fehlende Auskunft gehen einfach nicht...

Berufserfahrene geben Vorlesungen

Journalistik

4.0

Man taucht mit einem Studium an der Macromedia, in viel Praxisarbeit rein. Das Studium bietet neben kreativ gestalteten Vorlesung und Seminaren auch super hilfsbereite Dozenten, die jeder Zeit für Fragen bereit stehen. Die Studiengebühren zahlen sich komplett aus, manchmal werden auch spannende Charaktere eingeladen, dort nimmt man ebenfalls eine menge mit. Bis auf die nicht vorhandene Mensa habe ich wirklich nichts zu bemängeln. Auch die Sorge nur auf reiche Schnöselige Kinder zu treffen kann ich jedem nehmen! Die Macromedia ist sehr Bunt und vielfältig was die Menschen betrifft.

Einmal und nie wieder!

Journalistik

2.8

Die Macromedia verspricht viel, wird dem aber nicht immer gerecht. Dozenten sind teilweise schlampig, die Studiengänge sind wage gehalten und sind mehr nach Gefühl des Dozenten ausgelegt. Die Hochschule hat seine Prunkstücke, die anderen Studiengänge die nicht zum Aushängeschild gehören, werden oft vernachlässigt. Mein Studiengang existiert an meinem alten Campus nicht mehr. Abraten ist also sinnlos. Wer allerdings Medienmanagement oder Mediendesign studieren möchte, für den wäre die Hochschule vielleicht etwas. Ich bereue das Studium nicht, würde es aber wahrscheinlich nicht wieder tun.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 9
  • 14
  • 7
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.4
  • Organisation
    2.3
  • Bibliothek
    2.7
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 35 Bewertungen fließen 11 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 73% empfehlen den Studiengang weiter
  • 27% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020