COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Digital studieren – Wir sind bereit

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!

Infowidget Siegel
Jetzt informieren

Studiengangdetails

Das Studium "Japanologie" an der staatlichen "Universität Trier" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Trier. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 12 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 833 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Lehrveranstaltungen und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Trier

Letzte Bewertungen

4.3
Eva , 04.05.2019 - Japanologie
4.0
Isabelle , 28.04.2018 - Japanologie
2.7
Julia , 16.03.2018 - Japanologie

Allgemeines zum Studiengang

Im Japanologie Studium setzt Du Dich auf wissenschaftlicher Basis mit dem Inselstaat Japan auseinander. Im Zentrum stehen dabei die Sprache und Schrift und historische sowie zeitgenössische Fragestellungen. Damit handelt es sich bei dem Studiengang sowohl um eine Sprach-, als auch um eine Kulturwissenschaft.

Japanologie studieren

Alternative Studiengänge

Japanologie
Master of Arts
Ruhr Uni Bochum
Japanologie
Bachelor of Arts
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Japanologie
Master of Arts
LMU - Uni München
Japanologie
Master of Arts
Uni Heidelberg
Japanologie
Master of Arts
FU Berlin

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nur zu empfehlen!

Japanologie

4.3

Der Sprachkurs kostet viel Zeit, aber es lohnt sich. Die Dozenten sind alle super! Und die Vorlesungen und Seminare sind persönlich. Der Studiengang ist relativ klein mit nicht nur Anime-Interessieren (aber selbstverständlich auch). Der Studiengang ist so gut, dass viele aus dem Nebenfach ins Haupfach gewechselt sind!

International

Japanologie

4.0

Die viele Austausch-Studierenden gab über Austauschmöglichkeiten sprachlich/ Freizeitmäßig/ unterstützung in diversen anderen Tätigkeiten. Durch tandemprogramme konnte man sich prima außerhalb der Seminar Zeiten treffen, miteinander die jeweils fremde Sprache erlernen und Freundschaften schließen, die bis heute halten. Zudem ist es einfach toll, sich während des folgenden Auslandsaufenthalts noch einmal sehen zu können.

Sag mal was auf japanisch!

Japanologie

2.7

Viel wert wird darauf gelegt, dass man irgendwann ins Ausland geht. Das ist an und für sich super,klappt aber nicht für jede*n. Daher kann es sein, dass man nicht das Ergebnis erzielen wird, das man sich erhofft. Sehr viel Fleiß wird definitiv zur Voraussetzung.

Cooles Studium

Japanologie

4.0

Japanologie ist ein cooles Studium. Es werden zahlreiche Trips und Veranstaltungen angeboten. Der Fachschaftsrat ist sehr sehr gut informiert und und bietet zahlreiche Veranstaltungen mit Studierenden und Austauschstudiernenden aus Japan. Es werden Tandems, Stammtische und karaoke Partys gemacht, die gut besucht werden.

Tolles Studium

Japanologie

4.2

Das Campus leben in Trier ist schön. Studienfach sehr interessant, Lehrkräfte kompetent. Organisation befriedigend, besonders bei Klausuren und Bewerbungen. Austausch zwischen Fachschaft und studierende sehr gut. Viel Literatur in der Bibliothek vorhanden.

Ganz süss!

Japanologie

4.2

Ich liebe die Japanologie in Trier. Ein sehr familiärer Fachvereich; allerdings fühlt man sich als Nebenfächler immer ein wenig Fehl am Platz. Dozenten, die Hauptsächlich mit Hauptfächlern zu tun haben, sind die 6-10 Nebenfächler jedes Semester gefühlt ziemlich egal. Aber das ist ja auch nich weiter tragisch; wir sind an einer Hochschule und nicht in einer Grundschule, wo sich der Lehrer allzusehr um seine Kinder kümmert. Jedoch kommt genau dieses Gefühl ein wenig in der Japo auf. Man fühlt sich wie in der Schule. Man wird noch an die Hand genommen und bekommt jegliche Unterstützung... mit der harten Realität da draußen und dem Unialltag anderer Fachbereiche hat das nix zu tun.

Hätte das lieber als Nebenfach wählen sollen

Japanologie

Bericht archiviert

Sehr diskriminierender Studiengang, da erwartet wird, dass genügend Geld auf dem Konto ist für Reisen nach Japan und solche Hilfsmittel wie elektronische Wörterbücher, ohne die man zum Teil die Klausuren nicht gut schreiben kann. Sehr schade, aber hat mir die Freude an der Sprache genommen.

Positiv überrascht!

Japanologie

Bericht archiviert

Nach anfänglicher Skepsis muss ich nach nun 2 Semestern sagen, dass ich wirklich sehr zufrieden mit meinem Studiengang bin und meine Erwartungen weitestgehend erfüllt und an manchen stellen sogar übertroffen wurden.
Besonders gefällt mir der äußerst enge Zusammenhalt der Kommilitoninnen und die freundschaftliche Atmosphäre innerhalb der Fachschaft. Vor allem vor den anstrengenden. Klausurphasen ist man sehr dankbar, die Unterstützung der Senpais (also der höheren Semester) zu bekommen. Dennoch möchte ich auch nicht außer Acht lassen, dass dieser Studiengang sehr zeitintensiv ist und man einfach ein Faible fürs Sprachenlernen haben muss. Trotzdem ist es auf jeden Fall eine Erfahrung wert, in dieses Fach reinzuschauen (z.B. als Gasthörer) und sich von der facettenreichen Kultur und Sprache inspirieren zu lassen.

Japanologie mit Schwerpunkt Literatur und Theater

Japanologie

Bericht archiviert

Trier punktet in erster Linie mit hervorragenden Dozenten und vielen Partneruniversitäten in Japan.
Wer in Trier studieren möchte, sollte sich allerdings klarmachen, dass die Schwerpunkte des Studienganges Literatur und Theater sind, wobei noch Medien und Populärkultur hinzukommen. Angehende Studenten, die keinerlei Interesse an Literatur oder japanischer Geschichte (wie sie im Bezug zum Theater viel gelehrt wird) haben, sollten einen anderen Studienort wählen.
Man muss gerade in d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Japanisch für jeden

Japanologie

Bericht archiviert

Das Studium ist unheimlich zeitaufwendig und anstrengend, aber es macht eine menge Spaß! Die wahrscheinlich beste Sprachausbildung die man bekommen kann und viele Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln und weiter zu bilden. Wer dran bleibt hat garantiert Erfolg!

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 12 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2019