Kurzbeschreibung

Studierende des Masterstudiengangs Intermediale Kunsttherapie an der Fakultät Gesundheitswissenschaften an der MSH erwartet ein innovatives Ausbildungskonzept, das Sie auf hohem künstlerischen und wissenschaftlichen Niveau auf die berufliche Praxis vorbereitet. Sie werden in einer Gruppe von engagierten und kreativen Persönlichkeiten Spielräume ausloten, neue Wege erproben oder über bekannte Grenzen hinausgehen.

Sie gewinnen einen Zugang zu individuellen und sozialen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen und eignen sich die fachlichen und persönlichen Kompetenzen an, diese Prozesse mit Mitteln der Kunst zu begleiten und zu gestalten. Sie erwerben die Fähigkeiten, lösungs- und ressourcenorientierte Strategien in klinisch-therapeutischen, pädagogischen und soziokulturellen Berufsfeldern zu nutzen, zu dokumentieren (methodische Kompetenzen) und sie in wissenschaftliche Theorien und Konzepte der Gesundheitsförderung und Krankheitsbehandlung einzuordnen (theoretisches Wissen).

Ihre Grundlage haben diese Fähigkeiten in dem Vermögen, verschiedene künstlerische Medien für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse zu nutzen und intermedial aufeinander zu beziehen. Um auch in Krisen- und Problemsituationen Zugang zu diesen Fähigkeiten zu haben, wird in der Seminararbeit Nicht-lineares, kreatives Denken, Improvisationsfähigkeit und Geistesgegenwart gefördert.

Letzte Bewertungen

4.5
Melanie , 29.05.2019 - Intermediale Kunsttherapie
4.5
Janela , 22.03.2018 - Intermediale Kunsttherapie

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
4 - 6 Semester tooltip
Gesamtkosten
10.900 € - 14.320 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Arts
Link zur Website
Inhalte
  • Prozessgestaltung & Reflektion
  • Künstlerisch-intermediale Verfahren in therapeutischen Kontexten
  • Entwicklung & Veränderung
  • Systemische Interventionsarbeit in intra- und interpersonellen Prozessen
  • Diagnostik & Kommunikation
  • Psychologische und medizinische Kenntnisse der Diagnostik, der Therapieplanung und der professionellen Kommunikation in interdisziplinären Teams
  • Beziehungsgestaltung & Kunstanaloge Kommunikation
  • Dialogische Konzepte und Verfahren der Selbst- und Fremdwahrnehmung vor dem Hintergrund der aktuellen wissenschaftlichen Theoriebildung in den Kunst- und Medienwissenschaften
  • Ästhetik & Ethik
  • Humanistische und ethische Fragestellungen und ihre Bezüge zu anwendungsorientierten philosophischen Entwürfen
Voraussetzungen
Für die Aufnahme in das Masterstudium Intermediale Kunsttherapie gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen:
  • Berechtigung zum Studium gemäß § 39 HmbHG (erster akademischer Abschluss mit mind. 180 ECTS z.B. in einem der Studienfächer Psychologie, Heilpädagogik, Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaft, Medizin, Pflegewissenschaft, Theologie und Nachbardisziplinen sowie Kunst, Musik oder Design) oder
  • staatlich anerkannte Bachelor-Abschlüsse in Künstlerischen Therapien wie z.B. in Kunst-/Musiktherapie
  • Feststellung der künstlerischen Eignung in einem individuellen Aufnahmeverfahren, das sowohl einen künstlerisch-praktischen als auch einen Gesprächsteil umfasst. Die künstlerische Eignung bezieht sich vor allem auf das Vermögen, sich kreativ auf künstlerische Prozesse einzulassen.

Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind hingegen von großer Bedeutung.

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Hamburg
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Hamburg
Link zur Website
Einsatzgebiete, die sich für Absolventen nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiengangs Intermediale Kunsttherapie ergeben:
  • Kunsttherapeutische Arbeit in Gruppen- oder Einzelsettings
  • Klinisch-therapeutische Praxis in psychiatrischen oder psychosomatischen Bereichen
  • Kunsttherapie bei Krankheitsbewältigung, Coping (z.B. in der Onkologie oder Palliativmedizin)
  • Kunsttherapeutische Praxis in rehabilitativen Einrichtungen Entwicklungsförderung (z.B. in der Pädiatrie)
  • Pädagogisch-therapeutische Praxis
  • Gesundheitsförderung
  • Kunsttherapie in soziokulturellen Feldern / Projektarbeit

Quelle: Medical School Hamburg 2016

Besonderheit:
Der Masterstudiengang Intermediale Kunsttherapie ist sowohl staatlich als auch vom Deutschen Berufsverband für Kunst- und Gestaltungstherapie (DFKGT) anerkannt.

Zitat:
„Das Angebot der Intermedialen Kunsttherapie als Masterstudiengang ist ein Alleinstellungsmerkmal des Departments Kunst, Gesellschaft und Gesundheit im Kontext der Hochschulen für Künstlerische Therapien in Deutschland. Die Künste werden hier als therapeutische Medien im Sinne von ästhetischen Erfahrungsräumen von den Studierenden erkundet. Sie arbeiten künstlerisch, reflektieren ihre Erfahrungen und beziehen sie auf das therapeutische Anwendungsfeld. Diese intermedialen Erfahrungsräume helfen in einer Welt, die Selbstoptimierung möglich erscheinen lässt, zum Wesenskern zurückzufinden.“

Prof. Dr. Alexandra Hopf,
Professur für Intermediale Kunsttherapie

Der Campus
In einer ehemaligen Seifenfabrik auf circa 5.000 Quadratmeter und auf dem Boden von 900 Jahren Geschichte lernen, forschen und experimentieren die Studierenden des Departments Kunst, Gesellschaft und Gesundheit und des Departments Family, Child and Social Work in Hamburg am Harburger Binnenhafen.

Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen.

Weitere Infos zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.medicalschool-hamburg.de/bewerbung/finanzierung/

Quelle: MSH Medical School Hamburg 2019

Videogalerie

Studienberater
Tina Wehowski
+49 (0)40 361 2264-0

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Lehre auf hohem Niveau, künstlerische Ausrichtung

Intermediale Kunsttherapie

4.5

Die Dozent*innen lassen keine Fragen offen. Die Lehrveranstaltungen finden auf hohem akademischen Niveau statt. Die Haltung zum Menschen in unserer Gesellschaft ist sehr akzeptierend und humanitär. Am Campus Arts and change begegnen sich die Student*innen und Dozent*innen respektvoll und auf Augenhöhe.

Lernen durch Praxis und Theorie

Intermediale Kunsttherapie

4.5

Das Studium ist künstlerisch sehr umfangreich. Durch ein ausgewogenes Verhältnis von Praxis und Theorie wird der Lehrinhalt verständlich und erfahrbar. Die Dozenten gehen auf Wünsche und Anregungen ein und sehen individuelle Beiträge der Studenten als wilkommene Bereicherung der Lehrveranstaltungen. Die eigenen künstlerischen Prozesse werden individuell unterstützt und begleitet.

Life changed

Intermediale Kunsttherapie

Bericht archiviert

Während meines Studiums hab ich die besten Leute in meinem Leben kennen gelernt. Ich habe viel neues gelernt... über mich und meine baldige Zukunft.
Ich bin wirklich unheimlich froh,dass ich auf dieser Schule bin! Es ist zwar nicht alles perfekt,aber wo ist denn bitte alles Perfekt? Wäre ja Langweilig, wenn wir nichts haben, worüber wir uns aufregen können. ;)

Studieren mit Ausblick

Intermediale Kunsttherapie

Bericht archiviert

Schöne Hochschule, individuelle Betreuung der Studierenden, kompetente Dozenten mit Praxiserfahrung, Veranstaltungen sind abwechslungsreich mit praktischen und inhaltlichen Thenenschwerpunkten, moderne Lehrmittel, künstlerisches Arbeiten ist in 2 Ateliers möglich

Ich bin sehr zufrieden.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.5

Von den 4 Bewertungen fließen 2 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte