Studiengangdetails

Das Studium "Interfacedesign" an der staatlichen "Fachhochschule Potsdam" hat eine Regelstudienzeit von 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Potsdam. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 5 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.7 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.8 Sterne, 83 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Potsdam

Letzte Bewertungen

4.5
Jolanta , 21.01.2019 - Interfacedesign
4.5
Theodor , 14.05.2017 - Interfacedesign
4.8
Valentin , 13.05.2017 - Interfacedesign

Alternative Studiengänge

User Experience Design
Master of Arts
RFH Köln

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Barrierefreiheit

Interfacedesign

4.5

Mittlerweile kann ich im Studiengang Interfacedesign vielfältige Ideen in verschiedenen Seminaren umsetzen. In einem aktuellen Projekt habe ich mich zum Beispiel mit dem Problem gehörloser Personen und ihrer Behinderung in unserer Gesellschaft durch Kommunikationsbarrieren beschäftigt. Meine eigenen Erfahrungen und Perspektiven als Gehörlose in diese Projekte einbringen zu dürfen, ist für mich etwas sehr besonderes!

Zukunftsorientiert/freiheitlich trotz praxisnähe

Interfacedesign

4.5

Das nicht abgrenzen der unterschiedlichen Designdisziplinen bringt eine wundervolle Vielfalt und lässt das Studium wirklich explorativ werden anstatt schulisch und einengend. Man ist sich hier bewusst wie schnell der Markt sich verändern kann und es wird versucht Individuen zu erzeugen die Problem lösen können abseits dessen, was man sich mit den heutigen Technologien vorstellen kann.

Beste Entscheidung

Interfacedesign

4.8

Durch kleine Gruppen (bis zu 20 Leute) entstehen enge Bindungen zwischen Lehrenden und Studenten, welche sich positiv auf Kursergebnisse auswirkt.
Die Werkstätten, welche uns größtenteils nach Einweisung 24/7 offen stehen sind ein weiterer Pluspunkt, den ich so an keiner anderen FH gesehen habe. Hier bleiben keine Wünsche offen (von Holzwerkstatt über Metall, 3-D Druck, verschiedenste Drucklabore wie Siebdruckwerkstatt bis hin zu den Interfacelabs).

Praxisnah und viel Selbstbestimmung

Interfacedesign

4.7

Das Interfacedesign-Studium an der FHP kann ich sehr empfehlen.
Man kann sich vom ersten Semester an alle seine Kurse selber wählen und sich den Stundenplan zusammen stellen. Es gibt zu jeden Kurs eine alternative im gleichen Modul, sodass man sehr gut seinen eigenen Interessen nachgehen kann und auch beim Studium etwas kürzer treten könnte, wenn man nebenbei arbeiten muss/möchte.
Außerdem ist es möglich, auch insgesamt bis zu 50% der Lehrangebote aus den Studiengängen Kommunikatio...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zukunftsorientiertes, innovatives Studium!

Interfacedesign

5.0

Ich studiere im achten Semester Interfacedesign und bin absolut zufrieden an der FH;P. Das Studium stellt(e) sich für mich als eine Reise mit vielen Höhen und Tiefen heraus, die vor allem von meinen eigenen Erwartungen, Ergebnissen und Zielen abhängen.
Durch die freie Fächerwahl (kein Stundenplan vorgegeben) musste ich selbst lernen mich diszipliniert an die Organisation meines Studiums zu setzen, die richtigen Fächer für meine gesteckten Ziele auszusuchen und entsprechend Motivation aufz...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 1
  • 4
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.8
  • Dozenten
    4.8
  • Lehrveranstaltungen
    4.8
  • Ausstattung
    4.8
  • Organisation
    4.4
  • Bibliothek
    4.6
  • Gesamtbewertung
    4.7

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter