Studiengangdetails

Das Studium "Innenarchitektur" an der staatlichen "Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Detmold. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 177 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 320 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
97% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
97%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Detmold

Letzte Bewertungen

3.3
Stefanie , 10.05.2019 - Innenarchitektur
3.8
Alissa , 22.04.2019 - Innenarchitektur
3.5
Meryem , 20.04.2019 - Innenarchitektur

Allgemeines zum Studiengang

Im Innenarchitektur Studium beschäftigst Du Dich mit der Planung und der Gestaltung von Innenräumen in Theorie und Praxis. Da Dich nach dem Abschluss sowohl öffentliche Einrichtungen und Unternehmen als auch Privatpersonen engagieren, ist Dein Einsatzgebiet als Innenarchitekt sehr abwechslungsreich. Auch die Aufträge können ganz unterschiedlich sein und reichen von einem neuen Beleuchtungskonzept für ein Wohnzimmer bis zum kompletten Innenausbau eines Museums.

Innenarchitektur studieren

Alternative Studiengänge

Kommunikation im Raum
Master of Arts
Hochschule Mainz
Innenarchitektur
Bachelor of Arts
Hochschule Wismar
Innenarchitektur
Master of Arts
Hochschule Düsseldorf
Innenarchitektur
Master of Arts
Hochschule Darmstadt
Innenarchitektur
Bachelor of Arts
Hochschule Coburg
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Kreativität für das Leben

Innenarchitektur

3.3

Leider hat der Studiengang nicht so viel mit dem wirklichen Berufsleben zu tun.
Im Studium lebt man sich aus, gestaltet Projekte mit Kreativität. Normen, Kosten, Meinung des Bauherrn und jeglich andere Einflüsse müssen nicht berücksichtig werden.
Im Job ist dies dann eher der Fall und wirft Komplikationen auf, worüber man sich nie Gedanken machen musste.

Aber an sich kann man erst nicht schlechtes sagen. Das Studium macht sehr viel spaß und ich bin gerne Studentin im dem Bereich.

Der mensch steht im Mittelpunkt

Innenarchitektur

3.8

Du solltest ein großes Interesse an Kunst haben. Das erste Semester ist rein praktisch und du wirst viel kreativ handlich arbeiten müssen. Die Hochschule ist im loft Stil und man fühlt sich direkt wohl dort, bis jetzt kann ich es nur empfehlen. Allerdings ist es äußerst zeitaufwendig.

Job-vorbereitend

Innenarchitektur

3.5

In den ersten Semestern sind es sehr künstlerische Fächer die viel Spaß machen. Ab dem 3.-4. Semester fängt das das eigentliche an was man für seinen späteren Job braucht. Man hat von der Gruppenarbeit bis zur Einzelarbeit in allen Themenbereichen alles durch.
Ein sehr empfehlenswertes Studium.
Leider von der Organisation manchmal nicht auf dem besten Stand. Die Dozenten sind zum Großteil nett und natürlich gibt es ein paar mit denen man etwas weniger klarkommt, aber das ist ja normal das man nicht mit allem und jeden zu recht kommt.

Innenarchitektur- genau das Richtige für mich

Innenarchitektur

3.8

Das Studium Innenarchitektur an der Detmolder Hochschule ist genau das Richtige für mich. Es ist, besonders in den ersten beiden Semestern, viel Kreativität gefragt. Die Anforderungen sind zwar anspruchsvoll, aber durchaus machbar.
Die Hochschule und somit auch der Studiengang sind eher klein, was ich als sehr angenehm empfinde. Auch wenn die Organisation nicht immer perfekt ist, finde ich das Studium in Detmold richtig gut!

Viel Input für die spätere Zukunft

Innenarchitektur

4.3

Die Hochschule hat sehr gute Professoren und vieles was einen das Studium erleichtert oder dabei unterstützt was neues zu erlernen, wie eine Materialbibliothek in der Man sich Stoffe und andere Materialien leihen kann um damit zu arbeiten oder für Präsentationen. Zum anderen gibt es eine Hauseigene Tischlerei in der Projekte realisiert werden können. Es gibt auch ein Lichtlabor in dem man das richtige Belichten der Räume lernt und anwendet.

Zu viele Studenten

Innenarchitektur

2.8

Der Studiengang an sich macht Spaß, leider werden zu viele Studenten angenommen, sodass zu viele Studenten auf die Anzahl der Professoren kommen. Dadurch wird die Zeit knapp für Korrekturen und Co und man wird quasi nur durchgeschleust. Zudem sind die Räumlichkeiten überfüllt. Das Studium Innenarchitektur ist vor allem oft nicht das was sich die meisten darunter vorstellen. Es geht um Konstruktionen und Co und nicht nur um Farben auswählen. Das schätzen die meisten falsch ein und sind deswegen oft überfordert. Also Augen auf und Informationen über den Studieninhalt einholen!!!

Vielseitige Bereiche

Innenarchitektur

3.7

Das Studium ist sehr vielfältig. Es werden Einblicke in verschiedene Bereiche der Innenarchitektur ermöglicht, von der klassischen Gestaltung von Shops, Büros, Hotels über Ausstellungs- und Messedesign bis hin zu Möbelbdesign und Möbelbau.
Jeder Studierende kann sich in seiner gewünschten Ausrichtung entfalten.

Fassacettenreich, für jeden was dabei!

Innenarchitektur

3.3

Ich bin nun endlich mit meinem Bachlor of Arts fertig & kann einiges berichten. Die Studieninhalte in den ersten Semestern erinnern eher an ein Kunststudium als an Innenarchitektur. Später jedoch, wenn endlich Projekte angeboten werden, hat man die Möglichkeit, sich frei zu entfalten und richtig zu entwerfen. Mit der Zeit lernt man einige Cad-Programme und bekommt erstmals ein richtiges Gespür fürs Entwerfen. An sich eine tolle Hochschule mit einem großen Angebot, allerdings ist die Ausstattung der Pc-Räume grauenhaft.

Guter Kontakt zwischen Studi und Prof

Innenarchitektur

3.8

Die Profs legen viel Wert darauf, dass man als Studi auch außerhalb der Lehrveranstaltungen mit ihnen in Kontakt tritt um z.B. lehrgebiebtsnahe (nicht unbedingt gleiche) Themen auszudiskutieren. Häufig werden die Themen unter gestalterischen, wahrnehmungspsychologischen oder auch mal philosophischen Kontext betrachtet, wie z.B. an Filmabenden bei einem Bierchen ;-)

Experimentell

Innenarchitektur

4.0

In dieser Hochschule wird viel experimentiert oder wie oder was am besten funktioniert und wie es klappt.
Man experimentiert mit verschieden Materialien und wegen.
Die Professoren gehen auf einen ein und helfen meist so weit wie es möglich, lassen uns aber selber Möglichkeit uns zu entfalten.

  • 5 Sterne
    0
  • 82
  • 82
  • 13
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 177 Bewertungen fließen 94 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 97% empfehlen den Studiengang weiter
  • 3% empfehlen den Studiengang nicht weiter