Studiengangdetails

Das Studium "Informationstechnologie" an der staatlichen "Berufsakademie Dresden" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Engineering". Der Standort des Studiums ist Dresden. Das Studium wird als duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.1 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.9 Sterne, 52 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Dresden
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Dresden

Letzte Bewertungen

3.2
Leo , 07.06.2017 - Informationstechnologie
3.0
Nadzeya , 23.01.2017 - Informationstechnologie

Alternative Studiengänge

Automatisierungstechnik / Informationstechnik
Bachelor of Engineering
HoMe - Hochschule Merseburg
Elektrotechnik / Informationstechnik
Bachelor of Engineering
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Infoprofil
Information Technology
Master of Engineering
SRH Hochschule Heidelberg
Infoprofil
Angewandte Informationstechnik
Master of Science
Technische Hochschule Lübeck
Infoprofil
Information Technology
Master of Science
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Anwesenheitspflicht steht konträr zur Stoffmenge

Informationstechnologie

3.2

Leider besteht im Studiengang Informationstechnik an der Berufsakademie Sachsen in Dresden Anwesenheitspflicht für alle Lehrveranstaltungen. Dadurch verbringen die Studierenden sehr viel Zeit in der Einrichtung und es verbleibt weniger Zeit zum eigenverantwortlichen Lernen. Gerade in den früheren Semestern, in denen alle Studierenden auf einen Wissensstand gebracht werden kann, kann dies für die Studierenden, die bereits umfangreiche Vorkenntnisse haben, äußerst ermüdend und unnötig sein.
Vorteilhaft jedoch sind mit Sicherheit die kleinen Seminargruppen, die es jedem Studierenden ermöglichen, fundierte Fragen direkt an den Dozenten zu richten.

Mehr gute Dozenten

Informationstechnologie

3.0

Die Dozenten sind meist keine praktizierende Programmierer.
Die Studieninhalte sind viel zu breit aufgestellt, wenig was man in Beruf braucht viel was man nicht braucht. Der Stundenplan ist schlecht aufgebaut. Mal 1-2 Vorlesungen mal 7 und alle das selbe Fach.

Ich würde es nicht nochmal so machen

Informationstechnologie

Bericht archiviert

Wir waren der erste Bachelor Durchgang und leider hat da vorne und hinten nichts geklappt. Auch wenn dies der Umstellung zu verdanken war, ist es ärgerlich.

In diesem Studiengang wird man von den Praxispartner nicht bis schlecht bezahlt. Man ist leider nur eine billige Arbeitskraft und kann nur begrenzt die Inhalte des Studiums beim Praxispartner zum Einsatz bringen bzw. da praktische Erfahrung sammeln. Ich glaube es ist schwierig für diesen Studiengang Praxispartner zu finden, denn s...Erfahrungsbericht weiterlesen

Frauen zu diesem Studium dringend abgeraten

Informationstechnologie

Bericht archiviert

Eine wesendliche Vorraussetzung an der BA ist, die Ausbildungsnachweise zu bekommen, damit man die Abschlussarbeit beantragen kann. Damit habe ich die Erfahrung gemacht mit einer Behörde zusammen zu arbeiten, die einen lieber einschüchtert, statt zu helfen. Auch dem Studiengangleiter wird vertreten, dass alles egal ist. So ist die Zermürbung wirklich vorprogrammiert:
0.) Ich habe mich gewundert, da in der Erstberatung vom Studiengangleiter/Chef mir nicht die Option des Bafög genannt wurde,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Fehlende Hilfen im Studiengang Informationstechnik

Informationstechnologie

Bericht archiviert

Bei den Lehrveranstaltungen haben mir die Übungen gefehlt. Man konnte den Dozenten oft nur 5 min vor dem Unterricht etwas fragen oder eine Sonderstunde ohne Genehmigung der Studienleitung beantragen.
Das Studium ist sehr stressig, weil geeignete Pausenzeiten fehlen. Die Mittagspause ist nur 20 min, keine Sonderkost in der Kantine möglich.
Man kommt sehr schlecht an die Formulare für die Prüfung heran, da der Server oft nicht erreichbar, bzw. kaputt ist.
Bei organisatorischen Fr...Erfahrungsbericht weiterlesen

Was soll ich sagen...

Informationstechnologie

Bericht archiviert

Es ist ein duales Studium. Man verbringt 3 Monate beim Praxispartner und dann 3 Monate in der BA. An und für sich eine gute Idee, wenn sich die Praxispartner auch an die Richtlinien halten nur meist ist man ein billiger Mitarbeiter. Auch passen die Studieninhalte meist nicht zu den Partnern. In der Hinsicht sollten die Praxispartner besser kontrolliert und ausgesucht werden. Aber auch die BA sollte noch viel an sich arbeiten, wenn es um Organisation geht.
In der Theorie gut aber an der Umsetzung muss noch viel gemacht werden.

Klasse Studienbedingungen

Informationstechnologie

Bericht archiviert

Durch die Umstellung von Diplom auf Bachelor sind auch die Anforderungen gesunken.
Trotzdem bemühen sich die Dozenten sehr das Niveau hoch zu halten. Der Studiengangsleiter nimmt Verbesserungsvorschläge gerne an und setzt sinnvolle Vorschläge, wie die Reihenfolge der Module um.
Also alles in allem. Sehr empfehlenswert.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3
  • 2
  • 1
  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    2.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.1

Von den 7 Bewertungen fließen 2 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter