Studiengangdetails

Das Studium "Informatik" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 10 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1646 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

3.8
Chris , 06.10.2019 - Informatik
3.2
Ira , 23.09.2019 - Informatik
4.5
Anonym , 09.02.2019 - Informatik

Allgemeines zum Studiengang

Das Informatik Studium gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Kein Wunder, sind Informatiker doch in beinahe allen Branchen gefragte Fachkräfte und vielseitig einsetzbar. Informationstechnologie durchdringt mittlerweile unser alltägliches Leben und ist in immer mehr Gegenständen zu finden. Ein Informatik Studium bereitet Dich somit auf die Arbeit in einem zukunftsstarken und wachsenden Wirtschaftszweig vor.

Informatik studieren

Alternative Studiengänge

Informatik
Master of Science
Uni Magdeburg
Informatik
Master of Science
Hochschule Stralsund
Infoprofil
Praktische Informatik
Bachelor of Engineering
Duale Hochschule Gera-Eisenach
Infoprofil
Informatik
Master of Science
Uni Kassel
Informatik
Bachelor of Science
TH Nürnberg
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Herausfordernd

Informatik

3.8

Durchaus herausfordernd durch die mathe lästigen Vorlesungen, aber man hat definitiv Spaß an der sache. Tutoren helfen stets wenn Dozenten mal etwas schneller mit der Vorlesung durch sein wollen und eher von der Folie ablesen, jedoch sind auch die Dozenten bei Rat und Tat zur Seite.

Klausuren, die kaum zu schaffen sind

Informatik

3.2

Die Klausuren sind so gestellt, dass man nicht alle Aufgaben schaffen kann, es sei denn, man hatte vorher schon Informatik in der Schule oder sich anderweitig damit beschäftigt. Sprich, wenn man gute Noten schreiben möchte, muss man die Module mehrmals hören.

Sehr Interessant

Informatik

4.5

Es ist sehr interessant und herausfordernd. Dennoch macht es Spaß. Das theoretische (Vorlesungen) wird gut mit dem praktischen vereint (Übungen). Die Dozenten sind alle sehr nett und versuchen den Stoff allen Studierenden beizubringen. Man hat auch immer einen Ansprechpartner, wenn man mal nicht weiter weiß.

Informatik ist der Hammer

Informatik

4.0

Das Studium ist einfach klasse und anschaulich gestaltet. Die Dozenten sind immer für einen da und helfen einem bei allem. Auch die Fachschaft versucht so viel zu helfen wie es nur geht. :) Es macht richtig Spaß in die Uni zu gehen. Auch weitere Angebote sind empfehlenswert. Alles in allem ist es einfach klasse.

Googlen und Verstehen

Informatik

3.8

Das Informatik Studium an einer Uni ist sehr theoretisch und mathelastig. Für die meisten Berufe im IT-Bereich ist es mehr als man braucht, und anderseits kommen nötige Praktiken zum Entwickeln und Arbeiten für gängige Software zu kurz. Dennoch bieten viel Theorie und die Grundlagen der Informatik die damit verbunden sind Vorteile: Egal was für ein Problem dir begegnet, mit dem tiefen Verständnis und der Hilfe von Stackoverflow, kannst du alles googlen und verstehen.

Schwer aber interessant

Informatik

4.8

Spannende und interessante Inhalte, allerdings sollte man den mathematischen Bereich hierbei wirklich nicht unterschätzen. Wenn man sich jedoch ordentlich reinhängt und nicht sofort auf gibt, ist dieses machbar. Man sollte auch die Vorangebote wahrnehmen, da man hier eine sehr gute Hilfestellung erhält.

Nicht qualifiziertes Personal

Informatik

3.0

Da viele der Doktoranden nebenbei lehren müssen, es vorher aber zum Teil noch nie gemacht haben, merkt man es den Leuten an. Sie können die Studenten nicht genug motivieren, und teilweise reden sie so, dass man es als Student nicht versteht. Viele Professoren nehmen aus anderen Modulen Inhalte dran, allerdings oftmals nur sehr kurz, so dass ich danach mehr verwirrt bin, als dass es mir geholfen hat...

Man muss sich auf vieles einlassen

Informatik

3.3

Das Studium an sich ist verdammt schwer, da ist es unfassbar, dass die Dozenten forschen UND lehren, viele haben einfach keine Erfahrung und keinen Plan, wie sie anderen etwas beibringen können. Und das wirkt sich negativ auf die Leistungen und Motivation der Studenten aus.

Keine Freizeit

Informatik

Bericht archiviert

Schon zu Beginn des Studiums hat man schnell gemerkt, dass dies kein Zuckerschlecken wird. Es ist enorm viel verlangt und jede Woche sind Abgaben zu leisten, daher ist dieser Studiengang wirklich keine Empfehlung für jemanden, der sich das typische Studentenleben wünscht. Trotz alldem hat man Freunde fürs Leben gefunden und kann sich in schlimmen Stress Zeiten gegenseitig unterstützen. Wen es interessiert, sollte es wagen!

Mathelastig!

Informatik

Bericht archiviert

Das Informatik Studium ist sehr Mathe lastig in Kiel. Das ist aber ein kleiner Preis, dafür das man dierekt an der schönen Ostsee wohnen/studieren kann.
Der Studiums verlauf ist gut durchdacht und gut auf die Semester aufgeteilt.
Die zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen ist auch sehr gut.
Leider ist die Raumausstattung manchmal etwas dürftig.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 10 Bewertungen fließen 8 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter