COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Bewertungen filtern

Verbindet Physik und Informatik

Informatik – Informationstechnik

3.2

Wenn man Physik und Informatik mag, ist dieser Studiengang genau richtig, da dieser Studiengang beides beinhaltet. Jedoch sollte man den Physikanteil nicht unterschätzen, da man viel mit Schaltungstechnik, Regelungstechnik und Digitaltechnik in diesem Studiengang hat. Sollte einem dies liegen, ist er eine gute Wahl.

Nicht nur eine Nummer

Informatik – Informationstechnik

4.0

Angenehme Lern- und Lehratmosphäre mit guten Kontakt und Ansprechpartner. Die Dozenten kennen und unterstützten ihr Studenten und man ist nicht nur einer unter vielen. Kleine Kurse und anspruchsvolles Studium vor allem in den ersten drei Semestern sehr Elektronik lästig.

Unfähige Dozenten, zu hoher Workload

Informatik – Informationstechnik

2.5

Dozenten sind z.T. sehr schlecht vorbereitet. Sehr arrogantes Verhalten bei vergleichsweise unterirdischer Qualität der Vorlesungen.
Der Workload ist viel zu hoch angesetzt. Ich kann mir nicht vorstellen auf lange Sicht mehr als 10% der Studieninhalte zu behalten, da man durch die schiere Menge an Stoff und der kurzen Bearbeitungszeit zum "Bolemie-Lernen" verleitet wird.
Das duale System geht nicht auf. Jegliches Wissen welches ich im Betrieb anwenden kann habe ich auch dort gelernt oder musste ich mir in meiner Freizeit aneignen.

Insgesamt gut

Informatik – Informationstechnik

3.7

Wie so immer: einige sehr gute Dozenten, wenige sehr schlechte.
Mensa ist okay. Gerichte sind geschmacklich nicht das Beste, und dafür zahlt man einen stolzen Preis (momentan ca 3€)
Bibliothek ist gut, viel Auswahl, angenehne Atmosphäre, Ausleihsystem nach Erklärung verständlich
Die Lehrveranstaltungen angemessen anspruchsvoll, es wird eigenständige Nachbereitung verlangt (und ist auch sinnvoll).

Zu viel Stress für zu wenig Inhalt

Informatik – Informationstechnik

1.8

Durch die kurze Theoriephase und anschließenden Prüfungen, die alle in einer Woche sind, entsteht viel zu viel Stress und es bleibt nicht genügend Zeit die Inhalte lange zu behandeln und wirklich viel in den Vorlesungen zu lernen.
Professoren sind okay, die meisten Dozenten jedoch teilweise sehr schlecht.

Schlecht und unorganisiert

Informatik – Informationstechnik

2.2

Es ist leider alles sehr sehr unorganisiert und jeder Dozent vermittelt uns das was er gerade möchte! Jeder Jahrgang hat somit einen anderen Wissensstand! Die BWLer haben eine bessere Ausrüstung als wir und die Klausurnoten kommen erst 3-4 Wochen vor der geplanten nachklausur, Somit ist keine gründliche Bearbeitung mehr möglich!

Abhängigkeit vom Dozenten in allen Bereichen

Informatik – Informationstechnik

2.7

Es gibt Dozenten, die ihren Inhalt nicht vermitteln können. Dadurch stellen Sie einfache Klausuren und man hat eine gute Note obwohl man selbst nichts kann.
Die Ausstattung ist katastrophal. Die Geräte im Labor stammen aus dem 2. Weltkrieg und das Gebäude selber kann nicht alle Fenster öffnen, weil diese so schlecht verbaut wurden.
Dazu kommt, dass ich 300€ Semestergebühren bezahle und zusätzlich 160€ für das Semesterticket was auch einen dualen Studenten zur Geldknappheit bringt.
Die Semestergebühren sind viel zu hoch angesetzt, wenn man an die Ausstattung denkt.

Gutes Grundlagenstudium

Informatik – Informationstechnik

3.7

Ein gutes Grundlagenstudium, dank des dualen Aspekts braucht man sich keine Gedanken um Finanzierung zu machen. Den größten Teil habe ich jedoch in den Praxisphasen mitnehmen können.
Ein weiterer Vorteil ist, dass ein großer Teil der Dozenten selber aktiv in der industrie arbeitet und somit nicht nur theoretisches Wissen lehrt und einbringt.

Wissenschaftlich basierter Studiengang mit Zukunft

Informatik – Informationstechnik

Bericht archiviert

Interesse an Funktionalität und internen Vorgängen Informationstechnischer Abläufe fundamental. Interesse und Begabung an Naturwissenschaften von Vorteil.
Mischung aus Theorie und Praxis vertieft die Lehrveranstaltungen und biet den Vorteil echte Betriebsabläufe kennenzulernen.

Gute Sache

Informatik – Informationstechnik

Bericht archiviert

Das duale Studium an der dualen Hochschule Karlsruhe ist gut organieisert Vor allem das Internet Programm. Ich bin froh diesen Studiengang gewählt zu haben.
Die Dozenten sind gut über ihr Fach informiert und können uns Studenten das Wissen gut beibringen.

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 9
  • 5
  • 2
  • Studieninhalte
    3.4
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.2

Von den 23 Bewertungen fließen 18 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 72% empfehlen den Studiengang weiter
  • 28% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2019