COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

T2000 - Mündliche Prüfung des Grauens

Informatik – Informationstechnik (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    1.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    1.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    1.7
Grundsätzlich war ich sehr zufrieden mit dem Studium in Verbindung mit den Erfahrungen, die ich in der Praxis gemacht habe. Es gab zwar einige sehr schlechte Dozenten, die die Vorlesung sehr langweilig und trocken gemacht haben. Aber dafür hatten wir auch andere, wie unseren Mathe Dozenten und unseren Dozenten in theoretischer Informatik. Diese haben den Studiengang die ersten 4 Semester am Leben gehalten und immer wieder mit spannenden und witzigen Vorlesungen aufgewartet. Nun kam die T2000, eine Mündliche Prüfung die alleine 10 CP wert ist. (in Verbindung mit dem Schriftlichen Bericht 20 CP, die mündliche Prüfung zählt 50%). Im Prüfungsraum funktionierte weder VGA noch HDMI richtig. Über VGA lies sich nach einiger Zeit mit einem kleinen Blaustich auf dem Beamer ein Bild darstellen. Aber Studenten bedenkt, eure 30 Minuten Prüfungszeit (15 Vortrag/15 Fragen) beginnen, sobald ihr das erste Mal den Raum betretet. Es ist keine Vorbereitungszeit vorgesehen und so kam es, dass ich nach 8 Minuten auf meinem Präsentationstimer noch bei den Grundlagen der Präsentation mitten in einem Satz abgewürgt wurde. Im Feedback wurde mir klar gemacht, dass ich das System hätte vorher testen müssen und dass keinerlei Kulanz zu erwarten ist. Negativ bewertet wurde in meiner Präsentation, dass die Ergebnisse meiner Arbeit gar nicht beleuchtet wurden, sondern nur die Grundlagen. (logisch eigentlich wenn man bei 50% abgewürgt wird ohne Vorwarnung) Die Fragen danach waren weit weg von dem, was in der Praxis jemals angewendet werden würde. Auch mit der bisher gelehrten Theorie hatten sie wenig zu tun. In keiner Firma in der ich Beruflich Präsentationen gehalten habe, hat man keine Vorbereitungszeit um seinen Rechner anzuschließen und die Präsentation zu starten.
Ich kann nur davon abraten Informationstechnik an der DHBW zu besuchen, vor Allem wenn die Ausbildungsfirma einen Schnitt fordert um übernommen oder weiter behalten zu werden, denn auf so ein Prüfungssetting vorbereitet zu sein, gehört schon vieles dazu.
Außerdem war der gesamte Studiengangsablauf unorganisiert viele Pausen zwischen den Vorlesungen die nicht nötig waren. Wir als Studenten mussten uns mit den Dozenten immer auf einen gemeinsamen akzeptablen Stundenplan einigen, was wir jedes Jahr mit 2 Wochen Arbeit auch geschafft haben.
Dienstags im 2. Semester hatten wir zum Beispiel von 10-18 Uhr Frei für eine Vorlesung von 18-19:30. Es hat sich herausgestellt, dass der Dozent selbst von 11-18 Uhr ungenutzt in der Uni herumsitzt und sich daran gestört hat. Stundenpläne zu machen sollte nicht den Studenten aufgetragen sein.
Die Ausstattung der Coblitzallee habe ich immer als gut empfunden, meistens funktioniert die Technik und sie war auf dem neusten Stand, jedoch nach der mündlichen Prüfung nur noch 3 Sterne. Sollte jemand jemals in die Bibliothek gehen, würde ich anraten lieber in eine öffentliche Bibliothek zu gehen oder einen Freund auf einer anderen Universität zu fragen (Heidelberg hat eine gute Unibib) denn dort ist das Angebot reichlich und auf die Studiengänge zugeschnitten.
  • Guter Dozent in Theoretischer Informatik (Bald in Rente),
  • Viel Vorlesung, keine Wahlmöglichkeit, sogar samstags Zwangsvorlesung, trockener langweiliger Unterricht, Die Technik

Michael hat 23 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Wie gut ist das WLAN auf dem Campus?
    Der WLAN Empfang ist meiner Meinung nach schlecht bzw. nicht vorhanden.
  • Fühlst Du Dich wohl auf dem Campus?
    Auf dem Campus fühle ich mich nicht wohl.
  • Gibt es ausreichend Sitzplätze in den Hörsälen?
    Ich habe nie ein Problem damit, einen Sitzplatz im Hörsaal zu finden.
  • Wie gepflegt sind die Toiletten?
    Ich ekel mich vor den Toiletten an meiner Hochschule.
  • Sind die Öffnungszeiten des Sekretariats in Ordnung?
    Ich kritisiere, dass das Sekretariat nur selten geöffnet ist.
  • Wie schön ist der Campus?
    Für mich sieht der Campus ziemlich schäbig aus.
  • Wie ist die Luft in den Hörsälen?
    In den Hörsälen riecht es meistens wie in einem Pumakäfig.
  • Wie kommst Du mit Deinen Kommilitonen zurecht?
    Ich habe hier meine Leute gefunden, mit denen ich gut zurecht komme.
  • Wie schwer war es, Anschluss in der Uni zu finden?
    Für mich war es sehr einfach, Anschluss in der Hochschule zu finden.
  • Gibt es Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe der Uni?
    Ich bedauere es, dass es keine Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe gibt.
  • Wie oft gehst Du pro Woche feiern?
    Auch wenn ich Student bin, gehe ich nicht jede Woche feiern.
  • Wo wohnst Du?
    Ich wohne bei meinen Eltern zuhause.
  • Kommen die Dozenten aus der Praxis?
    Ein paar meiner Dozenten kommen sogar aus der Praxis.
  • Werden Vorlesungen häufig abgesagt?
    Leider werden Vorlesungen öfters bei uns abgesagt.
  • Gibt es eine Anwesenheitspflicht?
    In meinem Studiengang gibt es eine Anwesenheitspflicht.
  • Stellen Deine Dozenten die Skripte auch online bereit?
    Ich kritisiere, dass keiner der Dozenten die Skripte online bereitstellt.
  • Wie lernst Du für Klausuren?
    Ich lerne sowohl alleine als auch in einer Lerngruppe für meine Klausuren.
  • Hast Du während der Studienzeit ein Praktikum gemacht oder geplant?
    Ich habe während der Studienzeit kein Praktikum gemacht oder geplant.
  • Bist Du Vegetarier oder Veganer?
    Ich bin kein Vegetarier oder Veganer.
  • Wie finanzierst Du hauptsächlich Deinen Lebensunterhalt?
    Meinen Lebensunterhalt finanziere ich hauptsächlich durch einen Job.
  • Haben Deine Eltern auch studiert?
    Meine Eltern haben auch studiert.
  • Gehst Du gerne auf Festivals?
    Ich gehe gerne auf Festivals.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich mindestens 3-4 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.8
Sören , 12.03.2020 - Informatik – Informationstechnik
3.8
Niklas , 26.02.2020 - Informatik – Informationstechnik
4.0
Fynn , 19.02.2020 - Informatik – Informationstechnik
4.0
Nikolai , 20.12.2019 - Informatik – Informationstechnik
3.3
Christina , 05.09.2019 - Informatik – Informationstechnik
2.7
Annette , 11.10.2018 - Informatik – Informationstechnik
3.5
Lorenz , 10.10.2018 - Informatik – Informationstechnik
2.5
Anonym , 13.08.2018 - Informatik – Informationstechnik
4.2
Dominic , 11.07.2018 - Informatik – Informationstechnik
3.2
Bianca , 19.05.2018 - Informatik – Informationstechnik

Über Michael

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 5
  • Studienbeginn: 2016
  • Studienform: Duales Studium
  • Standort: Standort Mannheim
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 1,3
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 27.09.2018