COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Bericht archiviert

Tolle Kombination aus Wirtschaft und Technik

Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (Diplom)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.5
Ich beginne jetzt mein 6. Semester an der Hochschule Zittau/Görlitz (Standort Zittau) und bin super glücklich, dass ich diesen Studiengang gefunden habe! Er ist perfekt für alle die, die eine Kombination aus wirtschaftlichen und bautechnischen Schwerpunkten im Bereich Immobilien suchen. Man hat vor allem im bautechnischen Teil viele Praktika, in denen man Bezug zur praktischen Arbeit erhält. Die Dozenten sind immer bereit für Rat und Tat zur Seite zu stehen und für die Studenten erreichbar. Auch das Leben rund ums Studium bietet viele Aktivitäten und eine Umgebung, die Platz für viele Hobbys lässt.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!
  • guter Kontakt zu den Dozenten, gute Studieninhalte

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.2
Sarah , 10.03.2019 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
3.8
Tom , 12.09.2018 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
4.3
Bettina , 03.08.2018 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
4.3
Anne , 02.08.2018 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
4.3
Janine , 22.03.2018 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
3.8
Theresa , 01.03.2018 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
3.0
Manja , 27.01.2017 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
3.7
Lucas , 27.01.2017 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
4.5
Sandra , 20.01.2017 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
4.8
Sarah , 25.09.2016 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

Über Janine

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 5
  • Studienbeginn: 2014
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Zittau
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 15.02.2017