COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Studiengangdetails

Das Studium "Spanische Philologie" an der staatlichen "Uni Regensburg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Regensburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 1273 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts Abschluss wird vergeben durch : Uni Regensburg
Unterrichtssprachen
Deutsch, Spanisch
Standorte
Regensburg

Letzte Bewertungen

3.2
Lena , 29.09.2019 - Spanische Philologie
2.7
Christine , 20.08.2019 - Spanische Philologie
4.2
Adrienne , 09.09.2018 - Spanische Philologie

Alternative Studiengänge

Spanische Philologie
Bachelor of Arts
Uni Potsdam
Spanische Studien
Bachelor of Arts
Uni Konstanz
Spanische Philologie
Bachelor of Arts
Uni Kiel
Spanische Studien, Nebenfach
Bachelor
Uni Konstanz

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Spaß und Lerneffekt

Spanische Philologie

3.2

Wer sich für Spanisch interessiert, ist hier total am richtigen Ort. Die Uni ist ja schon ein bisschen älter und jetzt werden dort viele Dinge gleichzeitig erneuert und die Baustellen nerven schon, aber meiner Meinung nach ist Regensburg schon eine der schönsten Städte, um zu studieren.

Verbesserungswürdig

Spanische Philologie

2.7

Die Ausstattung der Uni ist natürlich verbesserungswürdig, ebenso die Organisation des Studiums (mehr Vielfältigkeit bei Veranstaltungen etc.)
Trotzdem empfehlenswert! Wenn man Probleme hat, kann man sich immer an Dozenten und Sekretärinnen wenden ;-)

Super für Leute mit Spanischkenntnisse

Spanische Philologie

4.2

Viele sehr gute Dozenten, die sich Mühe geben und sich um die Studenten kümmern. Viele informative Veranstaltungen mit Praxiskursen, wo das Wissen vertieft wird. Gut für Leute, die bereits Spanisch können.
Nicht empfehlenswert für Leute ohne Spanischkenntnisse - hier muss man erst 4 Aufbaukurse besuchen, bevor man mit den eigentlichen Sprachkursen fürs Studium anfangen kann. (4 Kurse = 4 Semester). Man sollte also mindestens B1 Level haben, wenn man Spanisch hier studieren will.

Nichts zu meckern

Spanische Philologie

Bericht archiviert

Die Dozenten sind super motiviert und die Veranstaltung sind alle schlüssig aufgebaut und interessant.
Leider muss man bevor man anfangen kann das Level B2 haben und falls man das nicht hat, muss man Kurse belegen, welche pro Semester 50€ kosten. Aber davon muss man maximal 3 machen, wenn man gar kein Spanisch kann.

Kann es ansonsten nur weiterempfehlen :)

Spanisch und exzentrisch

Spanische Philologie

Bericht archiviert

Spanisch ist eine laute Sprache und spanische Philologie unterscheidet sich nicht viel davon. Die Studenten sind eher für sich, die Dozenten sind trotzdem sehr aufgeschlossen. Die Studieninhalte sind grossteils interessant aber meistens eher trocken.

Interaktivität

Spanische Philologie

Bericht archiviert

Bei diesem Studiengang hat mir gut gefallen, dass viele Programme und externe Veranstaltungen angeboten werden, die bei der Erlernung der Sprache helfen. Insgesamt ist positiv zu bewerten, dass die Fachschaft sehr aktiv ist. Im Unterricht kommt jedoch das Sprechen der Fremdsprache etwas zu kurz.

Auch ohne Spanischkenntnisse kein Problem!

Spanische Philologie

Bericht archiviert

Für jeden der gerne Spanisch spricht, hört und mehr über die Sprache sowie auch über die Kultur von Spanien erfahren möchte ist der Studiengang ideal. Egal ob mit Spanisch-Abitur oder keinen Kenntnissen, jeder wird hier durch entsprechende Sprachkurse für das Studium fit gemacht! Die Dozenten sind zum Großteil Muttersprachler, es wird aber auch darauf geachtet, dass die Studenten alles verstehen. Leider ist es anfangs schwierig einen Platz in den Kursen zu bekommen die man braucht, das ist aber nur anfangs wegen der vielen Bewerber so. Die Inhalte des Studiums beinhalten sowohl das Aufbessern der eigenen Sprachkenntnisse, Lehrveranstaltungen zu spanischer und lateinamerikanischer Kultur sowie Literaturwissenschaft.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 4
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    2.7
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 7 Bewertungen fließen 3 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2019