Studiengangdetails

Das Studium "Spanische Philologie" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 27 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1573 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
82% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
82%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

3.7
Annabell , 21.10.2019 - Spanische Philologie Lehramt
4.3
Laura , 06.10.2019 - Spanische Philologie Lehramt
4.8
Nathalie , 07.06.2019 - Spanische Philologie Lehramt

Alternative Studiengänge

Wirtschaftswissenschaft Lehramt
Bachelor of Education
Uni Mannheim
Lehramt – Grundschule Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Französisch Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil
Ethik Lehramt
Master of Education
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Textiltechnik Lehramt
Bachelor of Science
RWTH Aachen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr angenehmer Studiengang

Spanische Philologie Lehramt

3.7

Es ist anders als ich es erwartet habe, dennoch macht es mir sehr viel Spaß. Man konzentriert sich sehr verstärkt auf auf die Literatur und Linguistik, was meiner Meinung nach sehr spannend und wissensbereichernd ist. Fragen wir „woher kommt die spanische Sprache?“, „wie hat sie sich entwickelt?“ und „welche Merkmale weißen romanische Sprachen auf?“ werden genauestens analysiert.

Sehr interessant und Hilfreich

Spanische Philologie Lehramt

4.3

Da viele Dozenten der Spanischen Fakultät Muttersprachlich Spanisch sprechen und sich mit den Dozenten auch fast nur auf Spanisch unterhalten ist man automatisch gezwungen die Sprache dauernd zu Sprechen und zu üben.
Die Inhalte sind anders als erwartet, da sie das Beherrschen der Sprache voraussetzen und eher Dinge wie die Landeskunde von Spanien und Spanischsprachigen Ländern unterrichtet wird usw. 

Super Studiengang

Spanische Philologie Lehramt

4.8

Die Inhalte sind gut strukturiert und werden gut vermittelt. Durch die vielen Muttersprachler werden genügend authentische Sprachbegegnungen gegeben. Die Möglichkeit des Auslandssemesters wird vom Seminar gut unterstützt und man wird in der Planung und Durchführung gut unterstützt.

Teilweise langweilig

Spanische Philologie Lehramt

3.0

Vorallem Literatur- und Sprachwissenschaften wiederholen sich immer wieder und sind nicht für alle Studierenden interessant. Man sollte mehr Sprachpraxis machen. Es gibt gute Dozenten, aber einige verhalten sich nicht respektvoll den Studierenden gegenüber. Obwohl ich die Sprache sehr mag und sie gerne unterrichten möchte, bringt mir das Studium nicht viel Spaß.

Sehr praxisfremd

Spanische Philologie Lehramt

2.8

Das Studium gestaltet sich als sehr eintönig und die Lehrveranstaltungen haben nur wenig mit dem späteren Lehramt zu tun. Außerdem sind die Art mancher Prüfungen manchmal etwas seltsam und nicht ganz klar. Die Bibliothek ist dennoch sehr gut ausgestattet.

Super Studium

Spanische Philologie Lehramt

4.2

Das Studium ist sehr spannend und vielfältig gestaltet. Obwohl es eine Zugabgsvorraussetzung bezüglich der Sprache geht ist es sowohl mit wenigeren Sprachkenntnissen als auch mit höheren. Auch die Fachdidaktik ist eine sehr interessante Erfahrung im Studium.

Ein sehr angenehmes Studienfach

Spanische Philologie Lehramt

4.5

Wer die Sprache mag und generelles Interesse an sprachen hat, für den ist das Studium perfekt. Es ist vielfältig, da man nicht die Sprache allein lernt (Grammatik und Vokabular) sondern auch die Aussprache (Phonetik), die Sprachwissenschaft, also den Ursprung der Sprache und dessen Geschichte, die Literaturwissenschaft und vieles weiteres.
Es kann auch perfekt mit einem Auslandsaufenthalt verbunden werden, was die Sprachkenntnisse auf ein neues Niveau bringt

Ein toller Studiengang

Spanische Philologie Lehramt

4.3

Die spanische Philologie ist ein sehr abwechslungsreiches Studienfach.
Man lernt nicht nur die Sprache, wie das Vokabular und die Grammatik, sondern viele weitere Bereiche, wie die aussprache und den richtigen Ausdruck.
Außerdem werden Bereiche der Linguistik und der Literaturwissenschaft vertieft, das den eigenen Wissenshorizont sehr erweitert.

Immer wechselnde Regeln & wiederholende Seminare

Spanische Philologie Lehramt

3.2

Das Studium ist am Anfang sehr auf das Auffrischen und "Kontrollieren" der Sprache fokussiert - welches sehr hilfreich ist. Dann wiederholen sich die Seminare aber eigentlich immer, d.h. man hat nur noch Literatur- und Sprachwissenschaften, kaum noch Praxis und quasi immer das Gleiche. Im fünften Semester muss man eine Einführungsvorlesung des ersten Semester nochmal besuchen.
Jeder Dozent macht eigentlich seine eigenen Regeln und die der Fakultät sind nur zum Schein da - empfindet man al...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vielfältige Kultur Spaniens

Spanische Philologie Lehramt

3.3

Nach jedem Semester sehe ich, wie vielfältig die Kultur der Spanier ist. Meine Sprache verbessert sich von Semester zu Semester immer mehr. Wir haben spanische Dozenten, mit denen wir gezwungen sind auf spanisch zu reden, was unseren Wortschatz enorm verbessert. Ich liebe meinen Studiengang.

  • 5 Sterne
    0
  • 11
  • 13
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    2.8
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 27 Bewertungen fließen 17 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 82% empfehlen den Studiengang weiter
  • 18% empfehlen den Studiengang nicht weiter