Studiengangdetails

Das Studium "Historische Wissenschaften" an der staatlichen "Uni Passau" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Passau. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 5 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 678 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Bibliothek und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
75% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
75%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Passau

Letzte Bewertungen

3.3
Alex , 28.06.2019 - Historische Wissenschaften
3.5
Elias , 21.06.2019 - Historische Wissenschaften
3.7
Estella , 20.04.2019 - Historische Wissenschaften

Alternative Studiengänge

Historisch orientierte Kulturwissenschaften
Master of Arts
Uni des Saarlandes
Historisch orientierte Kulturwissenschaften
Bachelor of Arts
Uni des Saarlandes

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Gute Einführung in die Geschichtswissenschaften

Historische Wissenschaften

3.3

Der B.A. Studiengang ermöglicht einen Einblick in die verschiedenen Teildisziplinen der Geschichtswissenschaft. Nach Belegung der Basismodule kann auf zwei Disziplinen eine Vertiefung erfolgen. Wünschenswert wäre etwas mehr Praxis, in den Seminaren beispielsweise. Auch ein strukturierter Modulkatalog und eine zuständige Beratungsstelle für den Studiengang wäre angenehm.

Reines Interesse

Historische Wissenschaften

3.5

Wer Geschichte mit dem Prämisse Karriere zu machen studiert, dem ist entweder langweilig (weshalb er oder sie mit einem eignes auferlegten "Handicap" an die Sache rangeht), oder er oder sie sieht seine/ihre Zukunft in akademischen Gefilden. Interessante Inhalte findet ihr definitiv, soweit das Interesse dafür da ist. Karrierechancen sucht man dagegen länger als die Originalfassung von Machiavellis "Der Fürst" in einem Archiv. 

Unorganisierte Individualität

Historische Wissenschaften

3.7

HiKu ist ein Nieschenstudiengang, nur sehr wenige studieren es. Es gibt fast keine extra Veranstaltung für den Studiengang, aber das stört ja nicht.
Gewählt und vertieft kann zwischen Antike, Mittelalter und Neuzeit, als auch Kunst-, Rechts- und Kirchengeschichte werden. Ein extra Schwerpunkt kann auf Geschichte Osteuropas gelegt werden
Es besteht jeweils ein breites Angebot aus Vorlesungen und Seminare, die jedes Semester wechseln. Es kann auch in andere "Genres" geschnuppert werden, die auch angerechnet werden können.
Es werden nur sehr wenige Prüfungen geschrieben, nur jede 2-3 Veranstaltung werden geprüft. Perfekt für ein Doppelstudium.

Allerdings gibt es an der Uni keinen extra Verantwortlichen für den Studiengang, und deswegen fühlt sich niemand in organisatorischen Fragen verantwortlich. Da rennt man echt teilweise von Pontius zu Pilatus.

Kleiner, aber wichtiger Studiengang!

Historische Wissenschaften

3.5

Leider wird für unseren sehr kleinen Studiengang von der Unileitung nicht allzu viel gemacht. Wir schwimmen im großen und ganzen bei den Veranstaltungen von größeren Studiengängen wie KuWi, European Studies oder Lehramt Geschichte mit, eigene Veranstaltungen gibt es für uns selber nicht.
Dennoch finde ich persönlich, dass Geschichte für die Gesellschaft essenziell ist und dafür qualifizierte Kräfte ausgebildet werden müssen. Dafür muss die Uni mehr in die praktische Ausbildung der Studierenden investieren, denn nur theoretisch ist nur die Arbeit in der Forschung.

Geschichte mal anders

Historische Wissenschaften

Bericht archiviert

Dieser Studiengang eignet sich vor allem für Studenten die sich für Geschichte interessieren, aber kein übliches Geschichtsstudium Wagen wollen. Historische Kulturwissenschaften bietet daneben auch noch Einblicke in die Bereiche Politik, Gesellschaft, Recht, Theologie und verschiedene Kulturräume.
Bis jetzt sind meine Erfahrungen positiv. Ich kann den Studiengang auf jeden Fall weiterempfehlen.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    2.3
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 5 Bewertungen fließen 4 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 75% empfehlen den Studiengang weiter
  • 25% empfehlen den Studiengang nicht weiter