Studiengangdetails

Das Studium "Hebammenkunde" an der staatlichen "Hochschule Fulda" hat eine Regelstudienzeit von 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Fulda. Das Studium wird als duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 19 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.8 Sterne, 502 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Bibliothek und Studieninhalte bewertet.

Duales Studium

Bewertung
90% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
90%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Standorte
Fulda

Letzte Bewertungen

4.3
Lili , 20.02.2019 - Hebammenkunde
3.8
Anonym , 08.05.2018 - Hebammenkunde
4.3
Josefine , 24.03.2018 - Hebammenkunde

Alternative Studiengänge

Hebammenkunde
Bachelor of Science
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Hebammenkunde
Bachelor of Science
Katholische Stiftungshochschule München
Hebamme
Bachelor of Science
Hochschule 21
Midwifery
Bachelor of Science
Hochschule Osnabrück
Angewandte Hebammenwissenschaft
Bachelor of Science
DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Praxisnahe Ausbildung

Hebammenkunde

4.3

Im Studiengang Hebammenkunde gibt es regelmäßige Praxisphasen in denen man den Beruf nicht nur theoretisch an der Hochschule, sondern auch im Kreißsaal oder bei freiberuflichen Hebammen erlernen kann. Die Vorlesungen sind mit sehr viel Engagement gestaltet und die Studiengangsgröße ist sehr angenehm. Der Studienverlauf ist durchdacht und wird stetig verbessert.

Immer noch sehr unorganisiert

Hebammenkunde

3.8

Obwohl jetzt sogar schon mehrere Jahrgänge ihren Abschluss gemacht haben, fragt man sich manchmal, ob sich überhaupt schon was verbessert hat.
Die Kommunikation zwischen der Hochschule und den Praxishäusern ist sehr schlecht (dabei ist Kommunikation ein Modul des 1.Semesters), für viele Häuser muss man in andere Städte ziehen, manchmal werden Wohnungen gestellt, die man aber oft auch als unbewohnbar bezeichnen könnte.
Außerdem gibt es kein Geld und man hat eine Anwesenheitspflicht. Urlaub erfährt man nur kurz vorher, was das Wegfahren natürlich erschwert.
Die meisten Dozenten sind aber cool drauf und gehen auch auf einen ein. Der Campus ist schön und die Bibliothek echt toll. Die Mensa hat ein vielfältiges Angebot, was auch gut schmeckt.

Der Studiengang kommt ins Rollen

Hebammenkunde

4.3

Dadurch das der Studiengang noch relativ neu ist wird noch viel verändert/ausprobiert. Eigentlich ist das nicht schlimm aber manchmal verwirrend und kompliziert. Das SkillsLab ist super gut ausgestattet und die Dozenten können den Lehrstoff gut vermitteln und gehen auf jeden Studenten ein. Obwohl es ein dualer Studiengang ist verdient man kein Geld und für die Zeit der Praxiseinsätze muss man teilweise wo anderes wohnen. Viele Praxishäuser bieten Unterkünfte an die teilweise sehr heruntergekomme...Erfahrungsbericht weiterlesen

Hebammenkunde als Studium

Hebammenkunde

3.8

Die Akademisierung des Hebammenberufs sehe ich als große Chance, um den verantwortungsvollen Aufgaben von Hebammen gerecht zu werden und in naher Zukunft auch mit einem angemessenen Gehalt zu würdigen. Da Fulda eine der ersten Fachhochschulen ist, die diesen Studiengang anbietet, gibt es organisatorische Schwierigkeiten, sodass es wichtig ist, dass man flexibel ist (und bleibt). Dennoch empfehle ich allen, die Hebamme werden möchten, den Weg über das Studium zu gehen, denn das wird in einigen Jahren ohnehin die Zukunft sein.

Spannende Lernatmosphäre

Hebammenkunde

4.0

Super Studiengang um seinen Traum vom Hebammen Sein zu erfüllen. Die Dozenten sind total lieb und es herrscht ein anspruchsvoller aber familiärer Umgang. Abwechslungsreicher Einsatz von digitalen Medien sowie Büchern und Literatur. In vier Jahren hat man seinen Bachelor und die Ausbildung zur Hebamme absolviert. Sehr zu empfehlen.

Selbstbestimmung

Hebammenkunde

4.5

Als Österreicherin kam ich nach Fulda, um dem Wunschstudium nachzugehen. Es ist toll und ich habe sehr viel über mich selbst gelernt, bin organisierter und selbstbewusster und nehme mich und meine Mitmenschen durch mein Studium nun anders wahr. Ich bin bei dem einschneidendsten Erlebnis des Lebens junger Paare dabei und kann unterstützen, einem Baby auf die Welt zu helfen. Etwas so tolles und ergreifendes, um Glück zu verspüren. Mein Traumjob!

Vorlesungen

Hebammenkunde

4.2

Seminaristischer Unterricht ist meistens sehr interaktiv gestaltet und einfach zu verstehen. Viele Texte müssen während des Unterrichtes gelesen werden, sodass wertvolle Zeit für Fragen verloren geht. Die Texte könnte man auch zuhause lesen und sich so für die Vorlesung vorbereiten.

Sehr chaotisch

Hebammenkunde

3.3

Sehr unorganisiert bisher, obwohl er schon seit über 4 Jahren besteht. Sehr hoher workload praxis und theorie passen im Verhältnis nicht zusammen . Teilweise nicht kompetente Dozenten für wichtige Fächer. Kommunikation zwischen Hochschule und den Kooperationshäusern sehr schlecht.

Gute Grundidee, schlechte Umsetzung

Hebammenkunde

2.5

Die Philosophie und die erwünschte Ziele des Studiums sind gut, leider ist die Umsetzung aus verschiedenen Gründe nicht so gut. Die Professoren sind stets bemüht leider gibt es viele Probleme an der Basis. Die vorgelegten Bedingungen des Regierungspräsidium, die Unterbesätzung der Dozenten und die schlechte Organisation machen dieses Studiengang leider zu schlecht um es weiter zu empfehlen.

Ich würde mich immer wieder dafür entscheiden!

Hebammenkunde

4.5

Mit der Entscheidung Hebammenkunde zu studieren, bin ich nach wie vor sehr glücklich! Es ist zwar richtig, dass es ab und an organisatorische Schwierigkeiten gibt, da es eben ein recht neuer Studiengang ist. Das Gute daran ist, dass wir häufig nach einem Feedback gefragt werden und somit an kleinen Umgestaltungen mitwirken können. Die Lerninhalte basieren, soweit es bisher in der Hebammenkunde möglich ist, auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand und uns werden unterschiedliche Ansichten zu bestimmten Themen vorgestellt. Das finde ich sehr positiv, da uns so die Möglichkeit gegeben wird, eine eigene Haltung zu finden.
Ich würde das Studium an alle weiterempfehlen, die gerne das Hebammenhandwerk lernen möchten, insbesondere die, die sich Außerklinisches Arbeiten vorstellen können, später gerne in die Forschung/Wissenschaft einsteigen möchten oder eben gerne im Ausland praktizieren möchten (Bachelor Abschluss).

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 6
  • 6
  • 1
  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.6
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 19 Bewertungen fließen 10 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 90% empfehlen den Studiengang weiter
  • 10% empfehlen den Studiengang nicht weiter