COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
  1. home Home
  2. chevron_right Studiengänge
  3. chevron_right Medien & Kommunikation
  4. chevron_right Mediendesign
  5. chevron_right Grafikdesign
Studium Grafikdesign
chevron_right
chevron_left

Grafikdesign Studium

Das Grafikdesign Studium macht Dich zum Experten für visuelle Kommunikation. Du hast ein Auge für Ästhetik? In Deiner Freizeit beschäftigst Du Dich gerne mit Gestaltung? Dann lass Deiner Kreativität im Studium freien Lauf und setze unter der Anleitung Deiner Dozenten Projekte für reale Kunden um. Die Nachfrage ist groß, denn inzwischen kann kaum ein Unternehmen ohne ein professionell gestaltetes Kommunikationsdesign erfolgreich auftreten.

account_balanceDie CODE University empfiehlt
CODE University of Applied Sciences
Interaction Design (B.A.)
4.4
100% Weiterempfehlung

Du begeisterst Dich für Grafikdesign und möchtest erfahren, wie Du Deine kreativen Ideen für den Nutzer ansprechend gestaltest und umsetzt? Dann empfiehlt Dir die CODE University ihren
6-semestrigen, englischsprachigen Studiengang Interaction Design (B.A.).

An der Schnittstelle von User Experience und Visual Design lernst Du, wie Du Bilder und Videos bearbeitest und Animationen erstellst. Zum anderen eignest Du Dir in Design Psychology die nötigen Grundlagen an, um psychologische Bedürfnisse und die menschliche Wahrnehmung zu verstehen und Deine Designs benutzerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus erlangst Du die Skills, um interaktive Benutzeroberflächen zu entwerfen.

An der CODE University arbeitest Du mit dem Ansatz “Curiosity-driven Education”, also dem von Neugier getriebenen Lernen. Dank einem hohen Praxisbezug wendest Du Dein theoretisch erlerntes Wissen direkt an.

Sponsored

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Das Grafikdesign Studium vermittelt Dir zunächst die theoretischen und praktischen Grundlagen, um visuelle Kommunikation zu gestalten. Im Pflichtbereich bringen Dir die Dozenten Inhalte näher, wie:
  • Typografie
  • Illustration
  • Web Design
  • Fotografie und Film
Außerdem sind Printmedien, Screen Design und Logo Design Bestandteile Deines Studiums. Im Wahlbereich hast Du die Möglichkeit, Deinen Interessen nachzugehen und interdisziplinäre Fähigkeiten zu erlernen. Du entscheidest Dich für Veranstaltungen auf folgenden Gebieten:
  • Medientheorie und Werbepsychologie
  • Marketing
  • Betriebswirtschaft
  • Projektmanagement
  • Wahrnehmungstraining

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen

Ablauf & Abschluss

Das Grafikdesign Studium ist oftmals modular aufgebaut. Das bedeutet, dass Dir die Dozenten die Lehrinhalte in thematischen Blöcken vermitteln. Die Regelstudienzeit beträgt dabei 6 Semester. Wenn der Studienverlauf ein Praxissemester vorsieht, kann das Studium auch 7 bis 8 Semester dauern. Mancherorts ist es möglich, ein Teilzeitstudium aufzunehmen. Dadurch verlängert sich Dein Studium entsprechend.
Da im Grafikdesign vor allem Deine gestalterischen Fähigkeiten im Vordergrund stehen, macht das Praktikum einen wichtigen Teil Deiner akademischen Ausbildung aus. Je nach Hochschule verbringst Du einige Monate bis zu einem halben Jahr in einem Betrieb und knüpfst erste Kontakte zu Arbeitgebern. In Projekten erstellst Du alleine oder im Team einzelne Werke bis hin zu ganzen Kampagnen. Dabei entwirfst Du zum Beispiel ein Corporate Design für reale Kunden und setzt dieses um.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für das Grafikdesign Studium setzen die meisten Hochschulen die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife voraus. Aber auch ohne Abitur schaffst Du den Sprung ins akademische Leben: Dafür benötigst Du eine abgeschlossene Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung.
Den Hochschulen ist es wichtig, dass Du Dich für den Studiengang eignest. Das stellen sie über die sogenannte Mappe fest. Diese beinhaltet eine Sammlung Deiner Arbeiten, die Du bei Deiner Bewerbung vorlegst. Somit kann sich die Auswahlkommission einen Eindruck von Deinem kreativen Talent verschaffen.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Du bist im Studiengang Grafikdesign gut aufgehoben, wenn Du über ein Gespür für Ästhetik und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen verfügst. Du sprühst vor Kreativität, jeden Tag fallen Dir neue gestalterische Ideen ein? Das klingt, als seist Du in diesem Studium genau richtig.
Darüber hinaus hilft es Dir, im Kunstunterricht Vorwissen aufzubauen und einige Theorien der Gestaltprinzipien zu kennen. Grundlegend sind außerdem Disziplin und Selbstständigkeit. Denn die Dozenten erwarten von Dir, dass Du Dich selbst organisierst.
  • Bewertungs Kriterium ID: 5
    Durchsetzungsvermögen
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 19
    Künstlerische Begabung
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 20
    Kreativität
    10/10

Grafikdesign dual studieren

In der Kreativbranche kommt es nicht nur auf akademische Titel an - was zählt, sind vor allem Deine praktischen Fähigkeiten. Zukünftige Arbeitgeber überzeugst Du am besten mit einem Mix aus wissenschaftlichen Kenntnissen und gestalterischer Expertise.

Um Dir das nötige Handwerkszeug zu vermitteln, bieten einige Hochschulen ein duales Studium an, in dem eine Ausbildung schon integriert ist. Auch Teilzeitstudiengänge kommen Dir entgegen, da Du in der restlichen Zeit zum Beispiel als Werkstudent arbeiten kannst.

Beruf, Karriere & Gehalt

Die heutige Kreativbranche benötigt vor allem eins: gut ausgebildete Grafikdesigner. Qualifizierte Fachkräfte sind hoch im Kurs bei fast jedem Unternehmen, das sich im Internet darstellt. Die Konkurrenz ist allerdings stark. Viele träumen von einer Karriere als Art Director. Damit Dein Traum keiner bleibt, ist es wichtig, dass Du schon während Deiner Studienzeit in Praktika oder als Werkstudent Praxiserfahrungen sammelst.
Als Grafikdesign Absolvent visualisierst Du Werbebotschaften und entwirfst die Präsenz Deines Unternehmens on- und offline. Das reicht von der Gestaltung von Visitenkarten und Broschüren über Websites bis hin zu multimedialen Angeboten. Auch eine Tätigkeit als selbstständiger Grafikdesigner ist denkbar. Des Weiteren findest Du Beschäftigung in Bereichen wie:
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Wo kann ich Grafikdesign studieren?

Das Grafikdesign Studium bieten vor allem Fachhochschulen und Kunsthochschulen an. Der Studiengang ist an Universitäten kaum vertreten. Daher kannst Du Grafikdesign auch nicht überall studieren, sondern findest Studienangebote vermehrt in Ballungsräumen und Großstädten.

Besonders die HMKW und die Kölner Design Akademie sind bei den Studierenden beliebt. Viele loben die familiäre Atmosphäre und das Miteinander unter den Kommilitonen.

Aktuelle Bewertungen

Ambitionen sind alles
Scarlett, 03.10.2020 - Grafikdesign und Visuelle Kommunikation, HMKW
Organistation
Anonym, 14.09.2020 - Grafikdesign, Kölner Design Akademie
Mit Disziplin sehr gut zu schaffen
Vanessa, 12.08.2020 - Grafik-Design, DIPLOMA Hochschule
0% Weiterempfehlung
Emilia, 10.08.2020 - Grafikdesign und Visuelle Kommunikation, HMKW
Illusionen
Sejad, 23.07.2020 - Mediengestaltung Produktion Film Animation Grafik Interaktion, Hochschule Offenburg
Interessantes Studium
Sophie, 17.06.2020 - Grafikdesign Screen-/Printmedia, FHD - Fachhochschule Dresden
Digitales Studium
Jennifer, 25.05.2020 - Grafik-Design, DIPLOMA Hochschule
Tolles Studium, tolle Zeit
Pauline, 12.05.2020 - Grafikdesign Screen-/Printmedia, FHD - Fachhochschule Dresden
Relevante Inhalte
Philipp, 10.05.2020 - Grafikdesign und Visuelle Kommunikation, HMKW
Kreative Findungsphase
David, 04.05.2020 - Mediengestaltung Produktion Film Animation Grafik Interaktion, Hochschule Offenburg

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Grafikdesign wurden von 96 Studenten bewertet.
3.6
84%
Weiterempfehlung