Studiengangdetails

Das Studium "Gesundheitsökonomie" an der staatlichen "Uni Köln" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 20 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 3128 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
85% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
85%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Standorte
Köln

Letzte Bewertungen

4.3
Laura , 18.05.2019 - Gesundheitsökonomie
2.7
Lena , 12.04.2019 - Gesundheitsökonomie
3.7
Svenja , 06.02.2019 - Gesundheitsökonomie

Allgemeines zum Studiengang

Das Gesundheitsökonomie Studium vereint Elemente aus den Gesundheits- und den Wirtschaftswissenschaften. Das Fach beschäftigt sich mit der Verteilung von knappen Gesundheitsgütern und dem Gleichgewicht aus Angebot und Nachfrage. Im Mittelpunkt steht der Kompromiss zwischen der Wirksamkeit und der Wirtschaftlichkeit von medizinischen Gütern. Außerdem beschäftigst Du Dich als Gesundheitsökonom mit der Qualität der Gesundheitsversorgung und mit ihrer gerechten Verteilung.

Gesundheitsökonomie studieren

Alternative Studiengänge

Health Economics
Master of Science
Uni Köln
Gesundheitsökonomie
Master of Science
Hochschule Stralsund
Infoprofil
Gesundheitsökonomie
Bachelor of Science
WLH - Wilhelm Löhe Hochschule
Gesundheitsökonomik
Master of Science
Uni Duisburg-Essen
Gesundheitsökonomie
Master of Science
Uni Bayreuth

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Zu wenig praxisrelevante Inhalte

Gesundheitsökonomie

4.3

Teilweise interessant und sinnvolle Thematik; teilweise wird Halbwissen vermittelt. Um in die freie Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Gesundheit zu gehen, sollte lieber ein BWL Bachelor abgeschlossen werden. Gute Vorbereitung für sas Krankenhaus Management.

Interessante Inhalte bei mäßiger Organisation

Gesundheitsökonomie

2.7

Die Inhalte sind zumeist sehr interessant. Jedoch lässt die Organisation oft zu wünschen übrig, was sehr schade ist.
Auch würde ich mit wünschen, mehr Einblicke in die Perspektive der Krankenversicherungen zu erlangen und was dieses Berufsbild ausmacht.
Auch fehlt manchmal der Bezug zu beruflichen Alltag und die gezielte Vorbereitung auf diesen.
Dennoch bin ich alles in allem sehr zufrieden mit meinem Studium und würde mich auch wieder dafür entscheiden.

Master-Studium

Gesundheitsökonomie

3.7

Die Organisation könnte (wie glaub ich an jeder Uni) besser sein. Da ich den Bachelor schon an der Uni Köln gemacht habe, ist es für mich einfacher durchzublicken.
Die Studieninhalte sind für die Bachelor Studenten der Uni Köln viel Wiederholung und bauen zum Teil darauf auf.

Muss einen von Beginn an begeistern

Gesundheitsökonomie

3.7

Mir persönlich gefällt das Studium, leider ist es nur weniger medizinlastig und stattdessen BWL geladener - das muss einem liegen. Ist dies der Fall ist das Studium aber gut zu meistern und auch von der Uni aus auch mittlerweile ziemlich gut organisiert.

Gute Dozenten und Inhalte, aber teils Massenabfertigung

Gesundheitsökonomie

3.2

Insgesamt sind an der Uni Köln im Fach Gesundheitsökonomie sehr gute und auch bekannte Dozenten, sodass die Uni hier über einen sehr guten Ruf verfügt. Allerdings gibt es wenige kleine Seminare, in denen offene Diskussionen stattfinden können und die Dozenten einen individuellen Bezug zu den Studenten haben. Oft finden Massenveranstaltungen statt. Weiterhin sind die einzelnen Kurse meist nicht aufeinander abgestimmt und es wirkt ein wenig zusammengewürfelt (ein bisschen BWL, ein bissen Medizin). Zum Teil ist auch der volkswirtschaftliche Part zu kurz gekommen.

Positiv überrascht

Gesundheitsökonomie

3.5

Bei meinem Bachelor in Wuppertal, wurde das Studium in Köln immer sehr hoch angepriesen, jedoch aber auch immer als sehr schwer bewertet. Man hätte Angst in Köln anzufangen, da man nicht einschätzen könnte, ob man es schaffen würde. Einmal in Köln immatrikuliert verschwindet die Angst schon nach den ersten paar Vorlesungen und Klausuren. Organisationsfähigkeit besitzt die Uni aber tatsächlich nicht.

Interdisziplinäres Studium

Gesundheitsökonomie

3.5

Ein interessantes Studium. Sehr interdisziplinär und fordernd, aber gut vorbereitend auf das spätere Berufsleben. Das Campusleben ist, nun ja, es ist Köln. Wer sich hier nicht wohl fühlt, ist selbst schuld!
Die Dozenten kommen aus all möglichen Fachbereichen, das Studium an sich ist aber gut organisiert, auch wenn man immer eine Sonderfälle einnimmt.

Zu mir passt es perfekt

Gesundheitsökonomie

3.2

Da ich interdisziplinäre Studiengänge schätze und meine Interessensschwerpunkte genau in die Bereiche Medizin und Wirtschaftswissenschaften fallen, studiere ich mit sehr großem Interesse in meinem Studiengang Gesundheitsökonomie. Ich freue mich allerdings auf etwas mehr Praxis im späteren Berufsleben.

Studieren mit guten Zukunftsaussichten

Gesundheitsökonomie

3.7

Als ich letztes Semester angefangen habe, war Gesundheitsökonomie nur ein weiteres Wort für mich. Ich wusste nicht genau was dahinter steckt.
Seit ich hier in Köln studiere hat sich mein Leben komplett geändert. Ich mache etwas was mir Spaß macht und wofür ich mich noch lange begeistern kann!
Ich weiß, wenn ich fertig bin werde ich nicht arbeitslos darstehen und kann meine Studieninhalte praktisch anwenden.

Wissenschaftlich orientiert ohne Praxisbezug

Gesundheitsökonomie

2.8

Ich habe bereits meinen B.Sc. an der Uni Köln gemacht und gehofft dass der Master anders aussehen wird. Jedoch gibt es nur mittelmäßig organisierte Vorlesungen, die einem keine Motivation vermitteln. An anderen Hochschulen werden Kurse, wie für SPSS angeboten, sodass man die wirklich relevanten Dinge für die Praxis lernt und viele Möglichkeiten hat mit Leuten aus der Praxis in Kontakt zu kommen. Das bietet die Uni Köln bei Gesubdheitsökonomie leider nicht.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 14
  • 3
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 20 Bewertungen fließen 13 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 85% empfehlen den Studiengang weiter
  • 15% empfehlen den Studiengang nicht weiter