Geprüfte Bewertung

Inhaltlich top - Sozialleben möglicherweise flop

Gesundheitsförderung und Prävention (M.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.9
Nachdem ich in meinem Bachelor in Sozialwissenschaften (Soziologie & Politik) besonders die Gesundheitssoziologie schätzen gelernt habe, wollte ich meinen Master Richtung Gesundheit studieren. Der Verlaufsplan des M.Sc. Gesundheitsförderung und Prävention klang einfach verlockend: Gesundheitspsychologie, Gesundheitssoziologie, Ernährungswissenschaften, Sport- und Aktivitätswissenschaft - alles in einem Paket. Ich bin nun am Ende des 3. Mastersemesters und kann sagen: Ich bin inhaltlich auf meine Kosten gekommen. Gerade im ersten Semester findet eine Grundlagenausbildung in allen Disziplinen statt, sodass inhaltlich Brücken für jeden Teilnehmenden gebaut werden können. Das Pensum an Prüfungsleistungen und besonders an Vorträgen ist hoch. Das hat mich am Anfang überfordert, hat auf lange Sicht dafür gesorgt, dass ich viel belastungsfähiger geworden bin. Es wird auf Verhaltens- UND Verhältnisprävention eingegangen. Das Kennenlernen einer Hochschule im Vergleich zu einer Uni - war auch interessant. Der Kontakt zu den Dozierenden ist auf Grund der kleinen Studiengruppen (meine Kohorte 14 Studierende) viel persönlicher und man wird gut betreut. Auch sind die Dozierenden in ihrem Bereich echte Experten. Gmünd und die PH werden besonders von Pendlern besucht. Für mich ist es immer wichtig, mich wirklich auf den Ort einzulassen, an dem ich studiere. Ich bin als Großstadt-Kind im Corona-Zeitalter nach Schwäbisch Gmünd gezogen. Und ja: Es war viel Anpassungsleistung nötig. Und ein vor allem digitales Studium ist kein Vergleich zu meiner Bachelorzeit - gerade in Hinblick auf soziale Aspekte. Aber methodisch und inhaltlich habe ich viel dazu gelernt und bin sehr froh, diese Entscheidung getroffen zu haben. Eine Hilfe zur Berufsanbindung ist ein wöchentlicher Newsletter mit Stellenanzeigen und eine Ringvorlesung, in der verschiedene Berufsmöglichkeiten vorgestellt werden. Nur Statistik kam etwas kurz (nicht, dass ich der größte Statistik Fan wäre, aber gerade für quantitative Arbeiten wäre mehr hilfreicher Input in dieser Richtung hilfreich gewesen). Alles in allem ist der Aufbau des Studiengangs sehr sinnvoll und aufeinander aufbauend.
  • Guter Kontakt zu Dozierenden, gute Studieninhalte, gutes Arbeitsklima
  • Viele pendeln, wenige ziehen nach Schwäbisch Gmünd!

Jan hat 15 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Wie ist die Parkplatz-Situation?
    Ich finde immer einen Parkplatz.
  • Wie umfangreich ist das Hochschulsport-Angebot?
    Ich bin der Meinung, dass zu wenige Sportkurse angeboten werden.
  • Wie schätzt Du den Ruf Deiner Hochschule ein?
    Für mich ist der Ruf unserer Hochschule ganz okay.
  • Wo wohnst Du?
    Ich wohne in meiner eigenen Bude.
  • Wie sind Deine Berufsaussichten nach dem Studium?
    Meine Berufsaussichten schätze ich grundsätzlich optimistisch ein.
  • Werden Vorlesungen häufig abgesagt?
    Nur in Ausnahmefällen werden Vorlesungen bei uns abgesagt.
  • Gibt es eine Anwesenheitspflicht?
    In manchen Kursen habe ich eine Anwesenheitspflicht.
  • Wie hoch ist das Lernpensum?
    Das Lernpensum bezeichne ich als sehr hoch.
  • Ist die Studiengangsleitung gut erreichbar?
    Die Erreichbarkeit der Studiengangsleitung finde ich sehr gut.
  • Wie schwer ist es in einen Wunschkurs zu kommen?
    Ich bin sehr einfach in meine Wunschkurse gekommen.
  • Hast Du einen Studentenjob?
    Neben dem Studium habe ich einen Studentenjob.
  • Bist Du Vegetarier oder Veganer?
    Ich ernähre mich vegetarisch.
  • Wie finanzierst Du hauptsächlich Deinen Lebensunterhalt?
    Ich finanziere meinen Lebensunterhalt hauptsächlich durch Bafög.
  • Haben Deine Eltern auch studiert?
    Meine Eltern haben nicht studiert.
  • Hast Du das Gefühl, das Dich Dein Studium gut auf das Berufsleben vorbereitet?
    Ich fühle mich durch mein Studium gut auf das Berufsleben vorbereitet.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.3
Julia , 06.02.2022 - Gesundheitsförderung und Prävention (M.Sc.)
1.7
Maria , 12.09.2016 - Gesundheitsförderung und Prävention (M.Sc.)
3.2
Luise , 30.07.2016 - Gesundheitsförderung und Prävention (M.Sc.)

Über Jan

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 3
  • Studienbeginn: 2020
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Oberbettringen
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 31.01.2022