Studiengangdetails

Das Studium "Geschichtswissenschaft" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 9 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.1 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1170 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

4.5
Rebecca , 07.02.2019 - Geschichtswissenschaft
4.2
Saskia , 22.10.2018 - Geschichtswissenschaft
3.8
Elke , 18.04.2018 - Geschichtswissenschaft

Alternative Studiengänge

Geschichtswissenschaft
Master of Arts
Uni Greifswald
Geschichtswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Bielefeld
Geschichtswissenschaft
Master of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil
Geschichtswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni der Bundeswehr Hamburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nicht jedermanns Sache

Geschichtswissenschaft

4.5

Das Angebot an Veranstaltungen ist super, es ist für jeden etwas dabei und es wird auch interdisziplinär gearbeitet. Die Dozenten sind motiviert und können die Inhalte größtenteils gut vermitteln.

Geschichte wird exemplarisch gelehrt, man sollte also nicht unbedingt von einem kontinuierlichen Verlauf ausgehen, denn man wird sich im Grundstudium mit allen Epochen beschäftigen müssen. Man sollte sich also auch bewusst sein, dass für diesen Studiengang Lateinkenntnisse unbedingt nötig sind. Wen das nicht abschreckt, dem kann ich das Studium wärmstens empfehlen.

Sehr interessante Exkursion

Geschichtswissenschaft

4.2

Ich habe zb an einem Seminar teilgenommen, das über die Revolutionen in den 68ern ging. Das war an sich schon super interessant, weil es da so unterschiedliche Themengebiete gibt. Wir waren sehr viel am Diskutieren, und hätten auch noch ewig weitermachen können, wenn die zeit nicht immer rum gewesen wäre. In Stuttgart waren wir dann schließlich im Haus der Geschichte zu einer Sonderausstellung zu dieser Zeit und sogar mit Geschichten von Leuten aus der Gegend. Das war echt toll :)

Geradlinig

Geschichtswissenschaft

3.8

Die Veranstaltungen sind thematisch recht bunt gefächert, in der Praxis laufen aber alle (abgesehen von den Vorlesungen) nach dem selben Schema ab: Referate und nochmals Referate. Das finde ich persönlich katastrophal, da die Qualität der Referate doch stark schwankt. Die Organisation ist einfach und man weiß immer wo man im Studium steht und was noch getan werden muss.

Stark spezialisiert

Geschichtswissenschaft

3.7

Das Studium ist weniger ein fördern der Allgemeinbildung, als Das erlernen von Verfahrensweisen. Dennoch interessante Veranstaltungen. Leider sind die Seminare oft sehr spezialisiert und decken dann doch ganze Epochen ab. Qualität der Seminare ist dennoch sehr gut!

Nur für Interessierte und Selbstständige

Geschichtswissenschaft

3.3

Also wenn man in dem Studienfach komplett aufgeht ist es das Richtige. Natürlich ist an einer Universität ein hohes Maß an Selbstständigkeit eine Grundvorraussetzung. In diesem Fach sogar noch mehr. Man deckt ein breites Spektrum ab, kann sich aber auch erst spät spezialisieren.

Dozentenabhängig

Geschichtswissenschaft

4.8

Vieles ist von den Dozenten und Professoren abhängig. Nicht nur wie Sie lehren oder wie sehr Sie kompetent sind, Ihr Sozialverhalten ist wichtig. Einige sind in Sphären und können gar keine Verbindung zu Studenten herstellen, Ihnen fehlt jegliche Empathie. Aber zum Glück sind die meisten an der Uni Tübingen Studenten orentiert und hilfsbereit. Sie schenken nichts, sind aber nicht unfai.

Rundum wohlfühlen

Geschichtswissenschaft

Bericht archiviert

An sich ist das Studium an der Universität Tübingen interessant und anspruchsvoll gestaltet. Die Dozenten sind sehr kompetent und die Themenauswahl zu Seminaren und Vorlesungen überaus interessant. Es gibt auch ausreichend Plätze in den Seminaren und falls es mit der online Anmeldung mal nicht so klappt, geben die Dozenten trotzdem noch gerne einen Platz in ihrem Seminar. Das Campusleben gestaltet sich als bunt und aufregend. An Angeboten für Studenten mangelt es nicht. Das Essen in der Mensa und der Cafeteria ist durchaus genießbar.

Spaß am Studium

Geschichtswissenschaft

Bericht archiviert

Wenn man Geschichtswissenschaften studiert, muss man natürlich voll dabei sein. Sonst ist es mit der Ausstattung echt schwierig. Es ist von enormen Vorteil, dass alle die damit was zu tun haben auch viel investieren. Das merkt man an den einzelnen Leuten.

Universität Tübingen

Geschichtswissenschaft

Bericht archiviert

Die Universität Tübingen ist für alle die an einem Studium interessiert sind ein geeigneter Ort um dort seine akademische Laufbahn zu beginnen. Vorallem die breite Auswahl an Kursen und Fächern reizt an der Uni Tübingen. Die einzelnen Fakultäten zeichnen sich durch Kompetenz und Engagement aus. Die Stadt ist ebenfalls sehr studierendenfreundlich. Es gibt viele außeruniversitäre Möglichkeiten seinen Alltag zu konstruieren. Das Tübinger Nachtleben bietet eine große Vielfalt an Bars und Clubs. Alles in allem kann ich Tübingen und die Universität nur weiterempfehlen. :)

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 5
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.5
  • Lehrveranstaltungen
    4.3
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 9 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter