Studiengangdetails

Das Studium "Sport- und Bewegungsgerontologie" an der staatlichen "Deutsche Sporthochschule Köln" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 5 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 209 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Ausstattung, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
75% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
75%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Standorte
Köln

Letzte Bewertungen

4.7
Ela , 08.05.2019 - Sport- und Bewegungsgerontologie
4.0
Katrin , 20.05.2018 - Sport- und Bewegungsgerontologie
4.0
Katrin , 04.12.2017 - Sport- und Bewegungsgerontologie

Allgemeines zum Studiengang

Im Gerontologie Studium befasst Du Dich mit einer vergleichsweise jungen Wissenschaft. In Deutschland steigt die Lebenserwartung in den letzten Jahrzehnten beständig an. Damit tauchen  immer mehr Fragen und Herausforderungen auf, mit denen sich Gerontologen befassen. Gerontologie ist interdisziplinär ausgerichtet und beschäftigt sich mit dem Älterwerden des Menschen. Im Gerontologie Studium erforschst Du das Altern aus medizinischer, soziologischer, psychologischer und kultureller Sicht.

Gerontologie studieren

Alternative Studiengänge

Gerontotherapie
Bachelor of Science
EU|FH - Europäische Fachhochschule
Infoprofil
Soziale Gerontologie
Master of Arts
Hochschule Zittau/Görlitz
Gerontologie
Master of Arts
Uni Vechta
Gesundes Altern & Gerontologie
Master of Science
SRH Hochschule für Gesundheit
Gerontologie
Master of Science
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Beste Entscheidung

Sport- und Bewegungsgerontologie

4.7

Ich bin mit dem Studieninhalten und der Organisation des Studiums mehr als zufrieden und bin froh, dass ich mich dazu entschieden habe, das Masterstudium noch nach dem Bachelor anzuhängen. Besonders spannend finde ich die praxisnahen Forschungsprojekte, beispielsweise frühen wir momentan eine 6 wöchige Interventionsstudie mit älteren Probanden durch.

Herausforderung mit Zukunft

Sport- und Bewegungsgerontologie

4.0

Der Master ist sehr wissenschaftlich orientiert und später wird es dann auch praktischer. Da erste Semester war sehr hart und es wurde erstmal ausgesiebt. Die meisten Dozenten sind sehr cool und haben ein großes Wissen. Leider muss man ein Praktikum noch mal machen, was ich nicht erwartet hätte.

Sehr anspruchsvolles Fach

Sport- und Bewegungsgerontologie

4.0

Die Spoho ist ihren guten Ruf alle mal wert! Denn das Studium ist sehr anspruchsvoll und tief in der Materie! Hier geht es nicht nur um Sport und Spaß, sonder nur auch viel Physik, Statistik und Wissenschaft!
Das Campusleben ist genial, besonders die Parties.

Besser nicht!

Sport- und Bewegungsgerontologie

2.2

Kann ich jedem nur von abraten. Wenn Sport Dein Ding ist, ziehe es niemals in Erwägung! Hier wird nur mit dem Namen der Sporthochschule geworben. Mit Sport- oder Bewegung hat das Studium baer nur marginal zu tun. Vielmehr werden langweilige Themen wie der Erhalt der Selbstbestimmung oder dergleichen explizit vertieft. Alles in allem ein künstlich aufgeblasenes Fach, dessen Themen mühelos in einem Fachsemester abgearbeitet werden können. Ist genauso inhaltsleer wie ein Masterstudium in Kommunikationsdesign oder Gender Studies im arabischen Raum. Und falls einer in Erwägung ziehen sollte, damit später Geld zu verdienen, vergesst es! Fazit: Für den Titel reichts, falls allerdings wider Erwarten Anspruch vorhanden ist, dann entscheide Dich für etwas sinnvolles! Die Alten sterben sowieso, das wird einem ständig vermittelt!

Unorganisiert

Sport- und Bewegungsgerontologie

Bericht archiviert

Mein Ziel war es schon immer an der Deutschen Sporthochschule zu studieren, aber wie bei jeder Fh oder Uni, hat auch die Deutsche Sporthochschule Ihre schlechten Seiten:
-Die Prüfungsdaten wurden relativ spät bekannt gegeben und dann auch noch geändert.
-Manche Professoren hätten lieber einen anderen Beruf lernen sollen und
-die Räume und Ausstattungen sollte man auch mal einer Erneuerung unterziehen!
Auf der anderen Seite, ist es für jeden Sportler klasse nur unter Sportlern zu sein. Zu dem gibt es natürlich auch Professoren/innen, die einen tollen Job machen und es Spaß macht zu dem Unterricht zu gehen.
Was ich außerdem ändern würde, wären Sportkuse im Master!

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.3
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 5 Bewertungen fließen 4 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 75% empfehlen den Studiengang weiter
  • 25% empfehlen den Studiengang nicht weiter