COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Bewertungen filtern

Vorher Modulhandbuch anschauen

Germanistik

4.0

Wer vor dem Studium das Modulhandbuch anschaut, spart sich die Überraschung, dass neben neuer Literatur auch alte Literatur behandelt wird. Texte aus dem Mittelalter sind nunmal nicht einfach zu lesen, die Geschichten dafür aber oft interessant. In Sprachwissenschaften genau das gleiche - deskriptive und historische Sprachwissenschaft. Wem das gefällt, dem kann ich die Uni Mainz dafür empfehlen.

Sprach- und Literaturgeschichte

Germanistik

4.2

Wenn man sich für die Entwicklung der heutigen Sprache, sowohl in historischer als auch deskriptiver Sicht, interessiert sehr empfehlenswert. Auch kommt die Neuere deutsche Literatur und deren Autoren / bedeutsamsten Werke nicht zu kurz.
Auch zieht das Fach viele Konnotationen zum heutigen Alltag, was einem vieles erleichtert.

Interessant, aber zu chaotisch

Germanistik

2.7

...und mit chaotisch soll nicht die Organisation des Studiengangs bezeichnet werden. Vielmehr bekommt man Stichprobenhaft Einblicke in verschiedene Literaturepochen, je nachdem was gerade angeboten wird. Ein Gesamtüberblick wird versucht, in den ersten beiden Semestern zu vermitteln, bleibt jedoch aufgrund des hohen Umfangs meistens oberflächlich. Der Studiengang an der Uni Mainz ist auf Literatur und Sprachwissenschaft gleichermaßen ausgelegt, wobei man sich im Laufe des Studiums einen eigenen Schwerpunkt legen darf. Dennoch würde man sich ein wenig mehr Struktur in der Inhaltsvermittlung wünschen.

Zu langweilig

Germanistik

3.0

Leider zu wenig Alltagstaugliche und aktuell interessante Seminare. In den ersten Semestern wird durch die großen Modulklausuren u.a. in Sprachwissenschaft ordentlich ausgesiebt. Literaturwissenschaft beinhaltet leider nur 50% des Studiums. Wer keine Lust auf Sprachwissenschaft hat, sollte lieber etwas anderes studieren.

  • 5 Sterne
    0
  • 15
  • 25
  • 13
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.4
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 53 Bewertungen fließen 29 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020