Studiengangdetails

Das Studium "Geophysik und Meteorologie" an der staatlichen "Uni Köln" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 14 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 3132 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln

Letzte Bewertungen

3.3
Michelle , 27.09.2019 - Geophysik und Meteorologie
3.7
Stany , 15.05.2019 - Geophysik und Meteorologie
4.0
June , 14.06.2018 - Geophysik und Meteorologie

Alternative Studiengänge

Geophysik
Master of Science
KIT
Geophysik
Master of Science
Uni Münster
Geophysik
Bachelor of Science
Uni Münster
Applied Geophysics
Master of Science
RWTH Aachen
Geophysik
Master of Science
Uni Hamburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Nicht für jedermann

Geophysik und Meteorologie

3.3

Ein Interessanter Alternativzweig zur klassischen Physik. Ansprechende Themen über Erde und Universum, gepaart mit Mathematik und Physik. Was den Mathematik- und Physikveranstaltungen leider entgegen wirkt, ist die Lehrmethodik einiger Professoren.
Das Fehlen einer richtigen Zulassungsvoraussetzung (nur Online-Self-Assessment nötig), führt zu wesentlich höheren Einschreibungszahlen als Studierende in den Vorlesungen.

Es ist nicht der Hammer

Geophysik und Meteorologie

3.7

Es ist nicht gerade lustig aber es ist ok.. viel zu viel auswendiglernen und viel Physik das bedeutet auch viele komplizierte Formeln. Aber die Dozenten sind sehr gut manche sogar sehr lustig und das geilste ist dass es Exkursionen gibt und man reist zu den verschiedensten Orten.. das ist schön.

Motivation erforderlich

Geophysik und Meteorologie

4.0

Der Studiengang beschäftigt sich grade am Anfang hauptsächlich mit Mathe und Physik und ist genauso aufgebaut wie das reine Physikstudium was mich erst mal sehr überrascht hat. In Folge dessen werden sehr viele Vorkenntnisse vorausgesetzt. Das Studium ist sehr Zeit - und arbeitsaufwendig und erfordert viel Motivation. Trotzdem ist es sehr interessant und abwechslungsreich.

Besonders ExPhy macht Spaß beim Zusehen

Geophysik und Meteorologie

4.3

Die LVs sind i.d.R. verstaendlich, aber man muss sich, so wie wahrscheinlich bei jedem Studiengang, auch dahinter klemmen. Die Vorlesungen bspw Experimentalphysik sind gut organisiert und es werden regelmaeßig Experimente vorgefuehrt, die das Thema verdeutlichen.

Sehr speziell

Geophysik und Meteorologie

3.7

Meteorologie und Geophysik ist schon etwas spezieller. Man sollte schon richtig dran interessiert sein. Aber ansonsten kann man wie in jedem anderen Physikstudium auch sein Mathematikwissen einmal richtig nutzen. Macht schon Spaß so ein kleiner Nerd zu sein. ;-)

“Nicht aufgeben”

Geophysik und Meteorologie

2.8

“I’m dritten Semster wird es besser” das ist wirklich der einzige Satz der mich weitermachen lässt, die ersten beiden Semester studiert man essentiell Physik, die Vorlesungen sind schnell und man hat 3 lange Übungsblätter die Woche abzugeben. Auch von den Professoren hört man oft “das hatten sie ja im Vorkurs”, wenn man für den keine Zeit hatte, hat man halt Pech. Der einzige Lichtblick ist Einführung in die Meteorologie/Geophysik das ist wirklich interessant und das was man sich so vorgestellt hat. (Ganz im Gegensatz zu Analysis zusammen mit Mathematik-Studenten)

Super Studium, aber schlechte Organisation

Geophysik und Meteorologie

Bericht archiviert

Seit 2 Semestern studiere ich nun an der Uni Köln und ich muss sagen, dass mir das Studium wahnsinnig gut gefällt. Ich war mir zwar Anfangs noch unsicher, doch es gefällt mir immer besser. Die Studieninhalte sind top, Dozenten sind top, nur die Organisation ist wahnsinnig schlecht.

Große Uni in einer großen Stadt

Geophysik und Meteorologie

Bericht archiviert

Die Universität zu Köln ist eine sehr große Uni, die sich durch einen großen Teil von Köln zieht. Dort ist es anfangs schwer gewesen Fuß zufassen und man fühlt sich durch die große Masse ab Studenten als einer unter vielen, doch durch die netten Dozenten und den anderen Studenten habe ich mich dann doch schnell wohl gefühlt.

Generell zum Studiengang

Geophysik und Meteorologie

Bericht archiviert

Zum Teil sehr interessanter Stoff, der aber meistens trocken und langweilig von den Professoren beigebracht wird. Außerdem zu viel Mathe, egal ob man das alles braucht oder nicht und man wird schlecht auf die Klausuren vorbereitet. Zusammengefasst, man muss sich für Physik und Mathe sehr begeistern, um das Studium erfolgreich abschließen zu können...ich würde den Studiengang denjenigen abraten, die nicht wirklich gut in naturwissenschaftlichen Fächern sind.

Anspruchsvoll aber interessant

Geophysik und Meteorologie

Bericht archiviert

Während der Vorlesungen am Ball zu bleiben, ist nicht immer leicht. Dafür wird durch unterschiedlichste Tutorien und Übungen von (erfahrenen) Studenten für Studenten die Matheflut noch einmal in kleinem Kreis verständlich aufgearbeitet.
Sehr aufmerksame Dozenten die immer wieder Bezüge zu aktuellen Forschungsprojekten aufbauen und auch Einblicke in die eigenen wissenschaftlichen Arbeiten bieten.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 8
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 14 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter