Studiengangdetails

Das Studium "Geologie" an der staatlichen "Uni Greifswald" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Greifswald. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 2 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.5 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 613 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Greifswald

Letzte Bewertung

4.5
Manuela , 05.01.2017 - Geologie

Allgemeines zum Studiengang

Im Geologie Studium beschäftigst Du Dich mit dem Aufbau und der Struktur der Erdoberfläche. Du lernst alles über die Gesteine und Böden der ganzen Welt. Nach Deinem Studium kannst Du analysieren, wie sie zusammengesetzt sind und bist Experte für vergangene und zukünftige Veränderungen unseres Lebensraums. Im Gegensatz zur Geographie steht in der Geologie nicht der Mensch im Zentrum der Forschung, sondern die natürliche Beschaffenheit der Erde. Wenn Du Dich für die Basis unseres Planeten interessierst, bist Du im Geologie Studium genau richtig.

Geologie studieren

Alternative Studiengänge

Geology
Master of Science
LMU - Uni München
Geology
Master of Science
Uni Freiburg
Geologie
Bachelor of Arts
Uni Jena
Geologie/Mineralogie
Bachelor of Science
TU Bergakademie Freiberg
Geologische Wissenschaften
Bachelor of Science
FU Berlin

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Kostenintensiv aber es lohnt sich

Geologie

4.5

Da am Geologischen Institut der EMAU viel Wert auf Praxisnähe und Anwendung gelegt wird, gibt es in jedem Studienjahr 1-2 Exkursionen (in der vorlesungsfreien Zeit), zusätzlich Praktika (vorlesungsbegleitend oder in der vorlesungsfreien Zeit). Dazu kommen Basisvorlesungen in Mathe, Chemie, Physik; Fachmodule zu Themen wie Erdgeschichte, Gesteinseigenschaften oder -bestimmung, regionalen Besonderheiten/Entwicklungen, analytischen Vorgehensweisen, Geoinformatik,... somit bekommt man eine solide Grundausbildung in vielen Bereichen der Geologie vermittelt.

Wichtig ist: eine Exkursion kostet im Schnitt 150-300€, das muss, trotz Uni-Zuschüssen, aus eigener Tasche bezahlt werden. Dafür gibt es an der EMAU keine Studiengebühren, sondern nur einen Semesterbeitrag.

Wenn man sich das also leisten kann, empfehle ich dieses Studium sehr, vor allem durch das kleine Institut fällt es leicht, mit anderen Kommilitonen, Semestern und auch Dozenten in Kontakt zu kommen.

Geologie für Spezialisten

Geologie

Bericht archiviert

Um ein Geologie Studium erfolgreich und mit Spaß abzuschließen, sollte man sehr viel Interesse mitbringen. Außerdem ist es hilfreich fit zu sein, da auf Exkursionen sehr viel gelaufen wird. Diese Exkursionen sind übrigens das beste und spaßigste des Studiums. Man lernt die mitstudenten besser kennen und auch die dozenten. Um den Abschluss zu bekommen führt allerdings der weg zwangsläufig an mathe Chemie und Physik vorbei. Also besser aufpassen im abi!

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.5

Von den 2 Bewertungen fließen 1 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter