Studiengangdetails

Das Studium "Geologische Wissenschaften" an der staatlichen "FU Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 14 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1194 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

3.8
Sonja , 10.04.2019 - Geologische Wissenschaften
5.0
Maximilian , 20.09.2018 - Geologische Wissenschaften
3.0
Elle , 24.07.2018 - Geologische Wissenschaften

Allgemeines zum Studiengang

Im Geologie Studium beschäftigst Du Dich mit dem Aufbau und der Struktur der Erdoberfläche. Du lernst alles über die Gesteine und Böden der ganzen Welt. Nach Deinem Studium kannst Du analysieren, wie sie zusammengesetzt sind und bist Experte für vergangene und zukünftige Veränderungen unseres Lebensraums. Im Gegensatz zur Geographie steht in der Geologie nicht der Mensch im Zentrum der Forschung, sondern die natürliche Beschaffenheit der Erde. Wenn Du Dich für die Basis unseres Planeten interessierst, bist Du im Geologie Studium genau richtig.

Geologie studieren

Alternative Studiengänge

Geologie
Bachelor of Arts
Uni Jena
Geologie Lehramt
Staatsexamen
Uni Freiburg
Geologische Wissenschaften
Bachelor of Science
FU Berlin
Geologie
Bachelor of Science
Uni Greifswald
Geology
Master of Science
LMU - Uni München

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Naturwissenschaftliches Studium

Geologische Wissenschaften

3.8

- gutes allgemeines Studium eigentlich aller Naturwissenschaften: Chemie, Physik, Mathematik etc.
- breitgefächertes Verständnis über Prozesse auf der Erde und im Sonnensystem
- Umgang mit "Geo-Programmen" (ArcGIS, Matlab)
- leider kein direkter Einstieg in die Arbeitswelt

Wissen schaffen in grüner Umgebung

Geologische Wissenschaften

5.0

Die FU Berlin ist die größte Uni Berlins. Das merkt man auf dem grünen GeoCampus in Lankwitz überhaupt nicht. Hier kennt jede/r jede/n, was die Arbeits- und Studienatmosphäre unglaublich angenehm, fast schon familiär macht. Die Dozierenden gehen deswegen auch sehr offen und familiär mit den Studierenden um. Es gibt regelmäßige Exkursionen in die verschiedensten Gebiete und die Betreuung der Studierenden ist auch sehr gut. Häufig beziehen die angestellten Wissenschaftler die Studis auch schon in ihre Forschungsprojekte ein, sodass sie schon nach ihrem Studium viel Erfahrung mit in den Arbeitsalltag mitbringen können.
Wer hier studiert, wird die Entscheidung nicht bereuen!

Organisationschaos

Geologische Wissenschaften

3.0

Rein fachlich war das Studium immer gut. Aber organisatorisch... Alles soll online geschehen aber keine hat Ahnung wie die Software funktioniert. So musste ich beim Abschluss Wochenlang meinen Professoren den Noten hinterher rennen, damit das Prüfungsamt mir das Bachelorzeugnis ausstellen konnte. Für andere Kurse an der heimischen Uni wurden dann wieder Papierscheine ausgestellt. Und dann darf man dem Bafög Amt erklären warum der elektronische Leistungsnachweis keinen Sinn macht.

Steine

Geologische Wissenschaften

3.5

Man muss wissen worauf man sich beim Studium einlässt. Die meiste Zeit guckt man nämlich wirklich nur Steine an. Das ist allerdings nicht unbedingt negativ, da man dadurch eine Menge über unseren Planeten und dessen Struktur lernt. Dazu kommt, dass man viele Exkursionen macht und Aufschlüsse besucht und somit auch mehr von Deutschland sieht.
Die Geologen sind allesamt extrem entspannt und cool. Wenn man noch nicht nach Hause gehen will, kann man am Campus ins von Studenten betriebene Geocafé und kickern, neue Leute kennenlernen und guten Kaffee für 50 Cent genießen.
Alles in allem bin ich positiv überrascht vom Studiengang.

Gutes Studium mit Grenzen

Geologische Wissenschaften

3.7

Das Masterstudium in dieser Fachrichtung am Standort kann ich überwiegend positiv bewerten, wenngleich es einige Mankos hatte.

Großer Vorteil ist der Campus, auf dem eigentlich alle Geo-Veranstaltungen stattfinden. Dies hat den Vorteil, dass sich die täglichen Wege der Studenten auf dem Campus sehr in Grenzen halten, da Bibliothek und Mensa nach getaner Arbeit in Seminarräumen, Vorlesungssälen und Laboren direkt nebenan sind. In der Bibliothek war ich nicht oft, jedoch immer zufrieden,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr viel Spaß, der keine Früchte trägt

Geologische Wissenschaften

3.3

Ich habe eine schöne Zeit gehabt mit vielen geländepraktika . Außerdem habe ich viel mit Kommilitonen zusammengearbeitet und gelernt. Leider bringt das Studium einen nicht den erhofften Job und bereitet einen auf das Berufsleben vor, sodass ich nun fachfremd weiterarbeiten.

Deutlich naturwissenschaftlicher als man denkt!

Geologische Wissenschaften

3.5

Ich habe im ersten Semester den Schwerpunkt "mathematisch-physikalisch" gewählt und hatte leider wenig Unterstützung von Seiten der Uni, da im Schnitt nur 2-3 Leute den Schwerpunkt belegen. In den letzten drei Jahren hat mich das bei zu eigenständigem Lernen gezwungen, was oft stressig und frustrierend, im Nachhinein aber sehr hilfreich war.

Das Studium lebt von den Exkursionen

Geologische Wissenschaften

3.5

Tolle Dozenten, aber leider ein viel zu geringes Lehrangebot. Das Studium lebt von den angebotenen Exkursionen und dem großartigen Zusammenhalt der Studenten. Die Mensa ist okay allerdings nichts besonderes. Außerdem könnte die Ausstattung der Räumlichkeiten ausgebaut werden.

Vernachlässigung der Naturwissenschaften

Geologische Wissenschaften

Bericht archiviert

An der FU Berlin werden die Naturwissenschaften besonders die Bereiche Geologie und Geographie nicht ausreichend gefördert. Es gibt zu wenig und dadurch überforderte Mitarbeiter und Dozenten. Die Ausstattung und benötigten Materialien sind gefühlte hundert Jahre alt! Was besonders im Bereich der Forschung leider sehr traurig ist, da die Geologie ein wichtiger Fachbereich ist und in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnt!
Positiv anzumerken ist, dass die Dozenten sich jede mühe geben, mit...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schöne Zeit mit hier und da ein paar Problemen

Geologische Wissenschaften

Bericht archiviert

Meine Erfahrungen sind, dass aufgrund der neuen Studienordnung im Moment noch alles drunter und drüber geht auf dem Geocampus Lankwitz in den Geologischen Wissenschaften. Die Dozenten und Profs müssen erstmal selber dort hineinwachsen und sehen, was es für Probleme gibt und dafür ordentliche Lösungen finden. Das ist nicht immer einfach, aber ich bin froh, dass ihnen auch die Studentenmeinung wichtig ist und sie das in Entscheidungsprozesse miteinfließen lassen.
Das Studentenleben war meine komplette Studienzeit über super auf dem Campus dank des Studentencafes und der teilweise sehr lieben Profs und Mitarbeiter.

  • 1
  • 1
  • 11
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    2.9
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 14 Bewertungen fließen 8 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter