Kurzbeschreibung

Die Vielzahl an digitalen raumbezogenen Informationen nahm in den letzten Jahren rapide zu und wird auch in Zukunft weiter stark zunehmen. Neueste Technologien, Verfahren und Methoden generieren große Mengen an Geodaten, die organisiert und ausgewertet werden müssen. Sie werden in immer kürzerer Zeit verarbeitet und unterschiedlichsten Nutzergruppen zur Verfügung gestellt. Es entstehen dadurch Anwendungsfelder, in denen der umfangreiche Einsatz von Geoinformationen neue Möglichkeiten bietet. Der Bachelorstudiengang Geoinformationsmanagement wird dieser Entwicklung gerecht. Die Absolventen sind Experten für die Verarbeitung, Analyse und Präsentation von Geodaten.

Es werden die Vertiefungsrichtungen Geomarketing, Web-Kartographie & Geomedien sowie Umwelt angeboten. Die Vertiefungsrichtung Geomarketing vermittelt betriebswirtschaftliches und marketingorientiertes Wissen in zahlreichen Anwendungsgebieten. Es werden z.B. optimale Firmenstandorte gesucht oder Vertriebsnetze geplant. In der Vertiefungsrichtung Web-Kartographie & Geomedien geht es um attraktives kartographisches Design, unabhängig von der geplanten Publikationsform, wie Smartphone, VR-Brille, Tablet, Desktop-PC, gedruckter Atlas oder Freizeitkarte. Bei der Vertiefungsrichtung Umwelt stehen Konzeption und Management von Umwelt-Monitoring Systemen im Mittelpunkt. Satellitengestützte Geodatenerfassung und -auswertung ermöglichen z.B. Planung im Risiko- und Katastrophenmanagement.

Letzte Bewertungen

4.5
Anonym , 13.05.2019 - Geoinformationsmanagement
4.5
Anonym , 03.02.2019 - Geoinformationsmanagement
3.7
Maren , 08.10.2018 - Geoinformationsmanagement
4.3
Anonym , 26.09.2018 - Geoinformationsmanagement
3.5
Lara , 12.08.2018 - Geoinformationsmanagement

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Grundstudium

  • Geographie
  • Geodatenerfassung
  • Kartographie/Visualisierung
  • Mathematik
  • Informatik

Hauptstudium

  • Geoinformationssysteme
  • Programmierung Java/JavaScript
  • BWL/Marketing
  • WebMapping
  • Umweltgeographie
  • 3D-Visualisierung
  • GIS-Programmierung (Python)

Praxissemester

  • 5. Semester

Vertiefungen (ab dem 4. Semester)

  • Geomarketing
  • Web-Kartographie und Geomedien
  • Umwelt

Voraussetzungen
  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
Bewertung
76% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
76%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Karlsruhe
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen


Du interessierst Dich für folgende Themenbereiche?

  1. Geographische Sachverhalte:
    Fast alle Themengebiete im Geoinformationsmanagement besitzen einen geographischen Bezug. Aus diesem Grund solltest Du Interesse an den vielfältigen Themen der Geographie und den Geowissenschaften mitbringen.
  2. Informationstechnologien:
    Ohne den Computer mit den aktuellen Kommunikations- und Informationstechnologien geht auch im Studium der Geoinformationsmanagements nicht mehr. Hier sollten keine Berührungsängste vorliegen. Programmierkenntnisse sind zum Beginn des Studiums nicht erforderlich.
  3. Je nach Vertiefungsrichtung:
  • Geomarketing:
    Interesse an betriebswirtschaftlichen Informationen von Firmen und Produkten, sowie Freude an Kommunikation und Vertrieb.
  • Web-Kartographie & Geomedien:
    Interesse und Freude am Design und der Gestaltung von Print- und Onlinemedien.
  • Umwelt:
    Interesse an umweltrelevanten Fragestellungen, die mit Hilfe der Geoinformationstechnologie bearbeitet werden, wie Umweltmonitoring, Satellitenbildauswertungen, Modellierung von Umweltdaten.

Quelle: Hochschule Karlsruhe 2018

Im BACHELOR PLUS-Programm (ein zusätzliches Semester) können Studierende ein Jahr an einer ausländischen Hochschule absolvieren. Als Partner stehen die University of Szeged (Ungarn), die Universidad Politécnica de Valencia (Spanien), die University of Nebraska in Omaha und die University of Colorado in Boulder (beide USA) zur Verfügung.

Quelle: Hochschule Karlsruhe 2018

Videogalerie

Studienberater
Detlef Günther-Diringer
Studiendekan Geoinformationsmanagement
Hochschule Karlsruhe
+49(0)721 925 292 1

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Bewertungen filtern

Gutes anwendungsbezogenes Studium

Geoinformationsmanagement

4.5

Ich habe mich für das Studium entschieden, da ich einen anwendungsbezogenen geographischen Studiengang anstatt der eher theoretischen Geographie bevorzuge und ich wurde nicht enttäuscht.

Inhalte/Lehrveranstaltungen: Die ersten beiden Semester bilden die Basis u.a. auch mit Mathematik und Informatik (wird aber alles von Grund auf erklärt) sowie ersten geographischen Bezügen. Danach wird im 3.Semester mit der Einführung in Geoinformationssysteme das Studium auch deutlich praktisch o...Erfahrungsbericht weiterlesen

Spannender Studiengang mit hohem Praxisbezug

Geoinformationsmanagement

4.5

Wem die (meisten) Studienfächer gefallen, kann ich diesen Studiengang nur weiter empfehlen. (https://www.hs-karlsruhe.de/gim/studienplan-module/)

Viele Studieninhalte werden durch praktische Übungen und Projekten in Einzel- oder Gruppenarbeit vertieft. Dies motiviert, macht meist viel Spaß und fördert neben der fachlichen, auch die persönliche Weiterentwicklung (Soft Skills). Meist laufen mehrere praktische Projekte parallel auch bis wenige Wochen vor den Prüfungen. Dies erfordert...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute und schlechte Erfahrungen

Geoinformationsmanagement

3.7

Ich habe gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Sehr gut an meinem Studium finde ich, dass wir viele praktische Übungen durchführen, was meiner Meinung nach viel hilfreicher als, als bloße Theorie zu lernen. Allerdings gibt es auch immer wieder Veranstaltungen, bei denen ich mich frage, was das mit meinem Studium und späteren Tätigkeitsfeld zu tun hat. 

Praxisnaher Studiengang mit interessanten Themen

Geoinformationsmanagement

4.3

Ich habe mich für den Studiengang entschieden, da die Themenfelder sehr weit gestreut sind und wurde nicht enttäuscht. Mit den Dozenten kommt man bis auf ganz wenige Ausnahmen sehr gut zurecht. Der Studiengang bietet auf jeden Fall genug Potential für die Verarbeitung von (Geo)-Daten. Kann das Studium uneingeschränkt weiter empfehlen.

Interessante Inhalte

Geoinformationsmanagement

3.5

Die Inhalte im Studium werden ab dem 3. Semester sehr interessant, wenn die einzelnen Vertiefungsrichtungen gewählt werden. Davor sehr mathelastig. Man sollte Interesse am Programmieren haben, da dies ab dem 2. Semester zunimmt. Die Dozenten sind meistens hilfsbereit.

Interessantes Studium

Geoinformationsmanagement

3.5

In den ersten zwei bis drei Semestern ist sehr viel Mathematik und Informatik im Studiengang, danach wird es jedoch wirklich spannend. Je nach Vertiefungsrichtung wird sehr viel am Computer gearbeitet. Man hat sehr viel Praxis dabei, wodurch das Gelernte wiederholt und vertieft werden kann.

Praxisnahes Studium mit interessanten Vertiefungen

Geoinformationsmanagement

4.8

Gut organisiertes Studium (im vgl zu anderen Unis und Hochschulen) mit 3 Vertiefungsrichtungen. Ich habe nach dem Grundstudium Geomarketing gewählt und viele verschiedene Tools und allgemeines BWL-Wissen gelernt. Durch die gute Verbindungen mit der Wirtschaft habe ich auch ab dem 3. Semester eine interessante Werkstudentenstelle gefunden, wo ich für zwei Jahre gearbeitet habe und absolviere nach dem Studium ein Praktikum im Ausland. Die meisten Dozenten sind sehr hilfsbereit und nett. Ein kleiner Nachteil ist die Lage, da man sich ca. 500m vom Haupt-Campus entfernt befindet.
Fazit: Gute Wahl!

Vielseitiger Studiengang mit viel Potenzial

Geoinformationsmanagement

4.0

Der Studiengang Geoinformationsmanagement ist ein breit gefächerter Studiengang dessen Reichweite von Photogrammetrie, Informatik, GIS, BWL bis hin zur Kartographie reicht. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Dozenten sowie Lehrbeauftragten sehr freundlich und kompetent. Die Lehrveranstaltung sind sehr praxisorientiert gehalten was sehr hervorzuheben ist. Über die Ausstattung gibt es auch nichts negatives zu berichten, diese ist völlig ausreichend und in genügender Anzahl vorhanden. Das Campusleben und die Mensa lass sich eigentlich kaum bewerten. Die Gebäude der Fakultät sind Außenstellen der Hochschulen. Jedoch hat dies auch seinen Charme und es gibt genug Möglichkeiten sich Essen & Trinken sowie einen Kaffee zu besorgen. Verbesserungsbedürftig ist die Organisation (etwas chaotisch) und die ungerechte Verteilung des Arbeitsaufwandes unter den Vertiefungsrichtungen (Umwelt, Geomarketing und Kartographie).

Praxisbezogene "Ausbildung" zum Geoinformatiker

Geoinformationsmanagement

4.0

Um die vergebenen Sterne etwas zu begründen:

Studieninhalte: Das Grundstudium ist einfach hinter sich zu bringen, bevor der spannendere Teil des Studiums ab dem 3. Semester beginnt.. Das ist sicher in jedem Studiengang der Fall und daher kein Grund für einen Punktabzug. In den ersten 2 Semestern verursacht Mathe die meisten Abbrecher (etwa 40%), aber es ist genug Unterstützung (MUFFIN) vorhanden um das irgendwie hinter sich zu bringen. Im Hauptstudium gibt es dann kaum noch Abbrec...Erfahrungsbericht weiterlesen

Für Geo- und Informatik-Interessierte

Geoinformationsmanagement

3.8

- Abwechslungsreiche und vielseitige Studieninhalte
- Programmierlastiges Studium
- Für Geographie oder Informatik Interessierte absolut geeignet
- Zum Großteil (mit wenigen Außnahmefällen) freundliche und kompetente Dozenten
- Campusleben eher weniger vorhanden da es eine Außenstelle der FH ist
- Vertiefungsrichtungen könnten jedoch etwas abgeändert bzw. attraktiver und ausgeglichener gestaltet werden
- Innovativer Studiengang mit viel Potential in der Zukunft, was - Geoinformationen Datenverarbeitung und Programmierung angeht

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 18
  • 5
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 33 Bewertungen fließen 25 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 76% empfehlen den Studiengang weiter
  • 24% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte