COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Sehr interessant, zum Teil anstrengend

Geodäsie und Geoinformation (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.4
Der Studiengang Geodäsie und Geoinformation ist ein sehr interessanter, aber häufig recht anstrengender Studiengang.
Vorweg sei gesagt, dass vieles was man an lernen wird, mit Mathe zu tun hat. Wer also Mathe nicht ausstehen kann, sollte tatsächlich die Finger von diesem Studium lassen. Ist das aber nicht der Fall, so ist die Grundvoraussetzung geschaffen, in diesem Studium glücklich zu werden. Neben Mathe hat man auch mit Informatik, Physik und Erdsystemwissenschaften zu tun. Alles was man hierbei tut hat aber einen Geo-Bezug. Bedeutet: In der Mathematik (Ingenieursmathematik) werden hauptsächlich numerische Methoden und für geophysikalische Anwendungen relevante Konzepte vermittelt. In Informatik geht es hauptsächlich um geometrische Algorithmen und man hat neben der 'rohen' Programmierung auch mit Geoinformationssystemen zu tun. In der Physik lernt man viele Dinge, die später für das Verstehen von Instrumenten sehr wichtig sind, usw...
Diese Zusammenhänge erschließen sich häufig nicht direkt, führt aber im Verlauf des Studiums zu einer Menge Aha-Momenten. So wurden die Module immer interessanter (insb. APMG, Photogrammetrie, Geoinformation), die Bezüge zur Realität wurden immer deutlicher. Leider geht das nunmal nicht ohne vorher einige Grundlagen geblecht zu haben. Alle Module sind aber bei Erbringung des entsprechenden Arbeitsaufwandes machbar, auch für jemanden ohne Vorkenntnisse in Informatik und sehr schlechten Physikkenntnissen, wie mich.
Für etwas Auflockerung sorgen die Module im Städtebau, wo man mal nicht immer nur rechnen muss und wo auch rechtliche Grundlagen für viele spätere Berufsfelder von Gedäten Stoff sind.
Zum Umfeld ist zu sagen, dass ich auch über Stadt, Dozenten und Lernatmosphäre nur gutes zu sagen habe. Dozenten sind Experten in ihren Feldern, Tutoren sind immer erreichbar und wenn es mal zeitlich sehr dicht knapp werden sollte, lässt sich eigentlich immer etwas regeln.
Empfehlung an alle, die an Erde, Zahlen und einem persönlichen Studium interessiert sind.
  • Hochinteressant, gute Dozenten, kleine Gruppen
  • Etwas frustrierender Einstieg

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.7
Eva , 18.05.2019 - Geodäsie und Geoinformation
3.8
Marten , 08.05.2019 - Geodäsie und Geoinformation
4.3
Lorena , 18.08.2018 - Geodäsie und Geoinformation
4.0
Sebastian , 22.09.2016 - Geodäsie und Geoinformation
3.8
Lana , 25.06.2016 - Geodäsie und Geoinformation
3.0
Tony , 13.04.2016 - Geodäsie und Geoinformation
3.4
Simone , 17.02.2016 - Geodäsie und Geoinformation
3.8
lea , 26.08.2015 - Geodäsie und Geoinformation
2.6
Felix , 28.07.2015 - Geodäsie und Geoinformation
4.0
Lennart , 02.06.2015 - Geodäsie und Geoinformation

Über Dennis

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 6 Semester
  • Studienbeginn: 2014
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Hauptcampus Bonn City
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 18.01.2019