Studiengangdetails

Das Studium "Forstwirtschaft" an der staatlichen "HFR - Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Rottenburg am Neckar. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 16 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.5 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 55 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Rottenburg am Neckar
Hinweise
Option eines deutsch/niederländischen Doppelabschlusses

Letzte Bewertungen

4.8
Natta , 08.06.2019 - Forstwirtschaft
4.3
Julius , 11.01.2019 - Forstwirtschaft
4.3
J. , 08.01.2019 - Forstwirtschaft

Alternative Studiengänge

Forstwirtschaft
Master of Science
HFR - Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement
Bachelor of Science
Fachhochschule Erfurt
Infoprofil
Forstwirtschaft
Bachelor of Science
HNE Eberswalde
Forstwirtschaft
Bachelor of Science
HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst
Management von Forstbetrieben
Master of Science
Fachhochschule Erfurt
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Praxisnähe

Forstwirtschaft

4.8

Der Studiengang Forstwirtschaft ist praxisnah in kleinen Gruppen von ca 40 Leuten gestalten. Bei Exkursionen werden die Gruppen meist halbiert. Die Dozenten kommen häufig aus der Praxis und es gibt viel anschauungsmaterial. Außerdem gibt es die Möglichkeit einen jagdschein an der Hochschule zu machen.

Vielseitig und praxisnah

Forstwirtschaft

4.3

Das Studium ist mit bis zu 39 Wochenstunden Vorlesung zeitaufwendig, bietet aber dank der vielseitigen Vorlesungen, Wahlpflichtfächern und Zusatzangeboten die Möglichkeit sich für eine bestimmte Richtung nach dem Studium zu qualifizieren. Im Hörsaal wird zwar einiges an Wissen vermittelt, das stumpf auswendig gelernt werden muss, dank der geringen Anzahl an Studierenden sind jedoch Fragen und Diskussionen möglich. Besonders im Sommer wird die Vorlesung jedoch immer wieder nach draußen verlegt. Insgesamt praxisnah, vielseitig und die Hochschule wird in der Forstbranche erfahrungsgemäß geschätzt.

Forstis erkennt man an den Wanderschuhen

Forstwirtschaft

4.3

Ein durchdachter und durchgeplanter Studiengang, der auf bekanntes Wissen aufbaut und in kurzer Zeit ein breites Wissen vermittelt. Der anspruchsgrad ist von Fach zu Fach unterschiedlich, jedoch ist man nie unterfordert.
Wahlfächer ermöglichen eine Intressensvertiefung.

Praxisorientiert

Forstwirtschaft

4.7

Ein Studium mit mit vielen praxisorientierten Übungen und dennoch mit einer breiten fachübergreifenden Wissensvermittlung. Das Studium baut systematisch aufeinander auf, sodass die Lerninhalte kontinuierlich wiederholt und vertieft werden. Das Verhältnis von Wahlmodulen, Wahlpflichtfächern und Pflichtveranstaltungen ist sehr ausgewogen.

Praxisorientiert/Kurze Wege

Forstwirtschaft

4.3

Der Unterricht ist durchweg sehr Praxisnah und aktuell.
Auch Zusatzangebote sind unkompliziert organisiert, auch wenn die Hochschule zu klein ist um davon den Umfang größerer Universitäten zu bieten. Für die kleine Größe wird dann doch wirklich viel geboten.
Ein Manko sind zu wenige Räumlichkeiten.

Ebenfalls sehr gut sind die kurzen und flachen Strukturen für Organisation und Verwaltung.

Sehr praxisnah

Forstwirtschaft

4.7

Die Lerninhalte werden den Studierenden erst in der Theorie vermittelt und dann praktisch angewendet. Die Inhalte der Vorlesungen sind sehr gut gewählt, so dass sie für Studierende gut nachvollzogen werden können und sich Zusammenhänge schnell offenbaren. Die Ausstattung der Hörsäle ist teilweise modern und zeitgerecht, jedoch ist so mancher Hörsaal renovierungsbedürftig.

Familiäre, schnuckelige Hochschule

Forstwirtschaft

4.2

Derzeit studiere ich im 3. Semester und bin meiner Entscheidung, fürs Studium die HFR gewählt zu haben, wirklich glücklich.
Man ist viel draußen, egal ob in Waldbau, Bodenökologie, Holzernte oder Waldpädagogik. Das ist sehr wertvoll, um den, in der Theorie durchgekauten Stoff, praktisch anwenden zu können und Zusammenhänge zu verstehen.
Da die Hochschule nur knapp 1200 Studenten zählt, ist der Studierende nicht nur eine Zahl. Es gibt viele Möglichkeiten, Wahlpflichtfächer den Interessen entsprechend zu wählen, im Hochschulrevier die Jagd auszuüben und Freunde mit den gleichen Zielen und Ambitionen zu finden.

Mein zweiter Anlauf

Forstwirtschaft

4.2

Ich habe Forst bereits an einer Universität studiert und ich muss sagen das die HFR wesentlich persönlicher und bemühter ist wissen zu vermitteln. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben und habe wirklich wieder Freude am Studium gefunden! Die Dozenten sind näher an den Studenten als bei der Uni und sie achten darauf das auch wirklich jeder versteht und begreift worum es geht. Fast alle lehrninhalte haben auch sofort einen Praxisbezug. Ich kann das Forststudiumtudium in Rottenburg nur weiterempfehlen.

Praxisnah und familiär

Forstwirtschaft

5.0

Die Hochschule ist Praxisnah, man ist im Forstwirtschaftsstudium viel im Wald unterwegs. Der Campus ist klein und dardurch sehr familiär was den Vorteil des direkten Kontakts zu den Dozenten bringt. Die Dozenten sind fachlich top! Die Einrichtung ist zumeinst sehr modern und gut ausgestattet.

Vielseitig!

Forstwirtschaft

4.7

Zu Beginn war ich sehr überrascht von der Vielfalt an Fächern. Neben Botanik, Gesteinskunde und Jagdwirtschaft beschäftigt man sich auch mit Betriebswirtschaft, Umweltschutz, Logistik und noch vielem mehr. Selbestverständlich geht man in den einzelnen Fächern nicht so sehr in die Details, wie wenn man diese Teilbereiche speziell studiert - was für einen angehenden Förster auch nicht unbedingt notwenidig ist. Man lernt dadruch jedoch schnell Wissen aus verschiedenen Bereichen miteinander zu verkn...Erfahrungsbericht weiterlesen

  • 1
  • 13
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.7
  • Dozenten
    4.4
  • Lehrveranstaltungen
    4.1
  • Ausstattung
    4.6
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.9
  • Gesamtbewertung
    4.5

Von den 16 Bewertungen fließen 14 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter