Studiengangdetails

Das Studium "Schnitt" an der staatlichen "mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Wien. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 1 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (4.3 Sterne, 16 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Wien

Letzte Bewertung

4.9
Leyla , 11.04.2022 - Schnitt (B.A.)

Alternative Studiengänge

Film- und Fernsehproduktion
Bachelor of Arts
Filmuni Babelsberg
Kino- und Fernsehfilm
Diplom
HFF - Hochschule für Fernsehen und Film München

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist du mit deinem Studium? Bewerte jetzt deinen Studiengang und teile deine Erfahrung mit anderen.

Würdest du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

So viel gelernt!

Schnitt (B.A.)

4.9

Man lernt in den ersten 3 Semester im Rahmen der Grundausbildung alle Bereiche des Filmemachens kennen. Sowohl die praxisbezogenen Aspekte als auch die technisch-theoretischen Hintergründe. Dadurch können neben der Beschäftigung des ausgewählten Hauptfaches neue Interessensgebiete entstehen, die auch von der Uni
gefördert werden!

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.9

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 03.2022