Kurzbeschreibung

Das Kraftfahrzeug als komplexes technisches Produkt erfordert Entwicklungskompetenzen auf hohem Niveau. Daher ist Entwicklungsarbeit nur interdisziplinär möglich. Die Voraussetzungen hierfür sind durch die Einbindung aller Fakultäten der TU Ilmenau in den Studiengang Fahrzeugtechnik sehr gut gegeben.

Die Ausbildung im Studiengang Fahrzeugtechnik orientiert sich am Stand der Technik durch die Forschungszusammenarbeit mit der Automobil- und Zulieferindustrie aus dem In- und Ausland, insbesondere auf den Gebieten Entwicklung, Prüfung, Produktion und Qualitätssicherung. Die praxisgerechte Lehre wird durch Ausbildung in fahrzeugbezogener Konstruktions-, Mess- und Simulationstechnik, Praktika im Labor und auf dem Fahrzeugprüfgelände sowie in enger Verbindung mit Honorarprofessor*innen und Gastdozent*innen gewährleistet. Die Studierenden werden in die Forschung der Fachgebiete durch studentische Mitarbeit in Forschungsteams und eigenständige Bearbeitung von Projektaufgaben einbezogen.

Letzte Bewertungen

3.8
Daniel , 17.11.2018 - Fahrzeugtechnik
4.3
David , 15.02.2018 - Fahrzeugtechnik
3.3
Lukad , 13.02.2018 - Fahrzeugtechnik
4.2
Habip , 14.11.2017 - Fahrzeugtechnik
4.0
Habip , 11.12.2016 - Fahrzeugtechnik

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte
  • Grundlagenfächer
  • Maschinenbau und Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnische Anwendungsbereiche
  • Wahlpflichtmodule
  • Nichttechnische Fächer
  • Grund- und Fachpraktikum, Bachelorarbeit
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife (Universität) in den Fächern Technik oder Wirtschaft
  • Erfolgreich abgelegte Meisterprüfung
  • Staatlich geprüfte*r Techniker*in oder staatlich geprüfte*r Betriebswirt*in
  • Qualifizierte Berufstätige ohne Abitur unter bestimmten Voraussetzungen
Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Ilmenau
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
  • Automobil- und Zulieferindustrie
  • Wissenschaftliche Einrichtungen
  • Prüf- und Gutachterstellen
  • Ingenieurbüros
  • Öffentlicher Dienst

Quelle: TU Ilmenau 2019

Der Studiengang ist zulassungsfrei.

Die Bewerbung ist vom 16. Mai bis zum 15. Oktober über das Bewerbungsportal möglich.

Quelle: TU Ilmenau 2019

Die Basic Engineering School ist ein innovatives Lehrmodell, das den Interessen der Studienanfänger*innen in der Ingenieurausbildung stärker gerecht werden will. Der Einstieg in die Grundlagenfächer des Ingenieurstudiums in den ersten zwei Fachsemestern wird passgenauer gestaltet und erhält mit objektorientierten Projekten mehr Praxisnähe. Die Studierenden werden während der Basic Engineering School bei der Entwicklung ihrer Kompetenzen für Studium und Beruf begleitet. Das von den Studienanfänger*innen im Ingenieurstudium geforderte Grundpraktikum wird in das erste Semester integriert.

Quelle: TU Ilmenau 2019

Weitere gute Gründe für die TU Ilmenau neben dem Studiengang?

Bitte schön:

  • (K)eine Frage des Geldes: Ilmenau gehört laut unicum Lebenskostenrechner zu den fünf günstigsten Universitätsstädten.
  • Erstiwoche, Clubrotation, WG-Crawling: An der TU Ilmenau findest Du schnell Anschluss.
  • Eine einzigartige Kultur-, Sport- und Vereinsszene: Segeln, Parkour, Studentenfernsehfunk, Festivals und mehr.
  • Internationaler Campus: Mit Studierenden aus 91 Ländern steht die TU Ilmenau für Weltoffenheit, interkulturelle Vielfalt und Toleranz.
  • Natur pur und Outdoor-Sport im Thüringer Wald: Mountainbiken, Downhill, Rennsteiglauf, Wintersport, Weltcups...

Quelle: TU Ilmenau 2019

Verschiedene Veranstaltungen bieten Interessierten die Chance, live vor Ort mehr über das Studium und Leben in Ilmenau zu erfahren und den Campus zu erleben:

Last Minute Infotag
30. August 2019

Schnupperstudientage
14. - 18. Oktober 2019 | 28. - 30. Oktober 20199

Tag der offenen Tür
25. April 2020

Quelle: TU Ilmenau 2019

Videogalerie

Studienberater
Irene Peter
Studienberatung
TU Ilmenau
+49 (0)3677 692 021

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Fahrzeugtechniker reparieren nicht nur Personenkraftwagen, sondern wirken auch aktiv an der Weiterentwicklung der Mobilität mit. Ein Beispiel dafür sind Elektroautos. Weitere Ziele ihrer Arbeit sind die Verbesserung der Sicherheit, der Fahrdynamik eines Fahrzeuges oder die Planung von neuen Assistenzsystemen. Im Studium lernst Du dazu unter anderem den Aufbau eines Fahrzeuges und seine einzelnen Komponenten besser kennen.

Fahrzeugtechnik studieren

Bewertungen filtern

Empfehlenswert

Fahrzeugtechnik

3.8

Gutes Universität mit sehr hilfreichen und gut gepflegten Kontakten zu Unternehmen in ganz Deutschland.
Zudem wird versucht einem so viel praktische Erfahrung wie möglich zu bieten.
Die Lehrveranstaltungen sind meist strukturiert und es wird sich um jeden Studenten gekümmert, insofern sich dieser darum kümmert.

Forderndes Studium mit fachlich gutem Mix

Fahrzeugtechnik

4.3

Im Studium der Fahrzeugtechnik hat man vorallem mit dem Grundstudium die größte Hürde. Nachdem man dieses jedoch hinter sich gebracht folgt ein fachlich sehr Abwechslungsreiches, wenn auch nicht weniger forderndes Studium mit dem man sowohl theoretisch als auch zum teil praktisch gute Kenntnisse für das Spätere Berufsleben sammeln kann. Das Leben am Campus ist sehr Abwechslungsreich und mit vielfältigen Events aufwarten kann. Die Professoren sind sehr häufig zur Hilfe bereit und haben immer ein offenes Ohr für Studenten.

Klein, aber fein

Fahrzeugtechnik

3.3

- familiäre Campusatmosphäre
- Sehr freundliche Dozenten
- Kurze Wege zwischen den
Universitätsgebäuden
- Gute Vorlesungs- und Seminarzeiten
- leckeres Essen in der Mensa zu fairen
Preisen
- gut ausgestattete Hörsäle und
Seminarräume

Gute Ausstattung

Fahrzeugtechnik

4.2

Die Fachgebiete sind gut ausgestattet und geben einen tiefen Einblick mit gutem Praxisbezug (viele Praktika mit zum Teil selber Autoteile auseinander schrauben etc.). Allersings wird einiges auch nur angeschnitten und nicht weiter erläutert bzw. Auf den Master geschoben.

Schöne Stadt, schlechte Uni

Fahrzeugtechnik

1.5

Dieser Studiengang ist ein eigentlich sehr interessanter. Jedoch liegt an dieser TU das Problem nicht bei den Rahmenbedingungen, sondern bei den Professoren. man fühlt sich besonders zum Beginn des Studiums eher allein gelassen und hat nie das Gefühl, dass sich etwas bessert.
Die Stadt ist an sich ganz schön und wenn man sich selbst organisiert kann man auch hier was erleben, jedoch ist die Bibliothek ein graus und auch manche Lehrveranstaltungen kann man sich nicht mit antun.

Punkte und Aufwand nicht im Verhältnis

Fahrzeugtechnik

4.0

Zu erhaltende Credit Points und der zu reinsteckende Aufwand stehen nicht immer im angebrachten Verhältnis. Es werden in manchen Fächern viel mehr Aufwand verlangt (Belege), als man dafür bekommt.
Es wird viel Wert auf Nebenfächer gelegt, haben zum Teil den selben Umfang wie Hauptfächer.

Aushalten ist hier das Motto

Fahrzeugtechnik

Bericht archiviert

Der Studiengang ist an sich ziemlich interessant aufgebaut. Leute, dich sich für Fahrzeugtechnik oder den allgemeinen Maschinenbau begeistern, bekommen viele abwechslungsreiche Vorlesungen, Übungen und Praktika während des Bachelorstudiums aufgetischt.
Die Uni bzw. auch die Stadt ist sehr klein. Man kommt ziemlich schnell zu den einzelnen Hörsälen oder Übungsräumen. Außerdem ist die Miete bzw. das Leben allgemein in Ilmenau extrem günstig.

Das war es auch schon an Positivem...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr interessant, aber nicht zu unterschätzen!

Fahrzeugtechnik

Bericht archiviert

Fahrzeugtechnik an der TU Ilmenau ist ein sehr interessanter und guter Studiengang. Die Inhalte sind sehr gut ausgewählt und steigern sich von der Vertiefungsstufe her stetig. Man beginnt mit den ingenieurstechnischen Grundlagen, wie Mathematik, technische Mechanik, Elektrotechnik, und fängt zum Ende mit der Vertiefung von Fahrzeugtechnikspezifische Fächer, wie Fahrzeugentwicklung, Fahrdynamik und Fahrzeugantriebe, an. Dies wird dann im Masterstudium fortgesetzt. Man darf das Studium allerdings nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Anforderungen sind sehr hoch und man darf sich keine Lücken leisten. Die Grundlagen müssen sitzen.

Muss man mögen

Fahrzeugtechnik

Bericht archiviert

An sich wohl kein schlechtes Studium und die Aussichten auf einen Job sind nach Abschluss sehr gut. Die Uni ist halt nicht sonderlich schön, und das Studentenleben fällt vergleichsweise mau aus. Dennoch könnte man es dort die 5 Jahre aushalten. Nur ich leider nicht.

Super Uni, aber Anspruchsvoll

Fahrzeugtechnik

Bericht archiviert

Die Organisation der Universität ist super. Man bekommt definitiv immer Hilfe wenn man sie braucht. Leider bin ich nicht mit allen Professoren und Übungsleitern klargekommen, was an der Art des Lehrens oder mangelnder Sprachkenntnisse lag. Des weiteren sind die Ansprüche relativ hoch. Ein Universitätsstudium ist nicht jedem zu empfehlen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 2
  • 2
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 13 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte