Studiengangdetails

Das Studium "Fahrzeugbau" an der staatlichen "HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Engineering". Der Standort des Studiums ist Hamburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium und duales Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 15 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 526 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Lehrveranstaltungen und Bibliothek bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Standorte
Hamburg
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Engineering
Standorte
Hamburg

Letzte Bewertungen

3.8
Patrick , 21.03.2019 - Fahrzeugbau
3.7
Alexander , 18.03.2019 - Fahrzeugbau
3.0
Mukesh , 16.03.2019 - Fahrzeugbau

Allgemeines zum Studiengang

Das Fahrzeugbau Studium gehört zum Fachbereich des Maschinenbaus, eine der ältesten und traditionsreichsten Ingenieursdisziplinen in Deutschland. Das Interesse für diese Studienrichtung ist ungebrochen groß. Dies begründet sich vor allem in der Vielzahl an späteren Einsatzmöglichkeiten und den guten Berufsaussichten.

Fahrzeugbau studieren

Alternative Studiengänge

Fahrzeugbau: Werkstoffe und Komponenten
Master of Science
TU Bergakademie Freiberg
Fahrzeugbau
Bachelor of Science
Uni Siegen
Fahrzeugentwicklung und Produktionsplanung
Master of Engineering
Hochschule RheinMain
Fahrzeugbau: Werkstoffe und Komponenten
Diplom
TU Bergakademie Freiberg
Fahrzeugbau | Automotive Engineering
Master of Science
Uni Siegen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Perfekte Vorbereitung für das Berufsleben

Fahrzeugbau

3.8

Vielfältiger Studiengang, der Spaß macht und motiviert zu lernen. Große Unterschiede in der Vermittlung von Wissen der einzelnen Professoren. Alles im allen ist die Vorbereitung auf das Berufsleben, anhand von vielen Praxis Beispielen sehr von Vorteil. Die Profs haben teilweise gute Beziehungen zu Firmen.

Abwechslungsreiches Studium

Fahrzeugbau

3.7

-abwechslungsreiche Lehrveranstaltungen
-sehr praxisorientiertes Studium
-bemühte und motivierte Professoren kann man nicht überall erwarten, aber viele gute Vernetzung in die Industrie
-Organisation stark ausbaufähig
-anerkannter Studiengang/Hochschule

Vorpraxis notwendig

Fahrzeugbau

3.0

Technische Ausbildung sollte vorher gemacht werden um die Inhalte in der Vorlesung nach zu vollziehen.
Oder ein Praktikum von mindestens 12 Monaten sollte absolviert werden um die ganzen technischen Verfahren kennen zu lernen.
Klausuren sollte sollte man nicht schieben.

Durchstarten in Hamburg

Fahrzeugbau

3.8

Ich bin vor 6 Monaten erst vom Dorf in die Großstadt gekommen. Die HAW war meine Wunschuni und hat mich nicht enttäuscht. Ich wurde schnell aufgenommen und habe mich sofort wohl gefühlt. Die Mitarbeiter sind alle sehr nett und kompetent. Alles in allem, bin ich sehr froh in Hamburg und an der HAW gestartet zu haben!

Ein spannendes Studium

Fahrzeugbau

3.5

Das Fahrzeugbaustudium war für mich anstrengend, aber es hat auch sehr viel Spass gemacht. Ich habe sehr viel über Fahrzeugtechnik gelernt und hatte durch die viele Laborversuche auch die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und diese anzuwenden.

Nichts für Chiller!

Fahrzeugbau

3.7

Es ist ein Studium das Spaß machen kann wenn man sich reinhängt. Die praktischen Erfahrungen stehen und fallen mit der Eigeninitiative die man an den Tag legt, denn es gibt viele AGs bei denen man mitmachen kann um theoretisches Wissen anwenden zu können.

Vorlesungen

Fahrzeugbau

3.2

Im Grundstudium sind die Vorlesungen überfüllt, jedoch in der Vertiefung findet man eine gute Gruppengröße und es kann auf fragen der Studenten gut eingegangen werden. Mehrere Profs nehmen sich viel Zeit auch außerhalb der Vorlesungen. Es gibt des weiteren einen hohen Praxisbezug durch die Labore.

Angewandtes Lernen

Fahrzeugbau

3.8

Wie in jeder Uni sind einige Dinge interessanter und dadurch leichter, andere eben nicht. Aber es soll ja nicht nur Spaß machen.
Die ersten drei Semester sind sehr anspruchsvoll und auch danach bleibt es auf hohem Niveau. Aber durch gute Kommunikation zwischen Studenten und Professoren kann man es mit etwas Einsatz schaffen.

Grundstudium meh, Hauptstudium yey

Fahrzeugbau

3.5

Das Grundstudium ist wie in jedem Studiengang die Semester zum aussortieren. Zum Hauptstudium kann ich noch nichts sagen, aber wirklich viel von "Fahrzeugbau" habe ich noch nicht gelernt. Die meisten Fächer im Grundstudium haben relativ wenig Bezug auf das, was man in der Zukunft benötigt. Klar Grundstudium sagt schon alles aus, dass man nur die Basis lernt, aber bisschen mehr Bezug wäre motivierender und spannender.
Die Professoren sind wie überall unterschiedlich, mal gibt es Professoren die ihr bestes geben damit man besteht, anderseits gibt es Professoren bei denen man nur denkt, dass die deren Vorlesung für sich selber halten.
Bezüglich der Plätze in den Vorlesungen ist an sich gut gesorgt, da die Vorlesungen meist in Seminar Räumen stattfinden und ca 30 Studenten im Raum sind. Nur im Mathe Wiederholerkurs gab es über 100 Studenten und es war quetschen angesagt.

Karosserieentwicklung

Fahrzeugbau

4.3

Ich bin sehr zufrieden mit der HAW. Die Professoren sind (fast) alle persönlich, kennen einen gelegentlich beim Namen, wenn man bisschen was reißt. Man ist also nicht nur irgendeine Nummer. Die ersten 3 Semester bilden mit den Grundlagen sehr viel Theorie, das ändert sich aber nach der Schwerpunktwahl. Bspw im Modul Fahrzeuglabor stellt die HAW einen technischen Mitarbeiter 3 Std pro Woche für eine Gruppe von 4-5 Studenten zur Verfügung. Dafür, dass man den regulären Semesterbeitrag zahlt, ist diese Leistung mehr als zufriedenstellend.
Wichtig zum bestehen des Studiengangs ist der Spaß dabei, es gibt viele knochenharte Zeiten, aber der Spaß sollte gegeben sein. Wer also das typische "Studentenleben" sucht, der ist hier komplett falsch, nicht umsonst liegen die Durchschnittssemester zum Bachelor bei 11,25 statt 7 Semester Regelstudium.
Wenn man sich bisschen reinhängt, ist die Regelzeit trotzdem kein Mythos ;)

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 12
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    2.8
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 15 Bewertungen fließen 11 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter