COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik) (M.A.)

Studiengangdetails

Das Studium "Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)" an der staatlichen "Uni Oldenburg" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Oldenburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 12 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 962 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Oldenburg

Letzte Bewertungen

3.8
Jennifer , 08.12.2019 - Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)
3.3
Eva , 21.04.2019 - Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)
3.8
Christina , 04.02.2019 - Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

Allgemeines zum Studiengang

Das Fach Erziehungswissenschaft untersucht theoretische und praktische Fragestellungen zur Bildung und Erziehung. Das Erziehungswissenschaft Studium ist interdisziplinär an der Schnittstelle von Pädagogik, Soziologie und Psychologie angesiedelt. An den meisten Hochschulen gehört der Studiengang Erziehungswissenschaft zur Philosophischen Fakultät. Einige Universitäten organisieren die Erziehungswissenschaft auch in einer eigenständigen Fakultät. 

Erziehungswissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Erziehungswissenschaft Lehramt
Bachelor of Arts
Ruhr Uni Bochum
Erziehungswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil
Erziehungswissenschaft
Bachelor
Uni Vechta
Erziehungswissenschaft
Master of Arts
Uni Mainz

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Gute Erfahrungen

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

3.8

Auch hier eine gute Vorbereitung auf den Beruf. Einige Seminarinhalte braucht man später nicht, jedoch lernt man viele Methoden kennen. Gerne noch etwas mehr Inhalte, die auch in der Praxis Anwendung finden können (Elterngespräche, Streitschlichtung).
Lehrveranstaltungen sind nicht so anspruchsvoll. Ein Seminar kann bestanden werden ohne es jemals besucht zu haben.

Bereicherndes Studium trotz Orga-Schwierigkeiten

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

3.3

Die Lehrveranstaltungen sind mal mehr mal weniger anspruchsvoll. Die vertiefenden Forschungsmodule gehören zum Beispiel zu den anspruchsvolleren. Die Dozent*Innen gehen allerdings sehr auf die Bedürfnisse der Studierenden ein und können die Inhalte recht gut vermitteln, wie auch in anderen Modulen. Der Raum für Diskussion innerhalb der Seminare wird sehr groß gehalten, sodass die behandelten Aspekte wirklich sehr spannend aufbereitet werden.
Insgesamt herrscht ein familiäres Klima, man fühlt sich sehr wohl. Teilweise gibt es aber einen Lehrenden-Mängel, sodass organisatorische Schwierigkeiten auftreten, die den Studierenden leider nicht unbemerkt bleiben.

Schwerpunktsetzung

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

3.8

Es gibt unterschiedliche Schwerpunkte, die in diesem Masterstudiengang gewählt werden können. Es gibt einen Einblick in unterschiedliche Bereiche und Arbeitsfelder. Die vertiefende Auseinandersetzung liegt jedoch in der eigenen Hand. Einige Veranstaltungen sind sehr speziell durch die Schwerpunkte der Dozierenden.

Schlechte Organisation

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

2.2

An der Uni Oldenburg hat es viele organisatorische Probleme gegeben. Es gab noch die veraltete Studienordnung und niemand konnte den Studenten bei der Aufklärung von Missverständnissen helfen.
Präsentationen von Grundveranstaltungen waren teilweise veraltet.
Die Inhalte waren grundsätzlich interessant und wurden hauptsächlich durch Gruppenarbeiten bearbeitet.
Es wäre schöner gewesen mehr Inhalte zu bekommen, die nicht so stark auf die Forschung basierend sind.

Zu viele Erstis

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

3.8

Als gesamtfazit lässt sich sagen, dass das Studium an der Uni-Oldenburg sehr viel Freude macht- Trotz der vielen neuzulassungen jedes Jahr, mit dem die Gesamtzahl der Studierenden stetig steigt- nicht jedoch die Parkplätze, Gruppenarbeitsplätze, Computerplätze in der Bibliothek.. Dabei ist die Vergabe der Veranstaltungsplätze im Studiengang im speziellen auch nicht ganz unproblematisch: Das Windhundverfahren lässt wenig Spielraum für Personen die an den Tagen, an denen die Veranstaltungsplätze 'ausgelost' werden möglicherweise arbeiten müssen, sodass nur die Veranstaltungen übrig bleiben die entweder zu unangenehmen Zeiten in ungünstigen konstellationen (Also 8 - 10 uhr und 18-20 uhr) und/oder mit thematischen Schwerpunkten stattfinden, die nicht für die eigene präferenz geeignet sind.

Uni Oldenburg

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

Bericht archiviert

Die Organisation des Masters lässt absolut zu wünschen übrig. Die Wahl der Schwerpunkte erfolgt dabei nach dem ersten Semester und ist daher ungleichmäßig. Durch die Verteilung und die Überschneidung der Zuständigkeiten verschiedener Institute ein einziges unübersichtliches Chaos das teilweise nicht einmal Dozenten überblicken!

Wer ist für mich zuständig?

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

Bericht archiviert

Meine Erfahrungen sind bislang jedes semster in meinem Master Studium gleich: am Anfang denkt man es werden interessante Vorlesungen, dann merkt man dass die Organisation ziemlich misslungen ist und man eigentlich was anderes machen müsste..leider weiß niemand was zu tun ist..wenn dann die erste Unsicherheit geklärt ist, muss man sich um die Studieninhalte selbst bemühen mit ewiger suche nach einem praxiszugang.
Das gute ist, einige Dozenten sind motiviert und geben super Vorlesungen zu interessanten Themen. Davon muss es nur mehr geben!!!

Überaus kompetente Dozenten

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

Bericht archiviert

Die Dozenten an der Uni Oldenburg sind - unabhängig davon, ob es sich um Professoren oder Lehrkräfte für besondere Aufgaben handelt - überaus kompetent. Sie verfügen nicht nur über umfangreiches Wissen auf ihrem jeweiligen Fachgebiet, sondern schaffen es, die Veranstaltungen interessant und interaktiv zu gestalten. Darüber hinaus ist Kompetenzorientierung hier nicht bloß eine leere Worthülse, sondern wird aktiv in die Lehre einbezogen.

Solides Studieren

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

Bericht archiviert

Das Erziehungs- und Bildungswissenschaften Masterstudium in Oldenburg ist grundsätzlich gut organisiert. Etwas schade ist die ungleiche Verteilung der Studierenden auf die drei Studienschwerpunkte. Daraus resultieren sehr kleine Seminare in den drei nicht überlaufen Schwerpunkten (was sehr gut ist!) aber es ist quasi unmöglich ein Wahlmodul im Schwerpunkt Rehabilitationspädagogik zu belegen. Die kleinen Seminar empfinde ich als sehr angenehm, da die Betreuung sehr gut ist.

Universität

Erziehungswissenschaft und Bildungswissenschaft (Pädagogik)

Bericht archiviert

Die Universität Oldenburg ist ganz gut. Bin noch nicht besonders fortgeschritten in meinem Studium, weshalb ich gar nicht so viel äußern kann. Was ich bereits festgestellt habe ist, dass es in meinen Studiengang tolle Seminare gibt mit denen ich sehr zufrieden bin.

  • 1
  • 1
  • 6
  • 2
  • 2
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 12 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019