Studiengangdetails

Das Studium "Erziehungswissenschaft" an der staatlichen "Uni Mainz" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Mainz. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 108 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1746 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
94% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
94%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Mainz

Letzte Bewertungen

3.5
Emma , 20.11.2019 - Erziehungswissenschaft
3.3
Antonia , 15.10.2019 - Erziehungswissenschaft
3.5
Daria , 14.10.2019 - Erziehungswissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Das Fach Erziehungswissenschaft untersucht theoretische und praktische Fragestellungen zur Bildung und Erziehung. Das Erziehungswissenschaft Studium ist interdisziplinär an der Schnittstelle von Pädagogik, Soziologie und Psychologie angesiedelt. An den meisten Hochschulen gehört der Studiengang Erziehungswissenschaft zur Philosophischen Fakultät. Einige Universitäten organisieren die Erziehungswissenschaft auch in einer eigenständigen Fakultät. 

Erziehungswissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Erziehungswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Bielefeld
Erziehungswissenschaften
Master of Arts
Uni Göttingen
Erziehungswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Koblenz-Landau
Erziehungswissenschaften
Bachelor of Arts
HU Berlin
Erziehungswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Duisburg-Essen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Theorie der Theorien - durchhalten lohnt sich!

Erziehungswissenschaft

3.5

Die Studieninhalte sind sehr theorielastig, es ist also empfehlenswert neben dem nicht sehr zeitaufwendigen Studium einem Nebenjob im pädagogischen Bereich nachzugehen, um auch ein Gefühl für die praktische Anwendung zu bekommen. In den ersten Semestern werden einige Grundlagen behandelt, die nicht sehr spannend sind. Interessant wird es, wenn der Schwerpunkt gewählt ist - also durchhalten!
Man sollte eine gewisse Fähigkeit für pädagogisches Handeln mitbringen, denn das lehrt einem das Studium nicht.
Plätze in meinen Wunschseminaren habe ich bis jetzt immer bekommen. Zu den Dozenten hat man ein eher anonymes und unpersönliches Verhältnis, die allermeisten sind aber sehr nett.
Die Uni Mainz ist ein sehr schöner Ort zum Studieren, alles ist sehr modern und studentenorientiert. Wer nicht so technikaffin ist, muss sich zwar am Anfang ein bisschen an die Studienorganisation über das Internet gewöhnen - das geht aber schnell.

Freundlich

Erziehungswissenschaft

3.3

Alle sind freundlich
Die meisten Dozenten sind sehr hilfsbereit und man findet immer Hilfe bei der Fachschaft. Man wird gut auf die Prüfungen vorbereitet. Außerdem finden gerade für erstis immer coole Veranstaltungen statt. Man findet schnell Freunde.

Erziehungswissenschaft

Erziehungswissenschaft

3.5

Es ist interessant, die Dozent*innen versuchen immer, einen voll mit einzubeziehen. Es ist nicht sehr anspruchsvoll, macht aber Spaß. Von Kinderrechte über Bildungsungleichheit bis Erziehungstheorie ist alles mit dabei. Als Beifach eine sehr gute Entscheidung

Lehrreich, aber nicht für die Praxis

Erziehungswissenschaft

3.7

Das Studium war sehr interessant, aber die Inhalte lassen sich nur schwer in die Praxis umsetzen. Der Bezug zum „echten Leben“ fehlt meistens. Wer nachher in die Forschung will und an einer Uni arbeiten will ist hier richtig. Kulturanthropologie als Beifach war interessant und hat sich in manchen Themen gut mit Erziehungswissenschaften verbinden lassen.
Einen guten Abschluss mit mittelmäßigem Aufwand lässt sich gut erreichen.
Die Dozenten sind nett und hilfsbereit.

Überblick über alle Themenfelder

Erziehungswissenschaft

4.3

In dem Studiengang Erziehungswissenschaft bekommt man zuerst Einblicke und Einführungen in die Thematik und in den Studienrichtungen kann man wählen, für welches Thema man sich genauer interessiert. Dort sammelt man Erfahrungen über alle Bereiche und Felder, die dafür wichtig sind. Sehr interessant.

Sehr empfehlenswert und interessant

Erziehungswissenschaft

4.7

Mit dem Fach Erziehungswissenschaften habe ich bislang nur positive Erfahrungen gemacht. Man kann sehr schnell Anschluss finden und neue Kontakte knüpfen. Die Inhalte des Studiums sind außerdem sehr abwechslungsreich und die meisten Themengebiete werden behandelt und somit gut abgedeckt.

Zu viele Referate

Erziehungswissenschaft

3.5

Zu viele Referate in den Seminaren, welche nicht so viel zum Lernprozess beigetragen haben. Sowie veraltete Texte, welche durch neuere als auch aktuellere Themen ersetzt werden könnten. Ansonsten konnte man den Themen gut , da alles verständlich erklärt wurde. 

Was ist eigenlich Erziehung?

Erziehungswissenschaft

4.2

Ich bin zwar erst im 2.Semester aber ich finde es super interesant sich mit dem ganzen Input aus den unterschiedlichen Veranstaltungen privat auseinander zu setzen und reflektiert auf das eigenen Leben und die Erziehung die man selbst genossen hat, revue passieren zu lassen

Interessant aber unorganisiert

Erziehungswissenschaft

3.2

Im Sommersemester zu starten ist suboptimal, da es für einen Start im WS ausgerichtet ist.
Viele Dozenten sprechen in schlechte Mikrofone und manche sogar ganz ohne, sodass es keinen Spaß macht zuzuhören. Viele bleiben daher den Veranstaltungen fern. Positiv ist die Fachschaft, die viel organisiert und das Angebot an der JGU im allgemeinen.

Themenvielfalt und Forschungsmöglichkeiten

Erziehungswissenschaft

4.7

Der Studiengang Erziehungswissenschaft B.A. an der JGU Mainz ist nicht nur durch seine Themenvielfalt interessant. Den Studenten und Studentinnen wird auch die Möglichkeit selbst zu forschen, nicht nur im literarischen Sinne, sondern auch qualitativ und quantitativ.

  • 1
  • 33
  • 64
  • 10
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 108 Bewertungen fließen 48 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter