Studiengangdetails

Das Studium "Erziehungswissenschaft" an der staatlichen "Pädagogische Hochschule Freiburg" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Freiburg im Breisgau. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 11 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 323 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Freiburg im Breisgau

Letzte Bewertungen

4.5
Jana , 09.11.2019 - Erziehungswissenschaft
4.2
Lukas , 03.11.2019 - Erziehungswissenschaft
3.5
Sophie , 14.08.2019 - Erziehungswissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Das Fach Erziehungswissenschaft untersucht theoretische und praktische Fragestellungen zur Bildung und Erziehung. Das Erziehungswissenschaft Studium ist interdisziplinär an der Schnittstelle von Pädagogik, Soziologie und Psychologie angesiedelt. An den meisten Hochschulen gehört der Studiengang Erziehungswissenschaft zur Philosophischen Fakultät. Einige Universitäten organisieren die Erziehungswissenschaft auch in einer eigenständigen Fakultät. 

Erziehungswissenschaft studieren

Alternative Studiengänge

Erziehungswissenschaft
Master of Arts
Uni Frankfurt
Erziehungswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil
Erziehungswissenschaft
Master
Uni Hildesheim
Erziehungswissenschaft
Bachelor of Arts
Uni Frankfurt

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Tolle Inhalte mit guter Betreuung

Erziehungswissenschaft

4.5

Bei dem Studium mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung ist das erste Semester dazu da, um alle Studierenden auf den gleichen Stand zu bringen. Im zweiten und dritten Semester finden Projektarbeiten statt, welche in Unternehmen oder an der Hochschule gemacht werden können. Insgesamt wird man während der gesamten Zeit gut betreut und die Mischung aus Selbststudium und Seminaren bzw. Vorlesungen ist sehr gut.

Lehrreich, aber chaotisch

Erziehungswissenschaft

4.2

Der konsekutive Master-EW in dem Fachbereich Sozialpädagogik verspricht eine Mischung aus Soziologie, Pädagogik und Psychologie. Individuelle Interessenwahl ist möglich, allerdings liegt der Fokus der Hochschule klar auf postmodernen Theorien und Gender-Wissenschaften.

Erwachsenenbildung

Erziehungswissenschaft

3.5

Der Master ist sehr gut strukturiert, vor allem die Projekte in Unternehmen im 2. und 3. Semester bringen sehr viele Einblicke in die Praxis, welche meistens zu kurz kommen im Studium. Die Ausstattung der Bibliothek ist in Ordnung und ausbaufähig. Dadurch das der Studiengang sehr klein ist, hat man einen engen Kontakt zu den Dozenten, was auf jeden Fall sehr positiv zu bewerten ist.

Oftmals unnötig

Erziehungswissenschaft

2.8

Es werden hierbei viele Themen behandelt die einem bezüglich der Pädagogik, welche in diesem Beruf gebraucht wird nicht nützen. Hierbei geht es oftmals nur um das auswendiglernen für die Prüfungen, um diese irgendwie zu bestehen. Es müsste mehr praktisches gemacht werden.

Sehr interessanter Studiengang

Erziehungswissenschaft

4.5

Ich studiere die Richtung Erwachsenenbildung. Die Fächer machen mir sehr viel Spaß und die DozentInnen sind sehr bewilligt, ihr Wissen weiterzugeben. Außerdem werden auch viele Exkursionen angeboten. Dieser Studiengang ist sehr praxisorientiert. Ist weiterzuempfehlen!

Zeitaufwendig und unorganisiert

Erziehungswissenschaft

2.7

Die Dozenten sind zwar kompetent, jedoch unorganisiert und in jedem Seminar waren Vorträge seitens der Studierenden fällig. Dies führte zum Fehlen kompetenter Fachvorträge durch die Dozierenden. Dies ist schade, da man alle bearbeiteten Themen hätte auch in einem Buch nachlesen können. Ebenso ist der Arbeitsaufwand höher als im Modulhandbuch angegeben. Im ersten Semester gab es drei Lektüreseminare, wo es normal war, insgesamt Woche zu Woche über 160 Seiten zu lesen und dies auch noch zu behalten.
Der Studienverlauf, im Bereich der Psychologie, ist aufeinander aufbauend und sehr stimmig konstruiert. Erst werden Grundlagen vermittelt und danach gibt es die Möglichkeit diese auszubauen.

Es hat Spaß gemacht und es war nützlich

Erziehungswissenschaft

4.5

Ich habe den Master "Erwachsenenbildung" vor kurzem abgeschlossen. Ich fand gut, dass man im Verlauf des Studiums sein eigenes Profil ausbilden konnte. Ich habe mich auf Personalentwicklung spezialisiert. Die Kernthemen bieten eine gute Möglichkeit sich zu spezialisieren. Die Dozierenden dort kommen oft aus der freien Wirtschaft und arbeiten als Personalentwickler, Trainer, aber auch aus den Politikwissenschaften habe ich einzelne Kernthemen besucht. Über die beiden Projekte im 2. und 3. Semester haben sich gute Kontakte zu Unternehmen ergeben. Unsere Gruppe besteht aus 30 Studis, das ist klein und recht überschaubar. Zu den Dozierenden hat man eine enge Beziehung und wird gut unterstützt.     

Unterschiedlich

Erziehungswissenschaft

3.3

Breites Feld, allerdings nicht ganz das, was ich mir darunter vorgestellt beziehungsweise erhofft hatte. Leider bin ich mir nicht mehr ganz sicher, ob ich mit diesem Studium meinen angestrebt men Berufswunsch ausüben kann. Auch sind die Aussagen der Studienberatung hierzu recht schwammig.

Nicht weiter zu empfehlen!

Erziehungswissenschaft

2.0

Meine Erfahrungen mit diesem Studiengang waren leider nicht sehr gut. Primär hängt dies an der Kompetenz der Dozenten. Leider ist im Bereich Erwachsenenbildung/Weiterbildung die komplette Organisation katastrophal [...]*. Häufig habe ich mich gefragt, was ich eigentlich lerne und was ich aus den Veranstaltungen mitnehmen soll. Der Praxisbezug ist fraglich, da die meisten Dozenten noch nicht in der Wirtschaft gearbeitet haben.
Getoppt wird dies von einer absolut unfairen und nachgewiesen fraglichen Benotung.

*Der Text wurde zuletzt am 02.06.2017 redaktionell angepasst, da ein Verstoß gegen unsere Teilnahmebedingungen vorlag.

Vielfältige Erfahrungen

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Im Studium können unterschiedliche Schwerpunkte gewählt werden: Psychologie, Soziologie, EW. Diese Wahl ermöglicht es, Interessen nachzugehen und sich zu spezialisieren. Außerdem ist das angelieferte Forschungssemster sehr hilfreich um die Masterarbeit vorzubereiten.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 3
  • 4
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 11 Bewertungen fließen 9 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter