Kurzbeschreibung

Der Studiengang „Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf“ richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher und ist berufsbegleitend konzipiert.

Die Anforderungen an die pädagogische Arbeit sind in allen Praxisfeldern der Erziehung und Bildung deutlich gestiegen. Herausforderungen, z. B. durch Migration, Inklusion und Bildung „von Anfang an“, führen zu einem wachsenden Bedarf an hoch qualifizierten pädagogischen Arbeitskräften. Dies schließt einen kompetenten Umgang mit dem sozialen Umfeld von Kindern und Jugendlichen, ihren Familien, der Schule und anderen Partnern ebenso ein wie eine professionelle Leitung und Qualitätssicherung der eigenen Einrichtung ein. Auf diese Anforderungen antwortet der Studiengang, indem er die bereits vorhandene Qualifikation und das im Beruf erworbene Wissen aufgreift und in enger Verbindung mit der beruflichen Praxis auf wissenschaftlicher Grundlage weiter entwickelt.

Letzte Bewertungen

3.8
Nina , 21.12.2018 - Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf
2.8
Janina , 05.12.2017 - Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf
4.5
Sarah , 31.05.2017 - Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf

Teilzeitstudium

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

Das Studium umfasst acht Semester, wobei zwei Semester aus der Erzieherausbildung an einer Fachakademie für Sozialpädagogik anerkannt werden, so dass das Studium mit 210 ECTS-Punkten in 8 Semestern abgeschlossen wird, davon 6 Semester (3 Studienjahre) an der TH Nürnberg.

Die Lehrveranstaltungen sind so organisiert, dass ein Teilzeitstudium möglich ist. Sie finden in dreitätigen Blockveranstaltungen jeweils von Donnerstag bis Samstag in zwei- bis dreiwöchigem Abstand statt.

Aufbau und Inhalt im Überblick

Jedes Studienjahr gliedert sich inhaltlich in einen Grundlagenteil, einen Vertiefungsteil und einen Theorie-Praxisteil:

Der Grundlagenteil beinhaltet die humanwissenschaftlichen, ethischen und methodischen sowie die organisatorischen und qualitätssichernden Grundlagen pädagogischer Arbeit.

Im Vertiefungsteil wird dieses Wissen für verschiedene Praxisfelder spezifiziert und vertieft.

Der Theorie-Praxis-Transfer ist ein durchgehender Bestandteil des Studiums und wird in Form eines Peerlearning durchgeführt: Er dient dem Austausch und der gemeinsamen Reflexion der Studieninhalte in Bezug auf die eigene Berufspraxis.

Didaktisch ist das Studium auf die besonderen Möglichkeiten berufstätiger Studierender abgestimmt. Das bisher erworbene Wissen ist eine wesentliche Grundlage und Ausgangspunkt der inhaltlichen Arbeit. Ziel der Lehre ist es, dieses Wissen durch Auseinandersetzung mit den wissenschaftlichen Grundlagen und aktuellen Forschungsergebnissen zu erweitern und damit ein umfassenderes und vertieftes Verständnis der eigenen Praxis zu erreichen. Umgekehrt wird die eigene Berufspraxis zum Lernfeld für die Arbeit in den Seminaren und erlaubt ein umfassenderes und vertieftes Verständnis der theoretischen Grundlagen.

Spezialisierungsrichtungen

Zwischen folgenden Schwerpunkten kann im zweiten Studienjahr gewählt werden:

  • Frühpädagogik (0-6 Jahre) oder
  • Pädagogik der Kindheit und des Jugendalters (ab 6 J.).

Der Schwerpunkt Erwachsenenbildung / Familienbildung im 3. Studienjahr ist für alle Studierenden obligatorisch.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)
  • Einen erfolgreichen Abschluss an einer Fachakademie für Sozialpädagogik absolvierten Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin
  • Numerus Clausus

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Anforderungen

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
240
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
  • Berufsbegleitendes Teilzeitstudium für Erzieherinnen und Erzieher
  • Anrechnung der ersten beiden Semester aufgrund des Abschlusses an einer Fachakademie für Sozialpädagogik
  • Spezielle Ausrichtung „... im Lebenslauf“
  • Der Teilzeitstudiengang „Erziehung und Bildung im Lebenslauf“ spezialisiert sich nicht ausschließlich auf die Pädagogik der frühen Kindheit wie viele andere Studiengänge für Erzieherinnen und Erzieher. Wir beschäftigen uns – je nach Schwerpunktsetzung – auch mit Kindern ab 6 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen.

Quelle: TH Nürnberg 2018

  • Leitung pädagogischer Einrichtungen
  • Tätigkeiten in der Team- und Projektleitung und -koordination im Rahmen der Qualitätsentwicklung
  • Übernahme von Referententätigkeiten in der Weiterbildung, bspw. als Fachreferent(in) oder Dozent(in) für Praxis- und Methodenunterricht an der Fachakademie
  • Fachberatung von pädagogischen Einrichtungen
  • Übernahme von Koordinations- und Vernetzungsaufgaben mit den beteiligten Einrichtungen (Familie, Schule, Kinder- und Jugendhilfe, Erwachsenenbildung)

Quelle: TH Nürnberg 2018

Sie sind sich nicht sicher, ob Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf der richtige Studiengang für Sie ist? Die TH Nürnberg bietet Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen dabei helfen, genau das herauszufinden. Besuchen Sie unsere Schnuppervorlesungen im Studiengang Soziale Arbeit.

So können Sie einen ersten Eindruck von einer Vorlesung in diesem Studiengang bekommen und dabei die Atmosphäre an unserer Hochschule gleich live miterleben.

Auf unserer Informations- und Beratungsplattform „Studienberatungsportal“ werden Sie von Studierenden und Fachkräften bei Ihrem Anliegen unkompliziert und persönlich unterstützt.

Quelle: TH Nürnberg 2018

  • Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (Abitur, Fachhochschulreife,fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)
  • Einen erfolgreichen Abschluss an einer Fachakademie für Sozialpädagogikabsolvierten Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin
  • Numerus Clausus
  • Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Anforderungen

Quelle: TH Nürnberg 2018

Quelle: TH Nürnberg 2018

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
TH Nürnberg
+49 (0)911 5880-4500

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

ACQUIN

Bewertungen filtern

Berufsbegleitende Möglichkeit zur Weiterbildung

Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf

3.8

Gut konzipiert, so dass Berufstätigkeit und Studium miteinander vereinbar sind. Inhalte bauen auf der Ausbildung zum/zur Erzieher(in) auf.
Die Dozenten zeigen den Transfer zur Praxis auf.
Für mich persönlich ist fraglich, ob sich der Aufwand des Studiums später finanziell rentiert. Ich hoffe auf eine Leistungsposition nach dem Studium und habe das Gefühl ich werde gut darauf vorbereitet.

Extrem praxisbezogen

Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf

2.8

Super für alle Erzieher/innen, welche ihre Erfahrungen und Wissen akademisieren möchten. Eine gut überlegte Möglichkeit, neben dem Job an einer Hochschule zu studieren. Des Weiteren kommt man in einem inspirierenden Austausch mit anderen Studirenden und Dozenten, zu seinem praxisrelevanten Fachgebiet

Zweiter Anlauf

Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf

4.5

Ich habe früher schon mal einen Vollzeitstudiengang abgebrochen, unter anderem weil mir alles viel zu anonym ablief.
Im Gegensatz dazu fühle ich mich diesmal sehr gut betreut und wahrgenommen, was meiner Motivation nur gut tut.
Die Teilnehmerzahlen sind überschaubar, was die Atmosphäre viel familiärer macht und die Unterrichtsinhalte und -methoden sind meistens sehr interessant.

Positive Erfahrungen

Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf

Bericht archiviert

Guter Studiengang,
Professoren haben immer ein offenes Ohr.
Zum Semesterende durchweg stressig.
Wenig Zeit für's Privatleben, da Arbeit und Studium oder Lernen.
Berufsbegleitender Studiengang.
Hätte mir gerne noch mehr Inhalte in der Gesprächsführung und Hirnforschung gewünscht.
Studiengang entwickelt sich immernoch stetig weiter, da er relativ neu ist. Oft zum Nachteil für uns.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 4 Bewertungen fließen 3 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte