Studiengangdetails

Das Studium "Ernährungswissenschaft" an der staatlichen "Uni Potsdam" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Golm. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 20 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 1073 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
73% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
73%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Golm

Letzte Bewertungen

3.8
Lisa , 26.03.2018 - Ernährungswissenschaft
3.6
Meike , 14.03.2018 - Ernährungswissenschaft
3.1
Celine , 23.02.2018 - Ernährungswissenschaft

Allgemeines zum Studiengang

Warum ist Salat gesünder als Pizza? Das Ernährungswissenschaften Studium weiht Dich in die Geheimnisse der menschlichen Ernährung ein. Das naturwissenschaftlich hohe Niveau erlaubt Dir, fundierte Analysen zu Funktion und Zusammenspiel von Stoffwechsel, Nahrungsmitteln und Gesundheit zu erstellen. Du wirst zum Experten für alle Aspekte der Ernährung und bist eine gefragte Fachkraft für sämtliche Branchen, die mit Nahrungsmitteln zu tun haben.

Ernährungswissenschaften studieren

Alternative Studiengänge

Dairy Science
Master of Science
Uni Kiel
Ernährungswissenschaften
Bachelor of Science
JLU - Uni Gießen
Clinical Nutrition
Bachelor of Science
praxisHochschule
Ernährungswissenschaft
Bachelor of Science
Uni Hohenheim
Ernährungswissenschaft
Master of Science
Uni Potsdam

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Interessant

Ernährungswissenschaft

3.8

Sehr interessant. Bin gespannt auf die nächsten Module. Viel lernen und ziemlich aufwendig. Aber es lohnt sich. Bin erst im ersten Semester und man muss definitiv von Anfang an dabei sein. Die nächsten Semester werden dann erst richtig interessant. Man hat in Potsdam auch gleich den Bezug zum Institut für Ernährungswissenschaft.

Naturwissenschaftlicher Studiengang

Ernährungswissenschaft

3.6

- nicht zu empfehlen wenn man in die Ernährungsberatung möchte oder in eine ähnliche Richtung gehen will
- sehr naturwissenschaftlich ausgelegt
- durch das Grundstudium muss man sich durchbeißen
- Zu den letzten Semestern wird es interessanter, vorher reines Biostudium

 

Zu viele unnötige Inhalte

Ernährungswissenschaft

3.1

Die Inhalte (besonders am Anfang des Studiums) haben kaum etwas mit Ernährung zu tun. Es gibt so viel weitaus interessanteres und lehrreicheres zum Thema Ernährung - schade drum. Wer auch immer sich die Studieninhalte ausgedacht hat, der wollte wohl, dass es so viele Studienabbrecher in diesem Studiengang gibt. Die Ausstattung ist gut. Lehrveranstaltungen sind relativ anspruchsvoll aber machbar.

Verhältnis der Module...

Ernährungswissenschaft

3.3

Zu viele Grundmodule und dadurch viel zu spät erst fachspezifische Module, die einen auch wirklich interessieren.. Einige interessante Themen dadurch relativ oberflächlich. Die Fachmodule sind jedoch sehr gut und interessant. Grundmodule könnten etwas gekürzt werden (Physik zB nur ein Modul, Mathe mit Statistik zusammenfassen was glaube schon geschehen ist). Organisation bei manchen übungsgruppen anfangs etwas katastrophal. Wenn man viel Ehrgeiz hat kann man das Studium schon empfehlen.

Anspruchsvoller als erwartet

Ernährungswissenschaft

2.5

Anspruchsvoller als erwartet; wenn einem die Fächer liegen macht es sicherlich Spaß, allerdings muss man für das Studium extrem viel Zeit investieren! Vor allem ist nicht mit Physik zu spaßen, man sollte sich vor dem Studium bestenfalls schon mal darauf vorbereiten!

Sehr viele Möglichkeiten

Ernährungswissenschaft

4.3

Man hat an der Uni Potsdam sehr viele Möglichkeiten seinen Studiengang in übungsgruppen zu vertiefen, man bekommt alle seine Fragen beantwortet und viele Studenten bieten auch außerhalb der Übungsgruppen einen MINT-Raum an, wo man mit Studenten höherer Semester seine Übungsaufgaben lösen kann.

Aller Anfang ist schwer

Ernährungswissenschaft

3.6

Die ersten Tage waren mehr als chaotisch. Unangekündigte Raum- und Hausänderungen, kurzfristige Ausfälle und völlig überfüllte Hörsäle. In der zweiten Woche wurde es schon besser. Die Online-Plattform “Moodle”, wo alle Professoren ihre Folien aus der Vorlesung hochladen ist sehr hilfreich :) Man darf sich also nicht gleich verschrecken lassen

Durchhaltevermögen!

Ernährungswissenschaft

4.3

Es ist etwas langwierig. Viel viel Naturwissenschaften, von denen man keine Angst haben sollte und Angst haben muss. Erst nach dem 3. Semester.kommen spezifische Seminare und Fächer. Davor sehr viel Biologie und Chemie. Und ein Semester sind nicht mehr als 70 studenten, was alles unglaublich familiär und angenehm macht. Ich bin vollkommen zufrieden und würde es wieder machen. Auch wenn die Uni Potsdam sehr auf Wissenschaft getrimmt ist, kann.ma sich nach dem Bachelor natürlich anderweitig weiterbilden.

Erste vier Semester langweilig

Ernährungswissenschaft

3.9

Die ersten vier Semester sind nur Grundstudium. In dieser Zeit lernt man überwiegend Sachen, die man nie wieder braucht. Erst ab dem fünften Semester werden die Module interessant und auch relevant für die Zukunft.
Man hat so ziemlich jedes Semester Praktikum in den verschiedensten Modulen wie z.B. Physik und organische Chemie. Trotzdem ist man auf das Arbeiten in Laboren nicht optimal vorbereitet.

Interessant, viele Grundlagen d.Naturwissenschaft

Ernährungswissenschaft

3.6

Das Studium der Ernährungswissenschaft ist sehr interessant. Allerdings muss man sich in den ersten 4 Semestern erstmal durch die Grundlagen der Naturwissenschaften kämpfen, bevor es wirklich richtig Fachspezifisch wird. Das finde ich sehr schade. Man sollte sich also vorher gut informieren. An sich ist die Universität Potsdam für diesen Studiengang eine gute Wahl da Sie gut ausgestattet sind und mit dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung zusammen arbeiten.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 14
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.4
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 20 Bewertungen fließen 15 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 73% empfehlen den Studiengang weiter
  • 27% empfehlen den Studiengang nicht weiter