COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Kombination aus Natur- und Sozialwissenschaften

Ernährungslehre (B.Ed.) Lehramt

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.7
Im Großen und Ganzen macht das Studium viel Spaß. Man lernt viel über Chemie, Anatomie und vor allem über die Ernährung. Ernährungslehre ist ein Fach, das Natur- und Sozialwissenschaften vereinigt. Zum einen geht es um Verdauung und Ernährungsempfehlungen für bestimmte Personengruppen, zum anderen setzt man sich auch mit Themen wie Welternährung auseinander. Außerdem lernt man sich kritisch mit „Ernährungsnachrichten“ und „Ernährungsmythen“ auseinandersetzen.
Man sollte sich aber im Klaren darüber sein, dass es in dem Studiengang nicht darum geht zu Kochen und zu Backen. Es ist eine echte Wissenschaft und daher auch eher theorielastig. Man sollte auch Chemie mögen, denn in den ersten zwei Semestern gehört sehr viel Chemie dazu.

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.3
Merle , 31.03.2019 - Ernährungslehre Lehramt
3.8
Hanna , 14.02.2019 - Ernährungslehre Lehramt
4.0
Gina , 23.09.2018 - Ernährungslehre Lehramt
4.3
Gina , 06.02.2018 - Ernährungslehre Lehramt
4.0
Lena , 20.12.2017 - Ernährungslehre Lehramt

Über Inga

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 1
  • Studienbeginn: 2019
  • Studienform: Lehramt (GyGe)
  • Standort: Standort Paderborn
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 16.11.2019