COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Englisch" an der staatlichen "Uni Stuttgart" hat eine Regelstudienzeit von 10 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Stuttgart. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 14 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 699 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Dozenten, Studieninhalte und Lehrveranstaltungen bewertet.

Lehramt (Gymnasium/Gesamtschule)

Bewertung
79% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
79%
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Standorte
Stuttgart

Letzte Bewertungen

3.0
Jacky , 23.03.2020 - Englisch Lehramt
3.3
Max , 11.02.2020 - Englisch Lehramt
3.0
Zino , 23.01.2020 - Englisch Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Mit einem Englisch Studium qualifizierst Du Dich für viele spannende Berufe im Bildungswesen, der Medienbranche oder für die Arbeit bei einem Verlag. Während des Englisch Studiums erlangst Du neben der Sprache selbst auch Wissen über die Kultur und Literatur in englischsprachigen Ländern. Das Studium passt zu Dir, wenn Du gerne liest und bereits über sehr gute Englischkenntnisse verfügst.

Englisch studieren

Alternative Studiengänge

Ingenieurpädagogik Lehramt
Bachelor of Science
Hochschule Mannheim
Infoprofil
Lehramt – Förderpädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Physik Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil
Politikwissenschaft Lehramt
Bachelor of Arts
Pädagogische Hochschule Heidelberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Oft alleingelassen

Englisch Lehramt

3.0

In dem Studium muss man sich alles alleine erarbeiten. Klar ist das normalerweise auch so, aber auch die Dozenten sind keine große Hilfe. Durch die verschiedenen Prüfungsordnungen weiß keiner was für dich nun relevant ist und wenn du selbst nicht durchblickst, dann siehts mies aus. Die Dozenten sind bunt gemischt gewesen von cool bis ältere strenge Profs. Manche Amerikaner manche deutsch. Tatsächlich war bei den amerikanischen Profs der Kurs immer am besten strukturiert und nachvollziehbar.

Sehr theoretisch

Englisch Lehramt

3.3

Es wird sehr viel gelehrt, was wirklich unnötig ist, es ist dann viel zu lernen für Fächer, die man nie wieder braucht... da werden die anderen Fächer echt vernachlässigt, da man sich einfach auf die unnötigen Fächer konzentrieren muss, weil sie viele ECTS geben.

Sprachpraxis

Englisch Lehramt

3.0

Es findet realtiv wenig Sprachpraxis in den Lehrveranstaltungen statt, daher ist das meiste verschriftlicht und Inhalte werden lediglich in Hausarbeiten wiedergegeben. Die Studierenden erwerben kaum neues fundiertes Vokabular - der Fokus liegt mehr auf den literaturwissenschaftlichen oder linguistischen Inhalten. Wobei hier der genaue Ablauf in der Reihenfolge nicht unbedingt nachvollziehbar ist.

Wenig Berufsrelevanz

Englisch Lehramt

3.2

Das Englisch studium absolvieren wir mit den Anglistik-studenten gemeinsam, dementsprechend sind die Inhalte nur selten auf das Lehrer-Berufsleben abgestimmt. Wir lernen viel über Syntaxis und Shakespeare, aber Details zur eigentlichen Vermittlungsarbeit, die wir später leisten müssen, kommen nur spät und dann unzureichend im Studium dran.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 9
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.5

In dieses Ranking fließen 14 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 36 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 79% empfehlen den Studiengang weiter
  • 21% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019