Studiengangdetails

Das Studium "Energy Science" an der staatlichen "Uni Duisburg-Essen" hat eine Regelstudienzeit von 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Duisburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 6 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.5 Sterne, 2238 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Duisburg

Letzte Bewertungen

3.5
Theo , 26.03.2018 - Energy Science
4.0
Marek , 23.07.2017 - Energy Science
3.6
Meike , 15.05.2017 - Energy Science

Alternative Studiengänge

Energy Management
Master
TU Berlin
Energy Science and Technology
Master of Science
Uni Ulm
Engineering Science
Bachelor of Science
Uni Bayreuth
Energy Science and Engineering
Master of Science
TU Darmstadt
Engineering technischer Systeme (ETS)
Bachelor of Engineering
Hochschule Osnabrück

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

So weit so gut

Energy Science

3.5

Ich studiere jetzt im zweiten Semester Energy Science in Duisburg, also noch nicht ganz so lange. Doch ich weiß von Leuten in höheren Semestern: abgesehen von dem Auslandsjahr, was wirklich ein Highlight sein soll, tut sich da nicht mehr viel. Ich denke alles in allem sind sich alle einig, wenn man sich für Physik und Energietechnik interessiert, ist es genau das richtige, weil selten beides so zusammen angeboten wird. Wenn Physik nicht dein Ding ist, dann ist es Energy Science auch nicht.

Interessant aber anpruchsvoll!

Energy Science

4.0

Dieser Studiengang vermittelt umfassendes Wissen in den Fachern Mathe Chemie und insbesondere Physik. Und ich betone es nochmal: Physik ist, vorallem in den ersten vier Semestern, ein großer Bestandteil des Studiums und ist sehr anspruchsvoll. Darauf sollte man sich unbedingt einrichten. Demnach gibt es zu Beginn lediglich begleitende Kurse der Energiewissenschaft, die aber natürlich auf dem Wissen der Physik aufbauen. Im dritten (im Ausland) und vierten Studienjahr jedoch, spezialisiert man sic...Erfahrungsbericht weiterlesen

Hart aber fair!

Energy Science

3.6

Der Studiengang ist sehr abwechslungsreich und absolut empfehlenswert.
Es ist jedoch zu sagen, dass vor allem die ersten Jahre nicht zu unterschätzen sind. Es muss mit viel Fleiß und Motivation an das Studium herangegangen werden um dieses erfolgreich meistern zu können.
Etwas anders als ich erwartet hatte, ähnelt das Studium eher einem Physikstudium begleitet von einigen Energiekursen.
Das Studium enthält ein Auslandsjahr, welches komplett in das Studium integriert ist, als...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nicht übereinstimmend mit Studiengangshandbuch

Energy Science

2.6

Das Studium fing Montag morgens um 8 Uhr an. Doch die erste Vorlesung fiel aus, da der Dozent einfach nicht erschienen ist. Ohne sich anzumelden. Danach gab es eine Freistunde, da die Veranstaltung danach erst eine Woche später begann. In der dritten Stunde gab der Dozent uns nur ein Passwort für die Online-Plattform. Nach 5 Minuten könnten wir wieder gehen. Danach: eine Vorlesung über nur eine Stunde, in der wir den Dozenten am Ende baten den Kollegen für die Veranstaltung danach zu kontaktieren. Dieser sagte er hätte gar nicht an die Veranstaltung gedacht, wir hätten also wieder umsonst gewartet wenn wir den Dozenten nicht erreicht hätten.
Dieser eine Tag spiegelt die gesamte Situation an der Universität Duisburg-Essen wieder.

Studentenleben, yuhuuu!

Energy Science

3.7

Mein Studiengang beinhaltet ein Pflichtauslandsjahr. Da haben ein paar Komilitonen und ich uns für Budapest entschieden. Das war ziemlich cool.
Ansonsten ist das Studium an Uni-DuE sehr angenehm. Es wird perfekt betreut und man hat immer gute Ansprechspartner. Die Dozenten und Professoren sind i.A. sehr gut. Man merkt oft, dass es ihnen richtig Spaß macht, uns etwas beizubringen. Entsprechend ist die Qualität der Vorlesungen auch sehr gut.

Ein Studium, das viel Disziplin erfordert

Energy Science

Bericht archiviert

Der Studiengang Energy Science existiert erst seit 2011. Er ist zumindest am Anfang dem Physikstudium ähnlich, es wird später aber vertieft auf das Thema Energie eingegangen. Dies war der Grund warum ich mich für diesen Studiengang entschied.
Man muss dazu sagen, dass es doch sehr anstrengend ist und viel Eigenmotivation erfordert um mit den Kommilitonen mithalten zu können, denn ähnlich wie im Physikstudium stehen das physikalische Verständnis und das Umgehen mit fortgeschrittener Mathematik im Vordergrund. Vieles muss mithilfe von Büchern aufgearbeitet werden, da die Professoren teilweise nicht alles gut erklären und Dinge überspringen. Das Platzangebot ist jedoch ausgezeichnet, die Übungsgruppen klein und das Verhältnis zu den Professoren gut. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Organisation. So ist zum Beispiel die Planung für das obligatorische Auslandsjahr eine Katastrophe gewesen.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 4
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.0
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 6 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter