Kurzbeschreibung

Ein effektiver Klimaschutz erfordert einen grundlegenden Umbau unseres Energiesystems: In Zukunft bedeutet Energiewende nicht nur fossile Kraftwerke durch regenerative zu ersetzen, sondern auch in den Sektoren Wärme, Mobilität und Industrie treibhausgasfreie Alternativen zu nutzen. Die größte Herausforderung stellt dabei die Abhängigkeit von Sonne und Wind dar. Damit der Umstieg dennoch gelingt, legt der Studiengang Nachhaltige Energietechnik und –systeme den Fokus auf das gesamte Energiesystem. Basierend auf den ingenieurswissenschaftlichen Grundlagen werden in vertiefenden Veranstaltungen die notwendigen neuen Technologien und Ansätzen bei Erzeugung, Speicherung und Sektorenkopplung vermittelt. In einem abschließenden Projekt wird das theoretische Wissen an einem realen Fallbeispiel angewendet und so mit dem bereits erlernten verknüpft. Hinzu kommen Veranstaltungen, die einen Einblick in Umsetzung und Akzeptanz notwendiger wirtschaftlicher und rechtlicher Grundlagen geben.

Letzte Bewertung

4.1
Cankat , 25.10.2021 - Nachhaltige Energietechnik und -systeme (B.Sc.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Mathematisch-naturwissenschaftliche sowie ingenieurwissenschaftliche Grundlagen
Die Basis des Studiengangs Nachhaltige Energietechnik und -systeme bilden die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer wie Mathe, Physik und Chemie sowie die darauf aufbauenden ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen der Technischen Mechanik, Elektrotechnik, Thermodynamik und Regelungstechnik.

Energietechnische Vertiefung
Ab dem dritten Semester werden in sechs weiterführenden Veranstaltungen die Grundlagen der Energieerzeugung, -verteilung, -wandlung und -speicherung behandelt. Diese beinhalten sowohl die herkömmlichen Technologien, als auch innovative dekarbonisierte Prozesse und deren Herausforderungen.

Energietechnische Anwendung
Das in den vertiefenden Fächern der Energietechnik erlernte Wissen wird in einem Seminar, einem Praktikum und einem Projekt gebündelt und angewendet. Anhand von Fallbeispielen werden so die Fertigkeiten zur Entwicklung und Umsetzung von nachhaltigen Energiesystemen praxisnah erlernt.

Überfachliche Kompetenzen
Neben den ingenieurwissenschaftlichen und energietechnischen Grundlagen wird in diesem Studiengang besonderer Wert auf eine breite Ausbildung gelegt. Dazu gehören überfachliche Kompetenzen im Bereich der Informatik sowie wirtschaftliche und juristische Grundkenntnisse.

Ingenieurwissenschaftliche Methodenkompetenzen
Zusätzlich werden ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen während des gesamten Studiums vermittelt. Dazu gehört insbesondere auch das selbstständige praktische und wissenschaftliche Arbeiten. Abgeschlossen wird das Studium im sechsten Semester mit einem 12-wöchigen Industriepraktikum und einer dreimonatigen Bachelorarbeit.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
  • Die Teilnahme am hochschulinternen Mathe-Vorkurs wird empfohlen.
  • Für den Studiengang Nachhaltige Energietechnik und -systeme wird ein 8-wöchiges Vorpraktikum vorausgesetzt. Dies ist spätestens innerhalb der ersten beiden Semester zu absolvieren.
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Clausthal-Zellerfeld
Hinweise
  • Für den Studienbeginn im Sommersemester empfehlen wir die Teilnahme am Steiger-College
  • Semesterbeitrag: derzeit 194 €¹
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
  • Ingenieurmathematik
  • Technische Mechanik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Technische Thermodynamik und Wärmeübertragung
  • Regelungstechnik
  • Nachhaltige Energiesysteme
  • Energieressourcen und Energiewende
  • Elektrische und elektronische Energietechnik
  • Elektrische Energieerzeugung und Kraftwerke
  • Verbrennungstechnik
  • Batteriesystemtechnik
  • Einführung in die BWL und in das Recht
  • Projekt „Energiesystemmodellierung“
  • Industriepraktikum
  • Bachelorarbeit

Quelle: TU Clausthal 2022

Die Perspektiven nach Abschluss des Studiengangs Nachhaltige Energietechnik und -systeme sind so vielfältig wie das Energiesystem selbst. Neben dem konsekutiven Masterstudiengang Energiesystemtechnik werden nachfolgend nur beispielhaft Berufsfelder genannt:

Berufsfeld Industrie:
Das größte Berufsfeld ist im Bereich der Industrie zu finden. Neben den Herstellern von Erzeugungs-, Speicherungs- und Sektorenkopplungsanlagen sind fast alle Industrieunternehmen an Absolvent:innen für die Bereiche Energiemanagement im Unternehmen oder ihren Produkten interessiert.

Berufsfeld Ingenieur:
Zu den möglichen Ingenieursberufen gehören beispielsweise Windparkprojektierer oder -betreiber, Netzbetreiber vom Übertragungs- bis zum Ortsnetz und überregionale oder lokale Energieversorger.

Berufsfeld Gesellschaft:
Aufgrund der Einsichten in wirtschaftliche und juristische Grundlagen können die Absolvent:innen als Experten des Energiesystems in Behörden und Verbänden oder sogar der Politik arbeiten.

Quelle: TU Clausthal 2022

Die TU Clausthal ist das Gegenteil einer Massenuni. Sie gehört zu den Universitäten mit dem besten Verhältnis von Professoren zu Studierenden, was zu einem sehr persönlichen Verhältnis und vor allem zu einer optimalen Betreuung der Studierenden führt, die schon früh in Projektarbeiten zusammen mit den Lehrenden arbeiten können. Nicht zuletzt deshalb haben 70-80% der Studierenden hier einen Hiwi-Job, was sehr gut zu den niedrigen Lebenshaltungskosten im Harz passt. Denn an Miete und in den Kneipen und Restaurants zahlt man weit weniger als man das aus anderen Städten kennt.

Aufgrund ihrer Lage im Herzen des Harzes bietet die Uni neben den üblichen Sportarten wie Tennis oder Beachvolleyball besonders viele Outdoor-Möglichkeiten. Im Winter gehört dazu Skilanglauf, Snowboarding oder sogar Biathlon. Im Sommer stehen Crosslaufen, Klettern und Wandern, Mountainbiking, Segeln oder Wildwasserkajak auf dem Programm. Außerdem gibt es eine Menge Teiche, an denen häufig gegrillt wird.

Quelle: TU Clausthal 2020

Das Steiger-College bietet dir im Bachelor einen einzigartigen Studieneinstieg für ein erfolgreiches Studium. Es ist ein maßgeschneidertes, kostenfreies Programm, das bei der Studienorientierung hilft und umfassend auf den Studiengang vorbereitet. Du erwirbst wichtige Studierskills und Kompetenzen für ein erfolgreiches Studium, sammelst Leistungspunkte, studierst mit Spaß in Gemeinschaft und hast die Chance, einen Blick in andere Studiengänge zu werfen und dich zu orientieren. Dadurch, dass Teambuilding und die universitäre Gemeinschaft im Vordergrund stehen, knüpfst du dabei außerdem wertvolle Lernnetzwerke, die für ein erfolgreiches Studium wesentlich sind.

Quelle: TU Clausthal 2020

Videogalerie

Studienberater
Katrin Balthaus
+49 (0)171 3062908 (auch per Whatsapp)
TU Clausthal
+49 (0)5323 72-3671

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

ASIIN

Allgemeines zum Studiengang

In Zeiten von Klimawandel, der Naturkatastrophen und der stetig wachsender Erdbevölkerung ist eine nachhaltige Energiegewinnung zunehmend wichtiger und von zentraler energiepolitischer Bedeutung. Das Energietechnik Studium verhilft Dir zu einer fundierten, wissenschaftlichen Ausbildung, die Dich zum ersten Ansprechpartner für den Einsatz erneuerbarer Energien und für Energieeffizienz macht. Das Studium vereint die Fachbereiche Elektrotechnik und Maschinenbau und ist sehr praxisorientiert.

Energietechnik studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Studiengang der Zukunft

Nachhaltige Energietechnik und -systeme (B.Sc.)

4.1

Schon ab dem ersten Semester bildet man bei diesem Studiengang gute Kentnisse über Energie! Außer Wärme und Elektrizität lernt man auch über die Kraftwerke. Es gibt keinen einzigen Lernstoff, der bei diesem Studiengang unnötig ist und nach dem Studium ist man einfach bereit für Arbeitsleben bzw. ein vertiefendes Master Studiengang.

Zukunftsträchtiges Studium

Nachhaltige Energietechnik und -systeme (B.Sc.)

Bericht archiviert

Sehr zukunftsträchtiges Studium an der TUC. Sehr gute Connections in die Wirtschaft (gesicherter und sehr gut bezahlter Arbeitsplatz garantiert). Tolle Dozenten, Professoren und Tutoren. Besonders empfehlenswert ist das Engagement in Vereinen, wie Studentenverbindungen, Fachschaften, .... um die Verknüpfungen fürs spätere Arbeitsleben bereits jetzt aufzubauen. 

Berguniversität

Nachhaltige Energietechnik und -systeme (B.Sc.)

Bericht archiviert

Eine sehr schöne Universität im Harz gelegen und mit vielen attraktiven angeboten. Gute Ausbildung und Vorbereitung auf den Job. Keine Probleme Wohnungen zu finden, die auch durchweg in guter Lage sind. Die Lehrangebote sind ausreichend und umfangreich.

Energiewende verstehen beim Skifahren und Wandern

Nachhaltige Energietechnik und -systeme (B.Sc.)

Bericht archiviert

Clausthal ist ein kleiner Ort und es dauert nicht lange, dann kennt man alle Gesichzer. Aber man kennt auch schnell die Dozenten und Mitarbeiter der Uni und es werden so viele Hiwi-Jobs angeboten, sodass man bestimmt den richtigen findet. Auch das Betreuungsangebot ist top und das Studium an sich sehr interessant. Die Studieninhalte sind so breit gefächert, dass man mit einem Abschluss in der Tasche quasi überall arbeiten kann.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.1

In dieses Ranking fließt 1 Bewertung aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 4 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 07.2022