COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Die Frage nach einer sichereren, klimaschonenden, nachhaltigen, aber auch preiswerten Energieversorgung ist eine der aktuell drängendsten. Die Energiewende beschreibt diesen umfangreichen Veränderungsprozess im Bereich der Erzeugung, Verteilung sowie auch des Energieverbrauchs.

Der Studiengang Energiesysteme und erneuerbare Energien beschäftigt sich deshalb gezielt mit der Lösung dieser Fragen. Der Studienablauf sieht Aspekte von der klimaschonenden und nachhaltigen Erzeugung, der intelligenten Verteilung und der effizienten Speicherung ebenso vor, wie auch die Versorgung etablierter und neuer Verbraucher im Mobilitäts- sowie im Wärmebereich.

Am Institut für neue Energiesysteme (InES) forschen unsere Professoren im Rahmen der Angewandten Energieforschung mit zukunftsweisenden Technologien. In sechs unterschiedlichen Bereichen werden praxisnahe Forschungsvorhaben in Zusammenarbeit mit Industriepartnern, Forschungseinrichtungen und Partnerhochschulen durchgeführt.

Letzte Bewertungen

4.1
Anita , 09.06.2020 - Energiesysteme und Erneuerbare Energien
4.0
Silas , 21.05.2020 - Energiesysteme und Erneuerbare Energien
4.2
Fabian , 04.04.2019 - Energiesysteme und Erneuerbare Energien
3.8
Agnes , 15.03.2019 - Energiesysteme und Erneuerbare Energien
3.3
Peter , 13.10.2018 - Energiesysteme und Erneuerbare Energien

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

1. Studienabschnitt

Der erste Studienabschnitt, das Grundlagenstudium, umfasst vier theoretische Studiensemester.
Dieser Studienabschnitt beinhaltet Vorlesungen und Praktika in den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen; u. a. Mathematik, Mechanik, Thermodynamik, Strömungsmechanik, Konstruktion und Elektrotechnik.
Gleichzeitig werden energietechnische Grundlagen, wie Energieverteilung und Blockheizkraftwerke, Energiewandlung in Kraft- und Arbeitsmaschinen, Smart Grids und Energiespeicher vermittelt.

2. Studienabschnitt

Der zweite Studienabschnitt, die Vertiefungsphase des Studiums mit 3 Semestern, umfasst zwei theoretische Semester (mit z. B. Mobilität im Energiesystem, Energiemärkte, Sektorkopplung und Solares Bauen, sowie eine Abschlussarbeit zu einem dieser Themen) und ein praktisches Studiensemester, welches im fünften Semester durchgeführt wird.
Allgemeinwissenschaftliche Fächer wie Rhetorik, Moderationstechnik oder Fremdsprachen runden das fachspezifische Studienangebot ab.

Voraussetzungen
  • Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Technischen Hochschule Ingolstadt ist entweder die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.
  • Regelungen zur Vorpraxis werden in den Studien- und Prüfungsordnungen der jeweiligen Studiengänge getroffen.
  • Ob und welche Zulassungsbeschränkungen bestehen, muss für jedes Semester neu entschieden werden und steht erfahrungsgemäß erst im April jeden Jahres fest.
  • Welcher Notendurchschnitt bzw. welche Wartezeit erforderlich ist, um einen Studienplatz zu erhalten, steht nicht im Voraus fest, sondern hängt von der Zahl der Bewerbungen und von der vorhandenen Kapazität ab.
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Ingolstadt
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Ingolstadt
Link zur Website

Umfassende Praktika und Simulationen in den Laboren der Fakultät M ermöglichen es Ihnen, die Inhalte der Vorlesung direkt in einem praxisnahem Umfeld anzuwenden. Daneben sind Projekte fester Bestandteil des Studiums, auch hier können Sie - oft in Zusammenarbeit mit Unternehmen - Ihr bereits erworbenes Fachwissen mit realem Bezug in die Praxis einbringen.

Zum Studiengang Energiesysteme und Erneuerbare Energien gehören vor allem

  • das Labor für Gebäudeenergietechnik,
  • das Labor für Bioenergietechnik,
  • das Labor für Strömungs-, Umwelt- und Energietechnik sowie
  • das Labor für Erneuerbare Energien/ Solarenergietechnik

Quelle: Technische Hochschule Ingolstadt 2020

Sie beenden das Studium mit einer großen Bandbreite an Wissen rund um die Energietechnik mit hohem Praxisbezug und guten Kontakten in die Wirtschaft. Die Studieninhalte berechtigen Sie darüber hinaus als selbstständiger Energieberater zu arbeiten (da die fachlichen Voraussetzungen nach Nr. 3 der einschlägigen BABA Richtlinie erfüllt sind), entsprechende Zertifikate werden Ihnen bei Erreichen des Abschlusses ausgestellt.

Quelle: Technische Hochschule Ingolstadt 2020

Die THI, insbesondere das Institut für Neue Energiesysteme (InES), begleitet weltweit angewandte Forschungsprojekte in vielen Bereichen der Energiebranche. Ebenso stehen Ihnen Unternehmensvertreter immer wieder als Experte im Rahmen des Studiums zur Verfügung, und bringen sich mit Gastvorlesungen und Projektideen ein.

Die dadurch über 20 Jahre aufgebauten Kontakte ermöglichen Ihnen eine große Auswahl an (Auslands-)Praxissemestern bei nationalen oder auch international agierenden Unternehmen sowie Auslandssemester an einer unserer vielen Partnerhochschulen (92 Partnerhochschule in 38 Ländern z.B. Südafrika, Brasilien, usw.).

Quelle: Technische Hochschule Ingolstadt 2020

Videogalerie

Studienberater
Prof. Dr. Sabine Bschorer
Studiengangleitung
Technische Hochschule Ingolstadt
+49 (0) 9348-3870

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Bewertungen filtern

Guter Studiengang mit engagierten Dozenten

Energiesysteme und Erneuerbare Energien

4.1

In dem Studiengang erlernt man die Grundlagen des Maschinenbaus, wodurch dem Studierendem ein sehr breites Berufsfeld offen steht. Mit dem Schwerpunkt der Energietechnik und erneuerbaren Energien wird man auf eine zukunftssichere Branche vorbereitet.
Die Vorlesungen finden in relativ kleinen Studiengruppen statt, wodurch eine gute Gemeinschaft im Kurs entstehen kann. Außerdem wird dadurch ein enger Kontakt zu den Dozierenden geschaffen, die die Fragen von Studierenden gerne beantworten, auch über die...Erfahrungsbericht weiterlesen

Breites energietechnisches Wissen

Energiesysteme und Erneuerbare Energien

4.0

Das Grundstudium bietet eine sehr gute Grundausbildung im Maschinenbaubereich. Bereits in Grundlagenfächern wie z.B. Thermodynamik oder Strömungsmechanik wird ein Praktikum in den Laboren absolviert, sodass von Beginn an die Praxis einen wichtigen Bestandteil im Studium darstellt. Weitere Praxiserfahrungen können bei den Ausflügen in verschiedene Kraftwerke oder zu Energieversorgern gesammelt werden.
Die kleinen Studiengruppen machen es sehr leicht mit den Professoren ins Gespräch zu kommen und mit ihnen Inhalte zu...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zukunftsorientierter Studiengang

Energiesysteme und Erneuerbare Energien

4.2

Das Studium ist sehr vielseitig. Es befasst sich dabei nicht nur mit energiepolitischen und wirtschaftlichen Themen sondern auch mit einer Vielzahl an energietechnischen Aspekten. Das Studium bietet Inhalte zur technischer Gebäude Ausrüstung, Energie im Mobilitätssektor, den erneuerbaren Energien aber auch zu Intelligenten Stromnetzen und der Kopplung verschiedener Energiesektoren. Die vielen modernen Labore bieten dabei eine super Möglichkeit sein theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen. 

Erfolgreich als Studentin an der THI

Energiesysteme und Erneuerbare Energien

3.8

Seit ich studiere, gehöre ich zum Mentorin Programm für Frauen in Technik in Bayern. Seit Novemver 2019 bin ich Mentee von einer Ingenieurin (auch von der THI) in Bereich Energietechnik. Leztes Semestre hatte ich die Möglichkeit Ingolstadt Kraftwerk zu besuchen. Auf Grund meiner Kenntnisse in Elektrotechnik habe ich ein Wettbewerb Online von Deutsche Museum in München gewonnen.
Dieses Semestre werde ich das Windkanal von Audi besuchen. Auch werde ich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.8
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    3.2
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.9

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 06.2020