Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Geprüfte Bewertung

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik (B.Eng.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.4
Überall, wo ich in der bisherigen Arbeitswelt erwähnt habe, dass ich Gebäude-,Energie- und Umwelttechnik studiert habe, bekam ich nur positives zu hören. "Versorgungstechnik-Absolventen" aus Esslingen seien das Maß aller Dinge und auch der generelle Ruf der Hochschule ist sehr gut. Mag sein.

Was eher die Realität ist, ist das die Infrastruktur an der Hochschule mittelmäßig ist. Die meisten Hörsäle sind nicht mit ausreichend Steckdosen ausgestattet, Lernräume in der Prüfungsphase sind knapp, das WLAN ist nicht flächendeckend und die Mensa ist zu klein. Dafür ist alles, was man im GU-Studiengang benötigt am selben Standort, knackig auf wenige Gebäude verteilt und gut erreichbar. Sogar Bücher aus der Bibliothek kann man sich mühelos an den Standortschicken lassen.

Das Studium an sich ist sicherlich gut, die ersten Semester unterscheiden sich kaum von den standartmäßigen in Maschinenbau-Studiengängen. Was allerdings von vorne herein ein stetiger Begleiter ist, ist der Stempel "Gebäudetechnik". Die Dozenten kommen fast alle aus diesem Segment und beziehen deshalb ihre Inhalte auf diese Themen. Soweit so gut. Allerdings zieht sich das auch durch die anderen Profilrichtungen (Umwelt und Energie). Sie unterscheiden sich in ihren Schwerpunkten durchaus, was ich mir aber wünschen würde, wäre eine komplette Neuausrichtung der Profilfächer. Gerade das Umwelt-Segment bietet so viel Potential - Fächer wie Ökologie oder Technikfolgen Abschätzung und Altlasten sind dabei ein guter Anfang.
Wer sich also sehr viel von den einladenden Namen der beiden Vertiefungsrichtungen Energie und Umwelt verspricht, wird enttäuscht werden - es ist und bleibt im Grunde Versorgungstechnik.
Außerdem kommt Arbeit mit dem Computer ein wenig zu kurz: will man zum Beispiel gute CAD Kenntnisse erlangen ist das nicht im Rahmen des Studiums vorgesehen.

Jetzt folgt das, was womöglich subjektiv sein ist und niemand hören mag, es aber von Semester zu Semester mehr und mehr auffiel. Das Anspruchslevel ist relativ gering. Klar: es gibt, wie in jedem Studiengang, ein paar "Aussortierer" (Chemie, Mathe, Regelungstechnik), aber es überwiegen jene Fächer, wo mit wirklich wenig Aufwand und ohne tieferes Verständnis der Thematiken sehr gute Noten erreicht werden können.

Super dagegen sind die Dozenten und deren Umgang mit den Studierenden. Man merkt fast jedem Lehrenden an, das ihm etwas an den Studenten liegt, viele investieren über die Vorlesungen hinaus sehr viel Zeit für ihre Studenten, stehen immer zur Verfügung, veranstalten Zusatztermine, gehen auf Fragen und Probleme ein, die Kommunikation funktioniert gut. Es ist ein großes Miteinander.

Wer außerdem die Selbstständigkeit an einer großen Universität fürchtet ist hier richtig aufgehoben. Man bekommt vor allem in den ersten Semestern alles an die Hand gegeben, zudem hat man wenig Wahlmöglichkeiten und wird auf alles wichtige rechtzeitig hingewiesen. Erst in den höheren Semestern wird mehr Wert auf Eigenorganisation gelegt und weiterhin sind überall offene Ohren und helfende Angebote.

Ein zusätzlicher Bonus ist das Praxissemester. Nach vier Semestern reines lernen kommt ein Semester, in dem man sich komplett neu orientieren, Erfahrungen sammeln und außerdem Geld verdienen kann. In meinen Augen ein riesen Plus des Studiengangs.

Final möchte ich nochmal betonen: es handelt sich hierbei um einen Versorgungstechnik-Studiengang. Wer schon weiß, dass er nicht in Richtung der technischen Gebäudeausrüstung gehen möchte ist eher gut beraten sich einen anderen Studiengang zu suchen.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!
  • Guter Kontakt zu den Dozenten, guter Ruf der Hochschule, unkomplizierte Organisation

Tiger hat 23 Fragen aus unserer Umfrage beantwortet

Verglichen wird die Aussage des Rezensenten mit den Angaben der Kommilitonen des Studiengangs.
  • Wie modern sind die Seminarräume und Hörsäle ausgestattet?
    Ich bemängele die veraltete Ausstattung der Seminarräume und Hörsäle.
  • Wie beurteilst Du die Lage der Hochschule?
    Für mich liegt die Hochschule sehr zentral.
  • Gibt es eine Klimaanlage in den Hörsälen?
    Leider gibt es keine Klimaanlagen in den Hörsälen.
  • Wie schätzt Du den Ruf Deiner Hochschule ein?
    Für mich zählt unsere Hochschule ganz klar zur Elite.
  • Wie schwer war es, Anschluss in der Uni zu finden?
    Für mich war es schwierig, Anschluss in der Hochschule zu finden.
  • Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?
    Ich sage, dass an dieser Hochschule kein Flirtfaktor vorhanden ist.
  • Gibt es Parks, Grünflächen oder Seen in unmittelbarer Nähe der Uni?
    Ich finde es toll, dass es in unmittelbarer Nähe zur Hochschule Parks, Grünflächen oder Seen gibt.
  • Wie oft gehst Du pro Woche feiern?
    Ein- bis zweimal pro Woche gehe ich feiern.
  • Wo wohnst Du?
    Ich wohne bei meinen Eltern zuhause.
  • Wie hoch ist der Anspruch an die Studenten?
    Ich bin der Ansicht, das Studium ist zu leicht. Der Anspruch könnte höher sein.
  • Gibt es ausreichend Sprechstundentermine?
    Ich finde, dass es immer genug Sprechstundentermine gibt.
  • Kommen die Dozenten aus der Praxis?
    Viele meiner Dozenten kommen aus der Praxis.
  • Stellen Deine Dozenten die Skripte auch online bereit?
    Leider stellen nur manche Dozenten ihre Skripte online bereit.
  • Wie hoch ist das Lernpensum?
    Ich bin durch das geringe Lernpensum unterfordert.
  • Fühlst Du Dich während Deines Studiums gut betreut?
    In meinem Studium fühle ich mich sehr gut betreut.
  • Ist die Studiengangsleitung gut erreichbar?
    Die Erreichbarkeit der Studiengangsleitung finde ich sehr gut.
  • Wie schwer ist es in einen Wunschkurs zu kommen?
    Ich bin sehr einfach in meine Wunschkurse gekommen.
  • Hast Du einen Studentenjob?
    Neben dem Studium habe ich einen Studentenjob.
  • Würdest Du diesen Studiengang nochmal wählen, wenn Du eine Zeitmaschine hättest?
    Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich diesen Studiengang nicht nochmal wählen.
  • Bist Du Vegetarier oder Veganer?
    Ich bin kein Vegetarier oder Veganer.
  • Pendeln viele Deiner Kommilitonen am Wochenende in die Heimat?
    Viele meiner Kommilitonen pendeln am Wochenende in die Heimat.
  • Wie beurteilst Du die Erreichbarkeit Deiner Dozenten?
    Meine Dozenten kann ich sehr gut erreichen.
  • Wann fängst Du meistens mit dem Lernen für Klausuren an?
    Meistens fange ich 1-2 Wochen vorher mit dem Lernen für Klausuren an.
» Weitere anzeigen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.0
David , 05.05.2021 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
4.0
Johannes , 04.02.2021 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
3.9
Andreas , 29.11.2020 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
4.4
Lukas , 27.11.2020 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
3.6
Robin , 22.09.2020 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
3.3
Samuel , 12.09.2020 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
3.3
Leon , 20.07.2020 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
4.6
Max , 06.07.2020 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
2.4
Florian , 02.05.2020 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik
3.5
Ahmet , 17.03.2020 - Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik

Über Tiger

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 7 Semester
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Esslingen Stadtmitte
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 21.10.2020