COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Bericht archiviert

"Energiesyteme" - Thermodynamik, Elektro, Mechanik

Energie- und Gebäudetechnik (B.Eng.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.6
Sehr erfahrene Professoren mit Weitblick und Visionen. Guter Kontakt zu Professoren.
Vorlesungen sind interessant und zukunftsorientiert, gerade im Hinblick auf effiziente Energieverwendung ohne Komforteinbußen und die Nutzung Erneuerbarer Energie.
Es werden Beispiele aus der Energietechnik, der Energieeffizienz von Bauwerken und der Prozessoptimierung in großen Unternehmen eingebunden.

Viele Partnerfirmen unterstützen die Fakultät.
Die Nähe zur TU-Braunschweig wird dadurch deutlich, dass geschätzte 60% der Professoren dort studiert und Promoviert haben.
Die Hörsäle sind Sauber, Neu und für 60-80 Personen ausgelegt. Gelegentlich reichen diese nicht aus, ist aber eher selten.

Hier wird die ganze Notenskala ausgenutzt.
In den unten genannten Fächern sind die Noten 1 und 2 selten vertreten. Wer eine Note über Durchschnitt liegt, hat typischerweise eine 3,3-3,7.
Man sollte wenn man gut ist mit mindestens 7 Semestern rechnen. Ausnahmen schaffen es in 6 Semestern. Normal sind 7-9 Semester. (Regelstudienzeit ist 6 Semester)


Da man des Öfteren von Noteninflation in Deutschland hört hier weiteres zu den
Noten der Fakultät Versorgungstechnik:

So gut und Tiefgründig die Vorlesung ist, sie ist oft keine gute Klausurvorbereitung und Übungen gibt es nur in Form von Tutorien, doch des Öfteren sind die Tutoren selbst erschrocken von der darauffolgenden Klausur. Professoren antworten gelegentlich darauf: "Sie sollen hier was lernen und die Note interessiert später eh keinen mehr."

D.h. in den Klausuren werden oft Aufgaben gestellt, die deutlich über das Script, das in der Vorlesung vermittelte und die Klausuren der letzten Jahre, hinausgehen.
Wer ein Fach wie Mathe I/II, Elektrotechnik I/II, Thermodynamik I/II, Anlagenelemente, Heizungstechnik, Energie- und Kältetechnik,... bestanden hat ist froh, dass er ein Semester erwischt hat, wo der Schnitt bei 4,4 und nicht bei 4,7 oder gar 5,0 gelegen hat. 4,0
  • zukunftsorientiert, guter Kontakt, hohe Anforderungen
  • hohe Anforderungen

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.2
Jan , 11.09.2017 - Energie- und Gebäudetechnik
4.0
Lisa , 16.11.2016 - Energie- und Gebäudetechnik
4.2
Larissa , 10.11.2016 - Energie- und Gebäudetechnik
4.5
Nadine , 18.10.2016 - Energie- und Gebäudetechnik
4.2
Antonia , 07.08.2016 - Energie- und Gebäudetechnik
4.2
Larissa , 27.01.2016 - Energie- und Gebäudetechnik
4.2
Larissa , 06.05.2015 - Energie- und Gebäudetechnik
4.6
Philipp , 04.05.2015 - Energie- und Gebäudetechnik
3.6
Johannes , 07.04.2015 - Energie- und Gebäudetechnik
4.2
Lisa , 28.02.2015 - Energie- und Gebäudetechnik

Über Jan

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Studienbeginn: 2012
  • Studienform: Duales Studium
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 12.11.2014